Notarzteinsatz

Bahngleise zwischen Haltern und Münster gesperrt

SYTHEN - Stillstand im Bahnverkehr zwischen Ruhrgebiet und Münsterland: Wegen eines Notarzteinsatzes kommt es zu Verspätungen und Zugausfällen.

Betroffen sind aktuell der RE2 und der RE42. Auf der Strecke zwischen Sythen und Nottuln-Appelhülsen ist es kurz vor 12 Uhr am Freitag zu einem Unfall bekommen, ein Intercity war beteiligt. Weitere Informationen kann die Deutsche Bahn bislang nicht mitteilen.

Die Züge aus Richtung Münster (Westf) Hbf enden vorzeitig in Nottuln-Appelhülsen. Aus Richtung Duisburg Hbf enden die Züge vorzeitig in Sythen. Zwischen Nottuln-Appelhülsen und Sythen ist die Strecke gesperrt. Ab 13.30 Uhr soll ein Ersatzverkehr eingerichtet werden, ein Bus soll dann zwischen Sythen und Nottuln-Appelhülsen fahren. Weitere Ersatzbusse sollen eingerichtet werden. Bahnsprecher Dirk Pohlmann geht davon aus, dass die Sperrung gegen 14.15 Uhr wieder behoben ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Autoknacker bauen BMW-Lenkräder aus - hängen die Taten aus Recklinghausen zusammen?
Autoknacker bauen BMW-Lenkräder aus - hängen die Taten aus Recklinghausen zusammen?

Kommentare