Nordstadt

Tankstellen-Mitarbeiter wehrt sich mit Schlagstock gegen Räuber

DORTMUND - Das hatten sich zwei Räuber ganz anders vorgestellt: Die maskierten Männer wollten am Wochenende eine Tankstelle in der Nordstadt überfallen. Doch da hatten sie die Rechnung ohne den mutigen Tankstellen-Mitarbeiter gemacht. Der griff zum Schlagstock.

Die Tankstelle an der Bornstraße in der Nähe der Heiligegartenstraße bekam in der Nacht zu Sonntag gegen 2.20 Uhr unliebsamen Besuch: Zwei maskierte Männer stürmten in das Geschäft. Sie bedrohten den Angestellten - einen 25-jährigen Dortmunder - und sagten, dass sie bewaffnet seien.

Doch das schien den Mitarbeiter nicht sonderlich zu beeindrucken, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt: "Es kam zu einer Rangelei mit dem Angestellten, bei dem es dem 25-Jährigen gelang, einen Schlagstock zu ergreifen und die Räuber damit in die Flucht zu schlagen." Danach rief der Mitarbeiter die Polizei. Doch die Fahndung nach den beiden Tätern blieb erfolglos.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Erster Räuber: ca. 175 cm groß, braunes / kurzes Haar, schlanke Statur, bekleidet mit einer dunklen College Jacke mit gelbem Kragen, Schal in Camouflage Optik, hellblauer Jeans, weiß-grauen Sneakern und einem schwarzen Base Cap mit Adidas Aufdruck.

Zweiter Räuber: ca. 185 cm groß, bekleidet mit einem schwarzen Parker, schwarzer Hose, schwarzen Schuhen und einem schwarzen Base Cap. Hinweise von Zeugen nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231 - 132 7441 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wie die Waltroper SPD das Ehrenamt in der Stadt stärken will
Wie die Waltroper SPD das Ehrenamt in der Stadt stärken will
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Schwerer Verkehrsunfall in Castrop-Rauxel: Drei Verletzte
Schwerer Verkehrsunfall in Castrop-Rauxel: Drei Verletzte

Kommentare