Polizei sucht Zeugen

Kupferrohrdieb schlägt im Dortmunder Osten zu

WICKEDE/BRACKEL/ASSELN - Die Bewohner wollten den mutmaßlichen Regenrohrdieb vertreiben, sogar die Polizei war vor Ort. Trotzdem schlug er zu. Dutzende Meter an Kupferrohren soll er gestohlen haben.

Insgesamt elf Fälle von Kupferrohrdiebstählen sind der Polizei Dortmund zwischen vergangenem Freitag (26. Januar) und Mittwoch gemeldet worden.

Als der mutmaßliche Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag begann, sich an den Kupferfallrohren eines Hauses in Wickede zu schaffen zu machen, bemerkten und vertrieben ihn die Bewohner sogar. Erfolglos, wie die Polizei Dortmund berichtet. Etwa eine Stunde später, gegen 2.20 Uhr, kehrte der Mann zurück.

Die Bewohner alarmierten die Polizei, die den Fall aufnahmen, jedoch nichts Verdächtiges am Haus feststellen konnten. Am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr waren die Rohre trotzdem gestohlen. Der mutmaßliche Täter muss also ein weiteres Mal zum Haus zurückgekehrt sein.

Die Kupferrohre wurden wohl mit dem Auto abtransportiert

Dutzende Meter an Rohr soll der Mann zwischen Freitagnacht und Mittwoch gestohlen haben. Entwendet hat er die Kupferfallrohre wohl nicht nur Privatwohnhäusern in Dortmund-Wickede, sondern auch in Brackel und Asseln. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter ihre Beute mit dem Auto abtransportiert haben.

Der mutmaßliche Täter ist laut Polizei Dortmund etwa 40 Jahre alt, er hat ein hageres Gesicht mit vielen Falten und ist circa 1,70 Meter groß. Er habe dunkle Kleidung getragen und eine schwarze Wollmütze auf dem Kopf.

Zeugen, die in den genannten Stadtteilen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer (0231)7441.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare