+

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Datteln 4: Polizei ermittelt Störer, Hertenerin deckt Betrug auf, Wahl-Eklat in Thüringen

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen

Nach der Besetzung des Kraftwerks Datteln 4 gibt es erste Ermittlungserfolge. Eine Frau aus Herten hat einen Betrüger entlarvt. Die Thüringen-Wahl hat für Aufsehen gesorgt.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Recklinghausen: Im Museum "Strom und Leben" ist beim Lichterfest am Samstag (8.2) einiges los. Neben einem freien Eintritt in die Ausstellung gibt es weitere Highlights.
  • Recklinghausen: Eine für Mittwochabend geplante Veranstaltung mit Paul Middelhoff fand nicht statt. Ein Nachhol-Termin ist geplant.
  • Recklinghausen: Ab sofort rollen die Bagger über das neue Baufeld im Willy-Brandt-Park in Recklinghausen. An der Musikschule wird der neue Anbau errichtet. Für Musikschulleiter Stefan Prophet ein ganz besonderer Tag. Am Ende des Jahres soll Eröffnung gefeiert werden.

Ein großer Moment für die Musikschule Recklinghausen | cityInfo.TV

Ein großer Moment für die Musikschule Recklinghausen | cityInfo.TV
  • Marl: Auf der Hülsbergstraße geht es nun langsamer zu. Möglich machte das eine Änderung in der Straßenverkehrsordnung.
  • Marl: Die Staatsanwaltschaft wehrt Anzeige gegen Jens Spahn ab. Helmut Feldmann wartet auf das Urteil aus Karlsruhe.
  • Herten: Sie suchte online einen Partner. Als der Hertenerin jemand vorgeschlagen wurde, kontrollierte sie dessen Angaben. Auf den ersten Blick schien alles zu stimmen. Erst spät erkannte sie den Betrug.
  • Herten: Kfz-Meister Dietmar Mamotiuk ist genervt. Glascontainer in der Nähe seines Betriebs am Einkaufszentrum in Herten-Disteln machen ihm das Leben schwer. 
  • Datteln: Die Identifizierung der 102 Aktivisten erwies sich als schwierig für die Polizei. Sie hatten ihre Fingerkuppen abgeklebt. Jetzt melden die Sicherheitsbehörden erste Ermittlungserfolge.
  • Datteln: Das Unternehmen Thyssengas hat mit dem Bau einer neuen Rohrleitung von Datteln nach Herne begonnen, die das neue Gas- und Dampfkraftwerk versorgen soll.
  • Oer-Erkenschwick: Für Susann Aufderheide (57) bringt die Umstellung auf moderne Lampentechnik keine große Erleuchtung: „Das Licht ist viel dunkler als sonst.“
  • Waltrop: Am Ende waren es zu viele Ungereimtheiten, um eine Verurteilung des Ex-Türstehers aus Waltrop (37) zu rechtfertigen: Hatte es die gefährliche Körperverletzung gegeben oder nicht?
  • Waltrop: Es gibt Ärger im Gewerbegebiet Leveringhäuser Feld. Eine neu angesiedelte Firma parkt mit ihrem bemerkenswerten Fuhrpark einen öffentlichen Parkplatz zu. Die Stadt Waltrop reagiert.
  • Gladbeck/Gelsenkirchen: Straßen.NRW beginnt an einer wichtigen Verkehrsader mit der Blindgänger-Suche. Mit Beeinträchtigungen für Autofahrer ist in beiden Fahrtrichtungen zu rechnen.
  • Dorsten: Im Hervester Bruch hat sich der erste Storch des Jahres 2020 niedergelassen. Das Naturschutzgebiet ist seit Jahren Quartier von Werner und Luise, einem Storchenpaar.
  • Dortmund: Die Dortmunder Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Fußballanhängern des BVB und Schalke 04. Bei der Flucht wurde ein Polizist vom Auto angefahren.

