Polizeieinsatz

Polizei sucht nach Geiselnahme weiter nach Motiv

Lengerich/Münster (dpa/lnw) - Im Fall der Geiselnahme Dutzender Kinder in einer Turnhalle in Lengerich hat der Täter nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit dem Zünden einer Bombe gedroht.

Nach einer Geiselnahme Dutzender Kinder und Jugendlicher in einer Sporthalle im münsterländischen Lengerich ermittelt die Polizei weiter zum Motiv des Tatverdächtigen. Am Dienstag seien weitere Vernehmungen geplant, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur, dabei werde auch der am Montagabend von Spezialkräften festgenommene Tatverdächtige weiter befragt. Auch die Aussagen der beiden Betreuerinnen, die mit 43 Kindern und Jugendlichen in der Halle gewesen waren, könnten wichtig sein, sagte er. Ob auch einige der Kinder befragt würden, sei noch unklar.

Der 25-Jährige hatte die Kinder im Alter zwischen 12 und 18 Jahren sowie ihre Betreuerinnen am Montagnachmittag in der Sporthalle den Angaben zufolge etwa eine Stunde lang festgehalten und mit dem Zünden einer Bombe gedroht. Spezialkräfte überwältigten den Mann am frühen Montagabend. Eine Durchsuchung der Sporthalle mit Sprengstoffspürhunden blieb ergebnislos.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Trickdiebe in Datteln? Anwohner im Beisenkamp fühlen sich durch Gaunerzinken verunsichert
Trickdiebe in Datteln? Anwohner im Beisenkamp fühlen sich durch Gaunerzinken verunsichert
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare