Die Polizei ermittelt

Zahlreiche Schüler durch unbekannte Substanz verletzt

Duisburg (dpa/lnw) - 34 Schüler und Lehrer sind in einer Duisburger Realschule nach Stadtangaben durch eine unbekannte Substanz verletzt worden.

Der Polizei zufolge klagten die Verletzten nach dem Vorfall am Mittwoch über Reizungen der Atemwege und Augen. Die Polizei ging von 25 verletzten Schülern und zwei verletzten Lehrerinnen aus. Feuerwehr und andere Rettungskräfte rückten nach dem Alarm mit einem Großaufgebot zur Realschule Duisburg-Süd aus.

Sie untersuchten und versorgten die Verletzten. Einige Betroffene wurden zur Nachbehandlung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Vorfall auch an Leverkusener Gesamtschule

Sie prüft nach eigenen Angaben die Ursache der "Gasentwicklung" und sucht nach Zeugen. Die Verletzten hatten sich demnach auf der zweiten Etage auf dem Flur außerhalb der Klassenräume befunden. Die Stadt ging davon aus, dass sie zu einer Klasse gehörten. Die Feuerwehr konnte keine gefährlichen Stoffe bei ihren Luftmessungen nachweisen. Auch an einer Leverkusener Gesamtschule kam es am Mittwoch zu einem Vorfall mit Reizgas. Unbekannte versprühten nach Polizeiangaben an der Käthe-Kollwitz-Schule Reizgas im Flur und verletzten 16 Schüler und fünf Lehrer. Acht Schüler wurden demnach im Krankenhaus behandelt, konnten die Klinik später aber wieder verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Video
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert

Kommentare