72 Nominierungen

Grimme-Preisträger werden benannt

MARL - In der Essener Lichtburg werden heute die Grimme-Preisträger 2019 bekannt gegeben. Für den Marler Fernsehpreis sind in diesem Jahr insgesamt 72 Produktionen nominiert.

Der undotierte Grimme-Preis wird in den vier Kategorien Fiktion, Information und Kultur, Unterhaltung sowie Kinder und Jugend vergeben und gilt als einer der wichtigsten Auszeichnungen für Qualitätsfernsehen in Deutschland. Im Rennen um die begehrte Trophäe sind nicht nur öffentlich-rechtliche Angebote und private Sender, sondern auch die Internet-Plattform YouTube als Newcomer.

Zu den Nominierten gehört auch der Marler Filmemacher Andreas Christoph Schmidt. Als Autor, Regisseur und Produzent nimmt er mit seinem Kollegen Artem Demenok für die Fernseh-Dokumentation „Krieg und Frieden“ (WDR) am Wettbewerb teil. Bis zu 16 Grimme-Preise können vergeben werden. Die Gala zur 55. Verleihung der Grimme-Preise findet am 5. April 2019 im Theater der Stadt Marl statt.

@ Wir halten Sie liebe Leserinnen und Leser im Netz und in der Marler Zeitung aktuell auf dem Laufenden, wer die begehrte Auszeichnung in diesem Jahr in Empfang nehmen darf: www.marler-zeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare