Neues Ausstellungsstück

Werbe-Truck für Dortmunder Bier ist reif fürs Museum

DORTMUND - Viele Jahre ging ein eindrucksvoller DAB-Truck mit Bierfässern als Botschafter für Dortmunder Bier auf Werbetour. Jetzt hat er im Miniatur-Format einen Ehrenplatz im Dortmunder Brauereimuseum. Den ehemaligen Fahrer des DAB-Zuges gibt es dort sogar im Original.

Zu Lebzeiten seine eigene Geschichte im Museum verewigt zu sehen, das können nur wenige von sich behaupten. Horst Duffe (81) kann es. Neben Fotos, Urkunden und Zeitungsausschnitten kann der ehemalige DAB-Mitarbeiter, der ehrenamtlich im Brauereimuseum arbeitet, nun sogar seinen früheren Arbeitsplatz vorführen - wenn auch im Miniaturformat.

"Das soll ich sein", sagt Horst Duffe mit einem Augenzwinkern und zeigt auf die kleine Figur am Lenkrad des mit Fässern beladenen DAB-Trucks, die zu den neuen Errungenschaften des Brauereimuseums gehört.

Am Original Maß genommen

In der Tat entstand das Modellfahrzeug im Maßstab 1:16 nach dem Original-Vorbild des DAB-Zuges, mit dem Horst Duffe fast zehn Jahre durch Europa und einige Monate sogar durch die USA gefahren ist - auf Werbetour für das weltweit gefragte Dortmunder-Actien-Bier.

Gebaut hat den Miniatur-Truck vor mehr als 25 Jahren der Modellbauer Friedel Buckmann vom Mini-Truck-Club Recklinghausen. Ein Werbeplakat mit dem DAB-Zug hatte ihn dazu animiert. Und so fuhr er, so oft es ging, dem Werbe-Truck hinterher, um Maß zu nehmen. "Ich habe mich immer gewundert, was der da so macht und nicht geglaubt, dass er den Zug nachbauen kann", erzählt Duffe, der das Fahrzeug damals steuerte.

Technisches Wunderwwerk

Umso mehr gefreut hat er sich über das Ergebnis. Denn herausgekommen ist nicht nur ein echtes Abbild des DAB-Zuges, sondern ein kleines technisches Wunderwerk. Per Fernsteuerung lässt sich eine Lichtanlage einschalten, auf Knopfdruck ertönt aus Mini-Lautsprechern "Hallo. Hier spricht der DAB-Zug". Und aus dem Mini-Zapfhahn lässt sich tatsächlich frisches DAB in ein Mini-Glas zapfen.

Jahrelang war Buckmann mit dem Mini-DAB-Truck auf Modellbaumessen, unter anderem in den Westfalenhallen, unterwegs. So hielt auch der Kontakt zu Horst Duffe. Vor einigen Monaten hat der Modellbauer dann sein Versprechen eingelöst und dem Brauereimuseum den DAB-Zug als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Das hat jetzt einen Ehrenplatz in der Dauerausstellung zur Dortmunder Brauereigeschichte - und für Besucher erzählt Horst Duffe dazu auch gern noch Anekdoten von seinem Werbefeldzug mit dem DAB-Truck.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf

Kommentare