Razzia

Polizei nimmt mutmaßliche Dealer und Hehler in Dortmund hoch

Dortmund (dpa/lnw) - Die Polizei hat in Dortmund mehrere mutmaßliche Dealer und Hehler kontrolliert und Platzverweise ausgesprochen. Insgesamt wurden auf der Straße und in einem Park 20 Menschen überprüft.

Die Aktion war eine weitere Schwerpunktrazzia in der Nordstadt. Die Beamten stellten Bargeld, mutmaßliche Hehlerware und ein Mobiltelefon sicher. Damit hatte einer der Kontrollierten die Polizeimaßnahme gefilmt. Er war zuvor bereits als Dealer in Erscheinung getreten und kam in Gewahrsam. Es folgte eine Strafanzeige.

Im weiteren Verlauf filzten den Polizisten einen Autofahrer, der zehn originalverpackte elektrische Zahnbürsten bei sich hatte. Deren Herkunft konnte er nicht erklären. Die Polizei vermutete, dass es sich um Diebesgut handelt. Der Mann war als Hehler bereits bekannt.

Polizeimitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Schützenkarneval in Waltrop
Schützenkarneval in Waltrop

Kommentare