Polizei suchte Rentner

Vermisster 83-Jähriger ist in Körne wieder aufgetaucht

Der seit Mittwoch vermisste 83-jährige Dortmunder ist wieder aufgetaucht. Die Polizei fand den Demenzkranken am Donnerstag in Körne. Es war der dritte Vermisste in Dortmund in drei Tagen.

Ein Zeuge hat den vermissten 83-Jährigen am Donnerstag in Körne entdeckt. Aktuell befindet sich der Mann in ärztlicher Behandlung in einem Krankenhaus, meldet die Polizei und bedankt sich für die Mithilfe bei der Suche.

Der Rentner wurde seit Mittwochnachmittag (16. Januar) vermisst. Der Dortmunder habe an diesem Tag gegen 16 Uhr das Seniorenhaus in der Kohlgartenstraße in der Südoststadt verlassen und war nicht wieder aufgetaucht. Der 83-Jährige ist dement und auf Medikamente angewiesen.

Dritter Vermisstenfall in Dortmund in drei Tagen

Die Suche nach dem Rentner war bereits die dritte Vermisstenmeldung, welche die Dortmunder Polizei in den vergangenen Tagen herausgab. Weiter vermisst wird seit dem 2. Januar der 58-jährige Peter Spitschan aus Lütgendortmund. Ein vermisster 13-jähriger Junge ist am Dienstagnachmittag wieder aufgetaucht und wohlauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare