Neuansiedlungen

Politik will vorerst nur ein neues Möbelhaus in Dortmund

In Dortmund wird es vorerst nur ein neues Möbelhaus geben - und zwar an der Hildastraße/Bornstraße in der Nordstadt. Aber dabei muss es nicht bleiben.

Nach langen Beratungen in den Ausschüssen, hat der Rat in seiner Sitzung am 27. September die Weichen gestellt. Er folgte einem Antrag der SPD, nachdem die Verwaltung zunächst nur die Ansiedlung eines Möbelhauses in die Wege leiten soll - und zwar an der Hildastraße in der Nordstadt.

Wie berichtet, will ein Investor ein Möbelhaus der Kette - XXXLLutz mit rund 40.000 Quadratmetern an der Bornstraße/Hildastraße ansiedeln.

Nicht weiter verfolgt werden sollen nach einem Antrag der Grünen Pläne für die Ansiedlung eines Möbelhauses des Unternehmens Segmüller mit 45.000 Quadratmetern am Sorbenweg.

Eine Hintertür lässt der Ratsbeschluss allerdings offen - wenn auch für einen anderen Standort. Sollte sich nach Eröffnung des ersten Möbelhauses zeigen, dass die städtebaulichen und verkehrlichen Auswirkungen sowie die Effekte auf den regionalen Arbeitsmarkt vertretbar seien, könnte später ein weiteres Möbelhaus auf den Weg gebracht werden, heißt es im mit Mehrheit verabschiedeten SPD-Antrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

Kommentare