+
Eltern haben die Qual der Wahl: Wer mehrere Vornamen bekommt, kann die Reihenfolge jetzt leicht ändern lassen.

Namensänderung

Anna Maria darf auch Maria Anna heißen

Kreis RE - Wer mehrere Vornamen hat, kann die Reihenfolge jetzt leichter ändern lassen. Doch grundsätzlich ist eine Namensänderung eine Hürde.

Wer Anna Maria heißt, aber lieber Maria Anna heißen möchte, hat es seit dem 1. November 2018 leichter. Denn eine Namensänderung bei einem Doppel-Vornamen kann man nach einem Beschluss der Bundesregierung bei seinem zuständigen Standesamt viel einfacher ändern lassen. Eine Begründung dafür ist nicht nötig. Allerdings gibt es auch hier Voraussetzungen, wie die Castrop-Rauxeler Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi erläutert.

Eine davon lautet: Die Vornamen dürfen nicht mit einem Bindestrich verbunden sein. „Bei diesen Namen ist die Reihenfolge durch den Bindestrich bereits bei der Geburtsbeurkundung verbindlich festgelegt worden“, so Nicole Fulgenzi. Eine weitere Regel: Es darf kein Name wegfallen oder ergänzt werden, nur die Reihenfolge kann verändert werden.

Hintergrund der Neuregelung ist, dass viele Bürger ihren Rufnamen in Reisedokumente und andere behördliche Unterlagen übernehmen möchten. Das war jedoch bislang problematisch, wenn dieser Name nicht der erste Vorname im Geburtseintrag war.

Wer einen gänzlich neuen Vor- oder Familiennamen haben möchte, muss sich an den Kreis Recklinghausen wenden und braucht triftige Gründe: Nichtgefallen alleine reicht da nicht. Denn: „Da der Familienname ein wichtiges Identifizierungsmerkmal ist, besteht ein öffentliches Interesse an der Beibehaltung des überkommenen Namens“, so steht es im Gesetzestext zur Änderung des Namens. Doch wann ist das möglich?

  1. Frivole Wortspiele:

Wer Pisser oder Schweinebraten heißt, hat gute Chancen, seinen Namen ändern zu lassen. Den neuen Namen darf sich der Antragsteller dann selbst aussuchen. Der darf dann aber auch wieder nicht anstößig oder lächerlich sein und Namen von historischen Personen sind sowieso tabu. Hitler, Einstein oder Freud wird nach der Namensänderung also wohl niemand heißen.

  1. Pflegefamilien:

Wenn ein Kind schon lange in einer Pflegefamilie lebt, aber noch den Namen der leiblichen Eltern trägt, die kein Sorgerecht mehr haben, kann der Familienname zu dem der Pflegefamilie geändert werden. Dazu sei keine Adoption nötig, es reiche ein Antrag auf Namensänderung beim Kreis, der vom gesetzlichen Vormund des Kindes gestellt werden muss. Haben leibliche Eltern oder ein Elternteil allerdings noch das Sorgerecht, sei für eine Namensänderung deren Zustimmung nötig, so der Kreis.

  1. Sammelnamen:

Ein wichtiger Grund für die Namensänderung kann auch ein sogenannter Sammelname sein. Wer Müller oder Meier heißt und daher mehrfach in dem Ort, in dem er wohnt, vorkommt, kann einen Antrag auf Namensänderung stellen. Das gilt natürlich nur, wenn auch der Vorname gleich ist, sprich: Wenn es mehrere Manfred Meiers in einem Ort gibt, kann der Antrag gestellt werden. So könne man Verwechslungen, die zu Unannehmlichkeiten führen, ausschließen.

  1. Ausländische Namen:

„Die sind nicht grundsätzlich änderbar“, sagt Kreissprecher Jochem Manz. „Es handelt sich immer um Einzelfallentscheidungen und kommt auf die Situation des Antragstellers an.“ Ist der ausländische Name besonders schwer zu schreiben oder auszusprechen, kann ein Antrag auf Namensänderung Erfolg haben.

  1. Verschleierung:

Was kostet eine Namensänderung?

-Antragsformulare auf Namensänderung gibt es bei der Stadtverwaltung des jeweiligen Wohnortes – entweder beim Bürgerbüro, dem Ordnungsamt oder dem Standesamt.

-Die behördliche Änderung des Familiennamens kostet nach Angaben des Kreises bei normalem Verwaltungsaufwand rund 550 Euro an Gebühren, für Vornamensänderungen werden etwa 170 bis 220 Euro erhoben. Bei erhöhtem Aufwand sind die Gebühren höher.

Es kann auch vorkommen, dass Menschen den Namen ändern möchten, um zum Beispiel eine Straftat oder Schulden zu verschleiern. Das geht dann natürlich nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare