Polizeieinsatz

Massenschlägerei in Dortmund: Molotowcocktails entzündet

Dortmund (dpa/lnw) - In Dortmund ist es zu einer Schlägerei zwischen rund 80 Menschen gekommen. Dabei seien am Montag einige der Beteiligten laut Zeugenaussagen mit Stuhlbeinen, Holzlatten und Werkzeugen aufeinander losgegangen, teilte die Polizei mit. Auch Molotowcocktails seien angezündet worden.

Die hinzugerufenen Polizisten seien dann von etwa 150 Schaulustigen an der Arbeit gehindert worden. Die an der Schlägerei Beteiligten flüchteten, die Polizei nahm aber drei Verdächtige fest. Die Einsatzkräfte sperrten den Tatort, den Schleswiger Platz, großräumig ab und verhinderten weitere Auseinandersetzungen. Sie löschten entzündete Molotowcocktails. Außerdem seien mehrere "gefährliche Gegenstände" sichergestellt worden. Zu möglichen Hintergründen der Schlägerei äußerte sich die Polizei zunächst nicht. Die Ermittlungen dauerten an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück

Kommentare