Neuer Whats-App-Service am Bahnhof

Reisende können auf Schmutz und Abfall hinweisen

Dortmund - An elf Bahnhöfen in NRW, darunter auch Dortmund, können Reisende ab sofort per Whats App auf Verschmutzungen hinweisen. Mitarbeiter der Bahn sollen diese dann beseitigen.

Die Deutsche Bahn (DB) bietet Kunden ab sofort die Möglichkeit, per Whats App Hinweise zur Sauberkeit am Bahnhof zu geben. Das Reinigungspersonal vor Ort soll nach Angaben der DB die Verschmutzung anschließend so schnell wie möglich beseitigen.

So funktioniert der Service

Reisende und Bahnhofsbesucher könnten eine Whats-App-Nachricht mit Angabe des genauen Standorts und der Art der Verschmutzung an die jeweilige Service-Nummer senden, erklärt die DB. In NRW lautet diese Nummer 0157 923 97 402.

Das Feedback werde dann an das Personal übermittelt, welches so zügig wie möglich mit der Reinigung starte, so die DB. Kunden könnten sich außerdem benachrichtigen lassen, wenn die Verschmutzung beseitigt wurde und die Sauberkeit am Bahnhof mit einer Schulnote bewerten.

Projekt soll an 240 Bahnhöfen an den Start gehen

Neben dem Dortmunder Hauptbahnhof sind in NRW noch die Hauptbahnhöfe in Bielefeld, Bochum, Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Hamm (Westf) und Münster sowie der Hauptbahnhof Köln und der Bahnhof Köln Messe/Deutz an dem Projekt beteiligt. Das neue Reinigungskonzept sei 2017 als Pilotprojekt an zentralen Bahnhöfen in Berlin, Hannover und Hamburg erfolgreich getestet worden. Deutschlandweit will die Bahn bis Ende März an 240 Bahnhöfen den Whats-App-Service anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare