Polizeieinsatz

Deshalb kreiste Montagnacht ein Hubschrauber über Dortmund-Derne

Zu einem größeren Polizeieinsatz musste die Polizei in der Nacht zu Dienstag (28.5.) in Dortmund-Derne ausrücken. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Das ist der Grund.

Gegen Mitternacht ist es in Dortmund-Derne Montagnacht zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Auf der Greisenauallee wurde bei einer Firma, die unter anderem Wohnmobile vertreibt, eine Alarmanlage ausgelöst.

Mindestens zwei Personen waren auf dem Gelände

Laut Polizei gab es Hinweise darauf, dass sich mindestens zwei Personen auf dem Gelände aufhielten. Mehrere Einsatzkräfte der Polizei suchten nach den mutmaßlichen Einbrechern.

Trotz Unterstützung durch einen Hubschrauber konnte in der Nacht keiner der Verdächtigen festgenommen werden. Eine Anzeige wegen Einbruchs wurde erstattet.

Die Polizei stellte über zehn Autokennzeichenpaare sicher. Mindestens fünf davon waren Diebesgut. Gefunden wurden sie in unmittelbarer Nähe des Zaunes der Firma, durch welchen sich die Einbrecher vermutlich auch Zutritt zum Gelände verschafften.

Polizei sucht Zeugen

Neben den Autokennzeichen fanden die Beamten auch ein Aufbruchswerkzeug. Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet darum, sich bei möglichen Hinweisen an die 0231/1327441 zu wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Falscher Geldschein aus dem Sparkassen-Automaten? Das sagt der Betroffene
Falscher Geldschein aus dem Sparkassen-Automaten? Das sagt der Betroffene
Wirrwarr an der Buschstraße in Oer-Erkenschwick: Die Häuser 199 bis 205 sind "verschwunden"
Wirrwarr an der Buschstraße in Oer-Erkenschwick: Die Häuser 199 bis 205 sind "verschwunden"

Kommentare