+
Shisha-Bars geraten immer wieder ins Visier der Behörden.  

Nadelstichtaktik der Polizei

Shishatabak beschlagnahmt: Strafverfahren laufen

  • schließen

Einsatzkräfte von Polizei und Zoll haben bei Durchsuchungen in Gelsenkirchener Shisha-Bars 169 Dosen Tabak konfisziert und Anzeigen geschrieben. 

Rein, raus -der Tabak ist weg, die Anzeige geschrieben: Die Nadelstichtaktik der Polizei im Zusamenhang mit der Bekämpfung von Clan-Kriminalität geht weiter. Shisha-Bars stehen in Verdacht, nicht nur ein Freizeitangebot für Freunde von Wasserpeifentabak zu sein, sondern auch potenzieller Rückzugsort für kriminelle Mitglieder von arabischstämmigen Großfamilien. 30 Einsatzkräfte von Zoll und Polizei, Ordnungdienst, Stadtkasse und Gewerbeaufsicht haben in Gelsenkirchen-Horst fünf Shisha-Bars kontrolliert - und dabei unter anderem 169 Dosen Tabak beschlagnahmt und mehrere Strafverfahren eingeleitet. Bei der Kontrolle am Montag wurden acht Ordnungswidrigkeiten von Barbetreibern entdeckt, die Ermittler verhängten zwei Verwarngelder und entdeckten ein nicht angemeldetes Glücksspielgerät. Zudem wurden zahlreiche Parkverstöße geahndet und die Kassenführung vom Finanzamt unter die Lupe genommen.  

Bereits Ende Juli hatte es in Gelsenkirchen-Horst Kontrollen in Shisha-Bars gegeben. Eine Lokalität musste sogar geschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen

Kommentare