+

Polizei sucht Zeugen

Mann in Scharnhorst mit einem Messer verletzt

SCHARNHORST - Eine Blutlache und Blutspuren auf der Gleiwitzstraße - Passanten erkannten die Spuren einer Straftat im Scharnhorster Einkaufszentrum. Und die Polizei hat bereits einen Verdacht.

Mit einem Messer ist ein Fußgänger in der Nacht zu Sonntag (7. 5.) auf der Gleiwitzstraße in Scharnhorst angegriffen und verletzt worden. Blutspuren und eine Blutlache zeugten am Sonntag von der Tat – Spaziergänger blieben im Ungewissen darüber, was dort in der Nacht geschehen ist.

Ein Scharnhorster, der am Sonntagmittag mit seiner Familie unterwegs war und die Blutspuren gesehen hatte, fragte in einer E-Mail an unsere Redaktion, ob Hintergründe zu dem Geschehen bekannt seien. Zumal bei Facebook berichtet wurde, dass ein Mann mit einer Machete angegriffen worden sei.

Polizei bestätigt einen Angriff

Wir haben bei der Polizei nachgefragt: Polizeisprecher Kim Ben Freigang bestätigte einen Angriff mit einem Messer, jedoch nicht mit einer Machete. Die Polizei habe bisher nicht berichtet, um einen ersten Ermittlungsansatz nicht zu gefährden. Kim Freigang: „Da ist der Name eines Verdächtigen gefallen. Wir ermitteln.“

Der mit dem Messer verletzte Mann ist in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Handelt es sich bei der Tat um einen Raubüberfall oder einen Streit? – Zu den Hintergründen wollte die Polizei gestern nichts sagen.

Die Polizei

bittet Zeugen um Hinweise zum Geschehen: Tel. (0231) 1 32 74 41.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dieser Mann will 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen - mit Video-Interview
Dieser Mann will 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen - mit Video-Interview
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Ein Hotel für seltene Brummer
Ein Hotel für seltene Brummer
Sieben Tore und eine Rote Karte im Lokalderby zwischen VfB und Oberwiese 
Sieben Tore und eine Rote Karte im Lokalderby zwischen VfB und Oberwiese 

Kommentare