Neue Konzertreihe

Neue Konzertreihe "Two Generations" will die Musikszene stärken

Eine akzeptable Gage garantiert die neue Musikreihe "Two Generations" allen beteiligten Musikern. Das erste Konzert ist am 29. März mit zwei Bands aus Dortmund.

Eine neue Konzertreihe kündigt das "Musiksyndikat Ruhr" an: "Two Generations" ("Zwei Generationen"). Das erste Konzert ist am 29. März um 19.30 Uhr in der Music Factory an der Schulte-Heuthaus-Straße 23a. Dort spielen die Bands Curly Braces und The Panic Postman.

Garantierte Gage für die Musiker

Zwei Dinge sollen die Konzertreihe auszeichnen: Erstens erhält jede Musikerin und jeder Musiker mindestens 100 Euro Gage pro Konzert. Zweitens soll die Reihe den Austausch zwischen den Generationen fördern und Veranstalter, Musiker, Publikum und Kulturpolitik enger zusammenbringen, erläutert Musiksyndikat-Gründungsmitglied Martin Buschmann.

Ziel des im November 2017 gegründeten Musiksyndikats ist die Schaffung einer Lobby für freie Musiker in Dortmund und Umgebung. Ursache dafür war die Überzeugung, dass die Bedingungen für Musiker immer schlechter werden.

"Daran hat sich seitdem auch nicht viel geändert", resümiert Buschmann. Eine Möglichkeit wäre die Einrichtung eines städtischen Förderbudgets für die Musikszene, wie es das in anderen Städten bereits gebe, sagt der Musiker.

Das Kulturbüro fördert die Reihe

Für die Konzertreihe "Two Generations" hat das Kulturbüro eine Förderung für zunächst drei Konzerte zugesagt. Die nächsten Termine: Am 25. Mai spielen "Cosmo Klein & The Campers" im Truxhof in Kirchhörde, am 21. Juni spielt "Das Weers" im Subrosa in der Nordstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.