+
Die Polizei vor Ort gerät selbst in Gefahr

Brummi-Fahrer im Sekundenschlaf

Lkw rammt Laster auf A2 bei Hamm und schiebt ihn gegen Polizeistreife

Polizeibeamte wollen einem liegengebliebenen Lkw-Fahrer helfen - und geraten selber in Gefahr. Ein weiterer Laster kommt von der Fahrbahn ab. Pannen-Lkw und Streifenwagen  werden getroffen.

Während Polizeibeamte einem liegengeblieben Lkw auf der Standspur der A 2 helfen wollten, hat ein weiterer Laster das Pannenfahrzeug gerammt. Dabei schob er den defekten Lkw auf den Streifenwagen der Polizei.

Keine Verletzten - 185.000 Euro Schaden

 Laut Mitteilung wurde niemand verletzt, weil die Beamten wie auch der Lkw-Fahrer zuvor ausgestiegen waren. Es entstand aber hoher Schaden von rund 185 000 Euro.

Polnischer Fahrer kommt nach rechts ab

Die Streife hatte den Pannenlaster am Dienstag bei Hamm bemerkt und ihren Einsatzwagen davor auf dem Standstreifen abgestellt. Wenig später sei ein polnischer Lkw aus dem nachfolgenden Verkehr plötzlich nach rechts abgekommen und gegen den stehenden Laster geprallt. Als Ursache wurde vermutet, dass der 56 Jahre alte Fahrer kurz eingeschlafen sei, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die A42 wird zwischen den Anschlussstellen Gelsenkirchen-Schalke und Gelsenkirchen-Heßler in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort gesperrt. Die Sperrung beginnt am Freitag, 11. Oktober, 20 Uhr, und dauert bis Montag, 14. Oktober, 5 Uhr.

Der Kreisverkehr bleibt für viele Verkehrsteilnehmer unübersichtlich. Jetzt hat in Recklinghausen ein Autofahrer einen Radfahrer angefahren und schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine

Kommentare