Polizei erwischt Motorradfahrer bei Rennen

Motorradfahrer dürfen jetzt zu Fuß gehen

Dortmund - Ohne Rücksicht auf andere werden Dortmunds Straßen immer wieder als persönliche Rennstrecken missbraucht. Zwei ganz besonders motivierte Motorradfahrer schafften es am Montagabend zu einer "Glanzleistung".

Zwei ganz besonders motivierte Motorradfahrer schafften es dann am Montagabend (7. 5.) zu einer "Glanzleistung". Auf dem Hohen Wall in Fahrtrichtung Hilltrupwall fuhren sie gegen 19.25 Uhr auf eine bereits mehrere Sekunden Rotlicht zeigende Ampel zu (Josephstraße / Grafenhof).

Ungefähr 20 Meter vor der Ampel kam den beiden offenkundig ein "Geistesblitz". Sie beschleunigten mit voll ausgedrehten Motoren ihre Zweiräder und fuhren über die rote Ampel. Mit maximaler Beschleunigung lieferten sie sich dann ein Rennen, nur um dann kurze Zeit später wieder anzuhalten.

Manipulierte Abgasanlagen

Anscheinend noch berauscht von dieser Tat, bemerkten sie den Streifenwagen hinter ihnen nicht. Pech, denn jetzt folgte eine ausführliche Kontrolle. Es stellte sich heraus, dass beide ihre Abgasanlage manipuliert hatten, damit auch jeder über die Grenzen von Dortmund hinaus ihr Treiben akustisch wahrnehmen kann.

Die Führerscheine und beide Motorräder wurden beschlagnahmt. Anzeigen wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie des Rotlichtverstoßes und dem Erlöschen der Betriebserlaubnis folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt

Kommentare