News aus der Nacht und die Themen des Tages

  • Erfurt/Berlin: Nach der umstrittenen Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten beraten die Fraktionen im Thüringer Landtag am Donnerstag über ihr weiteres Vorgehen. Auch in der Bundespolitik und anderen Bundesländern sorgt das Vorgehen von CDU und FDP in Thüringen weiter für heftige Diskussionen. Bei der Wahl hatte sich Kemmerich überraschend mit Stimmen von FDP, CDU und AfD durchgesetzt.
  • Istanbul: Am Istanbuler Flughafen Sabiha Gökcen bricht ein Flugzeug nach der Landung auseinander und fängt Feuer. Inzwischen ist ein Todesopfer bestätigt.
  • Los Angeles: Trauer um einen der größten Schauspieler aller Zeiten. Hollywood-Legende Kirk Douglas ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 103 Jahren.
Hollywood-Star Kirk Douglas ist mit 103 Jahren gestorben.
  • Washington: US-Präsident Trump verurteilt das Amtsenthebungsverfahren gegen ihn immer wieder als "Hexenjagd" der Demokraten. Dass ein republikanischer Senator Trump nun auch für schuldig hält, ist ein Rückschlag - auch wenn es am Ergebnis nichts ändern dürfte.
  • Peking/Yokohama: Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen und der Toten durch das neue Coronavirus ist in China wieder schneller gestiegen als in den Tagen zuvor. Bis Mittwoch kletterte die Zahl der Patienten mit der neuen Lungenkrankheit innerhalb eines Tages um 3887 auf 24.324, wie die Gesundheitskommission in Peking berichtete.
  • Mönchengladbach: Jäger wollen einen Fuchs erlegen: Einer trifft mit seiner Schrotflinte nicht den Fuchs, sondern einen Helfer. Das Opfer fordert Schmerzensgeld. Ein Beklagter will es aber nicht gewesen sein.
  • Düsseldorf: Ein Polizist vom Niederrhein soll am Düsseldorfer Hauptbahnhof einen Polizeieinsatz behindert und Kollegen übel beleidigt haben. Von diesem Donnerstag (09.45) an steht der 42-Jährige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung vor dem Amtsgericht.
  • Köln/Düsseldorf: Die Pegelstände des Rheins sind in Nordrhein-Westfalen weiter angestiegen. Laut Hochwassermeldedienst hat der Fluss am frühen Donnerstagmorgen in Duisburg-Ruhrort 8,32 Meter erreicht. In Köln lag der Pegelstand bei 7,9 Metern und in Düsseldorf bei 7,16 Metern.
  • Pretoria: Kanzlerin Angela Merkel wird am Donnerstag (08.00 Uhr) vom südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa zu einem Besuch in Pretoria empfangen. Beim Meinungsaustausch dürften die Krisen in Libyen und der Sahelzone eine wichtige Rolle spielen. Ramaphosa übernimmt direkt nach Merkels Besuch beim Gipfel der Afrikanischen Union (AU) in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba den AU-Vorsitz vom ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi.
  • Karlsruhe: Eine Datenschutz-Klage der Verbraucherzentralen gegen Facebook beschäftigt am Donnerstag (10.00 Uhr) den Bundesgerichtshof. Es geht um Spiele anderer Anbieter im "App-Zentrum" des Netzwerks. Zumindest in der Version von 2012 stimmten Nutzer mit ihrem Klick auf "Sofort spielen" automatisch der Übermittlung ihrer Daten an den Spielebetreiber zu. Sie berechtigten die Anwendungen auch, im eigenen Namen zu posten.
  • Houston/Moskau: Nach Monaten auf der Internationalen Raumstation ISS kehren der italienische Astronaut Luca Parmitano und zwei weitere Raumfahrer am Donnerstag zur Erde zurück. Die Sojus-Kapsel soll nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa um 10.12 Uhr MEZ in der kasachischen Steppe landen. Russische Experten warnten die Crew vor möglichen starken Windböen. Es könne sein, dass die Kapsel bei der Landung "gedreht und geschleudert" werde, meldete die russische Agentur Ria Nowosti.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Am Donnerstag ist es im Kreis Recklinghausen bedeckt, danach stellen sich beim Wetter aber Auflockerungen ein. Am Donnerstag und am Samstag sind ein paar Tropfen nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 8 Grad. Am Samstag weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südlicher Richtung.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Der Kreis multimedial

Kamelle für den Rosenmontagsumzug staubte das Kinderprinzenpaar der Stadt Recklinghausen bei der Dekra ab. In alter Tradition wurde die Prinzessin in Bonbons aufgewogen. Ganz gentlemanlike zeigt sich Prinz Philipp I., der seine Prinzessin Leonie I. auf der Waage unterstützte.

Kamelle für das Kinderprinzenpaar Recklinghausen | cityInfo.TV

Kamelle für das Kinderprinzenpaar Recklinghausen | cityInfo.TV

Die Zahl der Nacht

1.400.000.000: Komplikationen durch die Genitalverstümmelung bei Mädchen sind eine schwere Belastung für die Gesundheitsbudgets der Länder, wo diese Praxis verbreitet ist. Jedes Jahr müssten dafür 1,4 Milliarden Dollar (knapp 1,3 Milliarden Euro) aufgebracht werden, berichtete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf zum internationalen Tag für "Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung" heute.

Trends in den Sozialen Medien

Die überraschende Wahl eines FDP-Politikers zum Thüringer Ministerpräsidenten mit Hilfe von AfD und CDU hat für große Aufregung gesorgt - auch im Netz.

Die Thüringer Linke-Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow hat sich empört über die Ministerpräsidentenwahl gezeigt und dem Wahlsieger die Blumen vor die Füße geworfen.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  

Kommentare