Prozess

Urteile nach Misshandlungen in Flüchtlingsheim erwartet

Siegen - In der juristischen Aufarbeitung nach Misshandlungen in einem Flüchtlingsheim in Burbach im Siegerland sollten am Dienstag die ersten Urteile gesprochen werden. Die Verfahren vor dem Landgericht Siegen gegen drei geständige Angeklagte waren von einem im November begonnenen Mammutprozess abgetrennt worden, um Urteilssprüche zu beschleunigen.

Den ursprünglich 29 Männern und Frauen auf der Anklagebank, darunter zahlreiche Wachleute und Betreuer in dem Flüchtlingsheim, wird vorgeworfen, vor rund viereinhalb Jahren Asylbewerber bei Verstößen gegen die Hausordnung in einem sogenannten Problemzimmer eingesperrt zu haben. Die Asylbewerber sollen auch immer wieder geschlagen, gedemütigt und schikaniert worden sein. Der Staatsanwalt sprach in seinem Plädoyer von einem "System zunehmender Repressalien und Willkür" sowie von einem "Abgrund unfassbarer Handlungen".

Am Dienstag hatte das formal abgetrennte Verfahren gegen eine Wachfrau, einen Wachmann sowie einen sogenannten Sozialbetreuer neu begonnen. Sie sollen von dem Zimmer gewusst und an den Freiheitsberaubungen beteiligt gewesen sein. Dem Wachmann wird auch vorgeworfen, einen Flüchtling geschlagen und getreten zu haben. Er muss mit einer Bewährungsstrafe von bis zu zwei Jahren rechnen. Wie auch die anderen beiden kann er durch sein Geständnis nach einer Verständigung mit den Prozessbeteiligten auf ein milderes Urteil hoffen. Den anderen beiden droht eine Geldstrafe wegen Freiheitsberaubung. Das Gericht will am Nachmittag ein Urteil sprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare