+
Nach einer Schlägerei mit mindestens einem Schwerverletzten auf einem Supermarkt-Parkplatz steht eine Markierung der Polizei neben einer Spatengabel, die auf dem Boden liegt.

Mordkommission ermittelt

Massenschlägerei auf Supermarkt-Parkplatz: Menschen gehen mit Mistgabeln aufeinander los

Am Sonntag sind in Bochum 20 bis 30 Menschen aufeinander losgegangen. Dabei sollen unter anderem auch Gegenstände wie Mistgabeln zum Einsatz gekommen sein. Jetzt ermittelt die Mordkommission.

  • Am Sonntagnachmittag hatte die Polizei einen Großeinsatz in Bochum.
  • Grund war eine Schlägerei auf einem Supermarktparkplatz mit 20 bis 30 beteiligten Personen.
  • Die Beteiligten seien mit Gegenständen aufeinander losgegangen, ein Mensch wurde schwerverletzt.

Bochum - Am Sonntagmittag hat sich in Bochum eine Schlägerei ereignet, bei der 20 bis 30 Menschen mit Gegenständen aufeinander losgegangen sind. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Mindestens eine Person wurde bei dem Vorfall schwerverletzt. Die Mordkommission hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Massenschlägerei auf Parkplatz in Bochum - Menschen gehen mit Äxten aufeinander los

Informationen von der WAZ zufolge fand die Massenschlägerei auf einem Lidl-Parkplatz in der Freudenbergerstraße statt. Die beteiligten Personen sollen demnach unter anderem mit Äxten, Mistgabeln und Baseballschlägern aufeinander losgegangen sein. Eine Person wurde schwerverletzt, weitere Beteiligte seien leicht verletzt worden. Auch Schäden an Fahrzeugen wurden von der Polizei festgestellt.

Die Polizei konnte noch vor Ort mehrere Menschen festnehmen. Einige weitere Beteiligte sind mit Autos geflüchtet, teilte die Polizei weiter mit. Die Beamten konnten eines der Fluchtfahrzeuge jedoch an einem Rastplatz anhalten und die sich darin befindenden Personen festnehmen. Weitere Details und Hintergründe zu dem Geschehen sind bislang noch nicht bekannt. Die Polizei teilte jedoch mit, dass die Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen hat. 

Ein ziemlich gewalttätiges Wochenende hat auch der Tölzer Polizei viel Arbeit beschert. Gleich mehrfach mussten die Beamten zu Prügeleien ausrücken, wie merkur.de* berichtet. Zweimal waren sich Frauen in die Haare geraten. In Hessen haben im November vier Männer einen Mann in den Wald gelockt und ihn dort brutal gequält.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Böhmermann poltert derb im Streit um Greta: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
Böhmermann poltert derb im Streit um Greta: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld

Kommentare