Nächster Transfer steht bevor

Schalke holt diesen Stürmer aus Paderborn zurück - aber nur vorübergehend

Paderborn/Gelsenkirchen (dpa) - Das gibt es auch nicht alle Tage: Ein Stürmer kehrt vom Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn nach Schalke zurück, doch der Verein aus dem Revier zeigt kein Interesse an der scheinbaren Verstärkung. Wir erklären, welchen Spieler S04 lieber direkt wieder abgeben möchte, und warum das so ist.

Angreifer Bernard Tekpetey verlässt nach nur einem Jahr den SC Paderborn wieder. Nachdem der Bundesliga-Aufsteiger den ghanaischen Fußball-Nationalspieler im Vorjahr vom FC Schalke 04 gekauft und mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet hatte, zog der Revierclub nun eine vereinbarte Vertragsklausel über ein Rückkaufrecht in Höhe von 2,5 Millionen Euro. Dies bestätigten beide Clubs am Samstag. Sehr wahrscheinlich wird Schalke den 21 Jahre alten Stürmer aber direkt weitertransferieren, Fortuna Düsseldorf soll großes Interesse haben.

"Das Signal vom FC Schalke 04 ging zunächst in die andere Richtung, jetzt gibt es aber Klarheit: Die Königsblauen werden ihre vertraglich vereinbarte Option ziehen und Bernard Tekpetey zum 1. Juli 2019 zurückholen", hieß es in der Paderborner Clubmitteilung.

"Wir bedauern den Verlust", sagte SC-Geschäftsführer Sport Markus Krösche. Tekpetey erzielte in der vergangenen Zweitliga-Saison zehn Tore und bereitete sechs vor.

Vereinsmitteilung SC Paderborn

Vereinsmitteilung FC Schalke 04

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare