Raubüberfall am Schulzentrum Haltern

Vier Sythener mit Messern bedroht

Haltern. - Vier junge Sythener waren am späten Freitagabend auf dem Weg in die Halterner Innenstadt, um einen fröhlichen Kneipenabend zu verleben. Am Schulzentrum wurden sie von fünf unbekannten Männern überfallen und mit Messern bedroht. Ein Opfer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Vier Sythener im Alter zwischen 21 und 22 Jahren stehen auch am Samstagmorgen noch unter Schock. Auf dem Weg vom Halterner Bahnhof in die Innenstadt, wo sie Freitagabend eine Kneipe aufsuchen wollten, wurden sie im Bereich der Bushaltestellen am Schulzentrum, Holtwickerstraße, von fünf unbekannten Männern überfallen. "Gegen 22.45 Uhr hielt ein Auto neben uns. Die fünf Insassen stiegen aus und fragten uns, ob wir Gras dabei hätten", schildert eines der Opfer den Übergriff. Als die Sythener verneinten, forderten die Unbekannten die Herausgabe von Bargeld.

Zwei Täter bedrohten den Auszubildenden und die drei Studenten mit Springmessern. Ein 22-Jähriger wurde so brutal mit der Faust ins Gesicht geschlagen, dass er später mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Dort nähte der Arzt eine Platzwunde. Das Gesicht des Opfers ist am Tag nach dem Überfall dick angeschwollen und im Bereich eines Auges blau unterlaufen. Es sieht schlimm lädiert aus.

Wie die Polizei am Samstagmorgen bestätigte, dauern die Ermittlungen zu dem Fall an. Die Kriminalpolizei ist eingeschaltet. Die Täter seien in einem grauen Kleinwagen einer asiatischen Marke Richtung Weseler Straße geflüchtet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel. 0800/2361 111.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Jugendliche bedrohen Kioskbetreiber mit Schusswaffe und Schlagring
Jugendliche bedrohen Kioskbetreiber mit Schusswaffe und Schlagring
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Fünf Jugendliche versuchen Handtasche zu klauen - Frau wusste sich zu helfen
Fünf Jugendliche versuchen Handtasche zu klauen - Frau wusste sich zu helfen

Kommentare