Parkplätze und Parkhäuser

Flexi-Card soll angenehmeres Parken in Dortmunds City ermöglichen

Mit der Flexi-Card ist es ab sofort möglich, bargeldlos in den Dopark-Häusern der City zu parken. Der Gang zum Kassenautomat entfällt. Vielparkern winken Rabatte.

Parken kann in einer Großstadt wie Dortmund mitunter zu einer nervenaufreibenden Angelegenheit werden. Auf dem Parkplatz und den Tiefgaragen, die zu Dopark gehören, soll Parken nun einfacher werden - durch bargeldloses Parken per Flexi-Card.

Die Flexi-Card ist wie eine Eintrittskarte für Parkhäuser. Laut Dopark müssen Flexi-Card-Besitzer nicht mehr am Kassenautomaten anstehen: Stattdessen wird die kreditkartengroße Karte lediglich ins Ein- und Ausfahrtsterminal geschoben. Die Parkkosten werden automatisch monatlich vom Konto abgebucht. Mindestgebühren oder sonstige versteckte Kosten soll es nicht geben. Stattdessen erhalten Flexi-Card-Besitzer, deren monatliche Rechnung 20 Euro überschreitet, zehn Prozent Vielparker-Rabatt.

Flexi-Card kommt per Post

Um die Flexi-Card zu beantragen, muss man sich auf der Homepage von Dopark anmelden und eine Bankverbindung hinterlegen. Die Karte wird danach per Post zugestellt. Am Ende jedes Monats erhält man außerdem eine Übersicht, wo und wie lang man geparkt hat.

Die Flexi-Card gilt in den City-Tiefgaragen am Hansaplatz, am Rathaus, am Konzerthaus, am Stadttheater, am Westentor, am Dietrich-Keuning-Haus und auf dem Parkplatz des Casinos Hohensyburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Schlägerei auf Fußballplatz,  Schüsse während Hochzeitsfeier, Schalke glänzt in Paderborn
Schlägerei auf Fußballplatz,  Schüsse während Hochzeitsfeier, Schalke glänzt in Paderborn
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Auf dem Fußgängerüberweg übersehen: Pkw-Fahrerin kollidiert mit 15-Jährigem
Auf dem Fußgängerüberweg übersehen: Pkw-Fahrerin kollidiert mit 15-Jährigem

Kommentare