Polizei

Polizeiwache Hörde wurde wegen rätselhafter Umschläge evakuiert

Hörde - Die Polizweiwache Hörde wurde am Montagabend zwischenzeitig geräumt. Auslöser waren zwei rätselhafte Umschläge mit weißem Pulver. Um sie kümmert sich nun das LKA.

Die Wache der Polizei in Hörde musste am Montagabend geräumt werden, weil in einem Briefumschlag weißes Pulver gefunden worden war. Das berichtet die Polizei.

Eine Frau hatte demnach zwei Umschläge in die Wache gebracht, weil diese als "unzustellbar" in ihrem Briefkasten gelandet waren und sie ihr komisch vorkamen.

Laut Angaben der gerufenen Feuerwehr gingen die Umschläge gesichert ans LKA. Dort muss deren Inhalt nun untersucht werden.

Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Wache wurde am Montagabend noch desinfiziert, bevor sie wieder in Betrieb ging.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare