Orientierungsloser Autofahrer fährt sich auf Golfplatz fest

Dortmund (dpa/lnw) - Ein orientierungs- und hilfloser Autofahrer ist nach einer aufwendigen Suchaktion in Dortmund von der Polizei gefunden und gerettet worden - auf dem Gelände eines Golfplatzes.

Der ältere Mann hatte die Polizei mitten in der Nacht über den Notruf alarmiert und angegeben, falsch abgebogen zu sein. Er habe sich festgefahren und könne nicht mehr aus dem gekippten Auto steigen. Allerdings könne er seinen Standort nicht genau eingrenzen, da er kein Navigationssystem habe und seine GPS-Daten über das Handy nicht ermitteln könne.

Die Polizei bat ihn, sein Licht einzuschalten und durchgehend zu hupen. Schließlich konnte das Auto vom Hubschrauber aus entdeckt werden - allerdings fernab des eigentlich vermuteten Ortes "unter Missachtung der Etikette in einem Hindernis, kurz vor dem 7. Loch des "Royal St. Barbara's Golfclub"", wie die Polizei amüsiert mitteilte.

PM der Polizei

Rubriklistenbild: © Foto: Felix Püschner

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Unfall in Haltern ums Leben, mehrere Verkehrsbehinderungen in dieser Woche
Recklinghäuser kommt bei Unfall in Haltern ums Leben, mehrere Verkehrsbehinderungen in dieser Woche
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen

Kommentare