Prozess um Kokaingeschäfte

Kronzeuge verwirrt den Richter

RECKLINGHAUSEN - Im Prozess um einen mutmaßlich in Kokaingeschäfte verwickelten Anwalt sagte am Montag der Kronzeuge aus. Seine Ausführungen verwirrten jedoch vor allem.

Bei dem Zeugen handelt es sich um einen ehemaligen Mandanten des Anwalts. Der 58-Jährige ist ein verurteilter Kokainhändler. Vor Gericht bestätigte der Kronzeuge nun zwar die Entgegennahme von 4000 Euro in bar – lieferte aber mehr Widersprüchliches als Belastendes.

Hatte der Kronzeuge bei den Ermittlern noch zu Protokoll gegeben, dass ihn der Anwalt mit Kanzlei in Herten 2015 mit Blick auf den mitangeklagten Künstler (54) aus Recklinghausen einmal gefragt habe, ob er nicht Lust habe, „jemanden kennenzulernen, der größere Mengen Kokain erwerben wolle“, ruderte der 58-Jährige nun vor dem Bochumer Landgericht zurück und erklärte: „Das kann ich nicht bejahen.“ Dagegen betonte er plötzlich, dass die Initiative zur Kontaktaufnahme zu dem Kokainkäufer allein von ihm und nicht von dem Anwalt ausgegangen sei.

Auch hinsichtlich des zweiten angeklagten Kokaindeals in einem Hertener Steakhaus, wollte sich der Kronzeuge nicht mehr an seinen belastenden Aussagen messen lassen. Sein Aussageverhalten glich mehr einem Rumeiern. „Vielleicht habe ich das bei der Vernehmung falsch formuliert oder durcheinandergebracht“, hieß es.

Der Richter rügte den Kronzeugen und meldete Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit an. Der beschuldigte Anwalt selbst schweigt im Prozess. Die Fortsetzung folgt am 29. Oktober.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare