Parken am Phoenix-See

Parkplätze an der Meinbergstraße endlich wieder nutzbar

SCHÜREN - Mehr Müllhalde als Parkmöglichkeit und völlig zugewuchert. Der Parkplatz an der B236 in der Nachbarschaft des Phoenix-Sees sah übel aus. Jetzt ging es ans Großreinemachen.

Und zack, war das Gestrüpp abrasiert. Am Donnerstag machten sich Mitarbeiter der Stadt Dortmund daran, den ehemaligen Werksparkplatz an der Meinbergstraße wieder halbwegs ansehnlich zu machen. Also das Gebüsch runter zu schneiden und die Parkboxen wieder von Müll und Pflanzenresten zu befreien.

Noch am Dienstag hatte es einen Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck gegeben, die Stadt zu beauftragen, in direkter Nachbarschaft zum Phoenix-See wieder für Ordnung zu sorgen. Zur besseren Orientierung: Der besagte Parkplatz befindet sich genau neben der B236 gegenüber des Parkplatzes, der sich am Fuße des Aussichtshügels (Landschaftsbauwerk) an der Ostseite des Sees befindet.

70 Stellplätze auf einem terrassenförmigen Gelände

Gerade in den Sommermonaten, wenn an schönen Wochenenden jeder Parkplatz am Seebereich gebraucht wird, sind die rund 70 Stellplätze, die sich dort befinden, sehr willkommen. Schon 2014 hat es, initiiert durch den CDU-Ortsunionsvorsitzenden Reinhard Frank, einen Ortstermin am besagten Parkplatz gegeben, bei dem auf den schlechten Zustand hingewiesen wurde. Der wurde dann prompt nutzbar gemacht und vom Müll befreit.

Kaum eine Sichtkontrolle möglich

Ein Grund für die Vermüllung waren Büsche und Sträucher, die alles zuwucherten und den Einblick erschwerten. Jetzt war das wieder der Fall. Und nach Meinung von Heinrich Fisseler (CDU), der sich vor Ort auch ein Bild vom Zustand des Parkplatzes machte, sei hier in den letzten Jahren was die Pflege angehe, nichts passiert.

Die Vermutung der beiden Politiker: Der Parkplatz sei nicht im Pflegeprogramm der Stadt. Dies ist aber wohl doch der Fall, wie Stadtpressesprecher Maximilan Löchter auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte. "Der Parkplatz liegt in der Unterhaltungs- und Verkehrssicherheitspflicht der Stadt Dortmund. Die Bedarfsreinigung ist aufgrund von mangelnder Personalkapazität leider in letzter Zeit nicht mehr erfolgt. Eine aktuelle Reinigung wurde veranlasst" - und dann ging alles ganz schnell.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare