In der Nordstadt

Mann bei Raubüberfall niedergestochen - Zeugen gesucht

Dortmund - Offenbar bei einem Raubüberfall wurde ein 23-jähriger Mann aus dem Libanon in der Nacht zu Samstag in der Nordstadt durch Messerstiche schwer verletzt. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Der 23-Jährige Libanese war gegen 1.06 Uhr im Bereich Krimstraße/Kapellenstraße mit einer Stichverletzung aufgefunden worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Sein Zustand ist zurzeit stabil, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag.

Nach Angaben des 23-Jährigen wurde er von drei jungen Männern, nach seiner Aussage vermutlich nordafrikanischer Herkunft, geschlagen und beraubt. Die Täter seien anschließend geflüchtet. Einer der Täter sei etwa 1,90 Meter groß gewesen. Eine nähere Personenbeschreibung gibt es nicht.

Die Polizei hat eine Ermittlungskommission eingesetzt und sucht nun Zeugen zu der Tat. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 132-7999 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein

Kommentare