Polizeieinsatz

Autodieb nach Verfolgungsjagd im Taxi gestellt

Dortmund - Mit einer Verfolgungsjagd im Taxi hat ein bestohlener Zeitungsbote in Dortmund geholfen, den Dieb seines Autos zu stellen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Bote am Sonntag seinen Wagen mit steckendem Zündschlüssel an einer Tankstelle abgestellt, um dort Zeitungen auszuliefern.

Diesen unbeobachteten Moment habe ein offenbar unter Drogen stehender Mann genutzt und sei davongefahren. Der Autobesitzer sei daraufhin in ein wartendes Taxi gesprungen und habe den Fahrer angewiesen, dem gestohlenen Auto zu folgen.

Der Taxifahrer und die von unterwegs alarmierte Polizei konnten den Autodieb bereits nach kurzer Strecke stellen, wie es weiter hieß. Der nach Polizeiangaben etwas desorientiert wirkende 41-jährige Autodieb kam in Polizeigewahrsam.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare