+
Die Polizei ermittelt nach einem versuchten Tötungsdelikt in Oberhausen.

Polizei ermittelt

Streit im Wohnheim eskaliert – Mann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

In Oberhausen wurde ein Mann mit einem Messer lebensgefährlich am Kopf verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Oberhausen - Bei einem Streit in einem Wohnheim in Oberhausen ist am Mittwochabend ein 32-Jähriger durch Messerstiche in den Kopf lebensgefährlich verletzt worden.

Laut gemeinsamer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann zuvor einen Mitbewohner (32) bei einem Streit gewürgt hatte, um ihn zu töten.

Ob Alkohol im Spiel war, ist noch offen

Ein dritter Bewohner (29) des Wohnheims für alleinstehende Männer griff demnach zum

Messer

, um den Angreifer zu stoppen.

Eine Mordkommission soll jetzt die Hintergründe klären und prüfen, ob einer der Männer in Notwehr gehandelt hat.

Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden Blutproben entnommen. Ob Alkohol bei dem Streit eine Rolle gespielt hat, war am Donnerstagmittag noch offen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren:


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat

Kommentare