Raubüberfall in Spielhalle

Unbekannter Mann bedroht Angestellte mit Messer

CASTROP-RAUXEL - Erst spielte der Mann an den Automaten in der Spielhalle, dann bedrohte er die Angestellte, um Geld zu erbeuten. Ein etwa 50-Jähriger Mann hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Spielhalle am Biesenkamp überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Nacht des zweiten Weihnachtstags nutzte ein bislang unbekannter Mann, um die Spielhalle am Biesenkamp in Castrop zu überfallen. Er spielte dort an einem Automaten und war etwa gegen 0.30 Uhr zur Kasse gegangen, um das Münzgeld, das er am Automaten gewonnen hatte, zu wechseln. Doch dann die Überraschung für die 49-jährige Angestellte der Spielhalle: Der Mann zückte ein Messer und bedrohte sie damit. Der etwa 50 Jahre alte Mann ging hinter den Tresen und nahm dort Geld aus der Kasse. Die Höhe des erbeuteten Geldes gibt die Polizei nicht bekannt. "Das machen wir bei Überfällen und Einbrüchen grundsätzlich nicht", sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Anfrage unserer Redaktion. "Wir wollen ja unschlüssigen Tätern keine Anreize liefern und ihnen nicht sagen, wo es um welche Uhrzeit welche Summen zu holen gibt."

So sieht der Täter aus

Der Mann flüchtete danach mit dem Bargeld aus der Spielhalle. Er wird wie folgt beschrieben: Er soll etwa 1,90 bis 2 Meter groß gewesen sein. Er hatte eine normale Figur, war blasse, hatte dünne Arme und trug ein Goldkettchen am linken Handgelenk. Der Mann trug eine dunkle Kappe mit einem Emblem, eine dunkle Stoffjacke und eine dunkle Stoffhose. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. (0800) 2 361111 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare