"Pension Grimm"-Ausverkauf im Haus Schulte-Witten

Alles muss raus aus dem Märchenland

Dorstfeld - Das Kinder- und Jugendliteraturzentrum Jugendstil hat eine interaktive Märchenausstellung, die Pension Grimm, betrieben. Die wandert aber schon bald ins Online-Auktionshaus. Weil es schon neue Pläne für die Räume im Haus Schulte-Witten gibt.

Rumpelstilzchen, Rotkäppchen und Rapunzel ziehen aus. Nach und nach verlassen die Märchenfiguren die Pension Grimm im Haus Schulte-Witten. Seit 2013 war im Erdgeschoss des Gebäudes, in den Räumen des Kinder- und Jugendliteraturzentrums Jugendstil diese kleine Erlebniswelt rund um die Geschichten der Gebrüder Grimm beheimatet.

Es ist Zeit für eine Veränderung

"Eigentlich sollte die Pension nur ein Jahr bleiben", erklärt Linda Schocke von Jugendstil. Doch nun hat sich die interaktive Märchenausstellung fünf Jahre lang gehalten. Jetzt ist es an der Zeit für Veränderung.

"Wir hatten das Gefühl, dass wir die Räume gerne freier gestalten möchten", sagt Linda Schocke. Das Märchen an sich sei ein sehr enges Thema - der Spielraum für Erweiterungen ist endlich. Und so soll mit der Auflösung der Pension auch etwas Gutes getan werden.

Der Erlös fließt in die eigene Zukunft

Denn das Inventar wird versteigert. Ob Vintage-Globus, Wählscheiben-Telefon, blau angemalte Badewanne oder dekoratives Schlüsselbrett - die rund 40 zur Ausstellung gehörenden Einzelstücke gibt es ab Dienstag (17.4.) im Online-Auktionshaus Ebay zu ersteigern.

Der Erlös aus dem Verkauf kommt dabei quasi der eigenen Zukunft zugute. Denn das Geld fließt in den Förderverein von Jugendstil. Der kümmert sich seit 2007 um die finanzielle Unterstützung der Einrichtung, die vom Verein Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Jugend und Literatur getragen wird.

Neue Räume zum Jubiläumsfest

Und die vier bislang für die Pension Grimm genutzten Räume sollen nicht leer bleiben. Pünktlich zur Feier zum 40-jährigen Bestehen der LAG am 16. Juni dieses Jahres soll das Folgeprojekt an den Start gehen. "An diesem Tag eröffnen wir offiziell unsere Literaturwerkstatt", sagt Linda Schocke.

Die entsteht in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek und soll gleich verschiedene Aspekte der Jugendliteraturarbeit abdecken. So gibt es ein Bilderbuchkino, einen Werkraum, einen Ausstellungsraum und einen freien Raum, in dem beispielsweise Workshops stattfinden können.

Das Inventar stammt von Flohmärkten

Wo das Inventar überhaupt herkommt? "Das haben meine Kolleginnen auf Flohmärkten besorgt", sagt Linda Schocke. Dazu gehören neben ausrangierten Möbeln oder antiken Bilderrahmen auch Theaterrequisiten, die nicht mehr gebraucht wurden - und die ab der kommenden Woche versteigert werden.

Rumpelstilzchen, Rotkäppchen, Rapunzel und Co. müssen zwar ausziehen, ihre Einrichtungsgegenstände der vergangenen fünf Jahre finden aber sicherlich schon schnell ein neues Zuhause.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Achtung! Giftköder an mehreren Stellen gefunden - das müssen Hundebesitzer nun wissen
Achtung! Giftköder an mehreren Stellen gefunden - das müssen Hundebesitzer nun wissen
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details

Kommentare