Raub am Dortmunder Hauptbahnhof

Dieb bei der "Arbeit" aufgezeichnet und gefasst

Dortmund - Eine Selmerin wurde am Dienstagabend im Dortmunder Hauptbahnhof ausgeraubt. Dank Videoüberwachung konnte die Bundespolizei den Dieb nach kurzer Flucht festnehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er seine Beute aber wohl bereits umgesetzt.

Eine 17-jährige Selmerin wurde am Dienstagabend im Dortmunder Hauptbahnhof ausgeraubt. Der mutmaßliche Täter, ein 28-jähriger Dortmunder, hatte ihr in der Empfangshalle das Portemonnaie gestohlen. Gegen 22.40 Uhr meldete sie den Diebstahl der Bundespolizei.

Der Täter konnte durch die Videoüberwachung identifiziert werden, die Beamten nahmen die Fahndung auf. Mit Erfolg: Kurze Zeit später nahmen sie den Dortmunder in der Brinkhoffstraße fest.

Dortmunder ist polizeibekannt

Während seiner Flucht warf der Tatverdächtige die Geldbörse in ein Gebüsch. Die Beamten stellten sie sicher. Bis auf 50 Euro Bargeld fehlte nichts. Bei der Durchsuchung des Mannes konnten außerdem zwei Konsumeinheiten Kokain sichergestellt werden. Diese hatte der 28-Jährige mutmaßlich vor seiner Festnahme erworben.

Der Dortmunder ist wegen Diebstahl- und Drogendelikten bereits polizeibekannt. Nun leitete die Bundespolizei gegen ihn ein Strafverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes und Diebstahls ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare