+
Der Morgen im Vest: Auch in Zeiten des Coronavirus unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Unser Nachrichtenüberblick

Bagger auf der Trabrennbahn, Müll-Problem in Herten, virtueller Chor singt im Netz

  • schließen

In Herten gibt es ein Problem mit Müll, in Recklinghausen sind die Bagger auf der Trabrennbahn im Einsatz - dazu werfen wir einen Blick auf die Corona-Lage im Kreis Recklinghausen.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Der Überblick

Guten Morgen! Wir möchten Sie zunächst auf unsere aktuellen Ticker zum Coronavirus hinweisen. Hier versorgen wir sie durchgehend mit aktuellen Informationen aus unserer Region. 

Unsere Ticker: 

Die Lage im Kreis Recklinghausen und der Region (Übersichtsblog)

Die Lage in Recklinghausen

Die Lage in Marl

Die Lage in Herten

Die Lage in Datteln

Die Lage in Waltrop

Die Lage in Oer-Erkenschwick

Aktuelle Zahlen zu den Infizierten im Kreis Recklinghausen werden im Laufe des Vormittags erwartet.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung?

  • Recklinghausen: Auf dem alten Trabrennbahngelände in Recklinghausen sind längst keine Pferde mehr unterwegs. Inzwischen dominieren Bagger das Geschehen und schaffen Platz für Wohnbebauung.
  • Kreis Recklinghausen: Das Coronavirus sorgt auch im Kreis Recklinghausen für Beschränkungen des öffentlichen Lebens. Wir erklären, was das für den Bürger bedeutet.
  • Recklinghausen: Dass der Song zum Coronavirus so durch die Decke geht, hätte Sebel wohl selbst nicht unbedingt vermutet. Mittlerweile wurde "Zusammenstehen" auf Youtube mehr als 1,7 Millionen Mal aufgerufen.
  • Waltrop: Ein gebrochenes Kanalrohr sorgt seit gestern (23.3.) dafür, dass in der Hebewerk-Siedlung eine Straße gesperrt ist. Die Reparaturarbeiten haben begonnen.
  • Marl: Unbekannte brachen in fünf Wohnwagen auf dem Pendlerparkplatz in Frentrop ein. Offenbar wussten sie genau, was sie stehlen wollten.
  • Gelsenkirchen: Alkohol und Straßenverkehr - das passt einfach nicht zusammen. In Gelsenkirchen-Buer hat ein 21-Jähriger jetzt sein Moped zu Schrott gefahren.
  • Oer-Erkenschwick: Die Corona-Pandemie trifft die Geschäftswelt in Oer-Erkenschwick mit voller Wucht. Und die Straßen sind wie leergefegt.
  • Recklinghausen: Was wird aus den Ruhrfestspielen? Werden auch diese wegen des neuen Coronavirus abgesagt? Offiziell ist es noch nicht.
  • Herten: Müll ist in Herten ein Dauerproblem. Immer wieder tauchen wilde Kippen auf, immer wieder gibt es Ärger mit Hinterlassenschaften auf öffentlichen Flächen. Jetzt wurde ein Antrag an den Rat gestellt.
  • Recklinghausen: "Er hat uns seine Zusage gegeben", freut sich der Sportliche Leiter Bernd Andersen. Die ETG Recklinghausen hat eine wichtige Planstelle für die kommende Saison besetzt.
  • Haltern am See: Zum fünften Jahrestag des Germanwings-Absturzes rufen in Haltern Kirchen, Stadt und das Joseph-König-Gymnasium die Bevölkerung auf, ein "Licht des Gedenkens" ins Fenster zu stellen. Die Kerzen sollten am Dienstagabend ab 19.00 Uhr entzündet werden, um ein Zeichen der Erinnerung an die Verstorbenen, aber auch der Verbundenheit mit den Hinterbliebenen zu setzen. Ursprünglich geplante Gedenkveranstaltungen können wegen der Corona-Krise nicht stattfinden. Zur Absturzzeit, um 10.41 Uhr, sollen in allen Kirchen in Haltern die Glocken läuten.
  • Region: Das Coronavirus zwingt viele Menschen dazu, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Nun hat ein Musikproduzent aus Siegen eine ungewöhnliche Idee.

Die weiteren Themen des Tages

  • Deutschland: Netflix und Co. haben seit Dienstag einen neuen starken Rivalen in Deutschland: Disney hat seinen Videostreaming-Dienst gestartet. Disney+ hat zwar zunächst ein deutlich schmaleres Programmangebot als die großen Konkurrenten, doch der Unterhaltungsriese setzt auf die Anziehungskraft von "Star Wars", der Marvel-Comic-Verfilmungen und seines reichhaltigen Kinderprogramms. Wie andere Streamingdienste läuft auch Disney+ in den kommenden Wochen in Europa mit etwas reduzierter Bildqualität, um die Netze in der Coronavirus-Krise zu entlasten.
  • Berlin: In Deutschland sind bislang mehr als 27.700 Infektionen mit dem neuen Coronavirus registriert. Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die gemeldeten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt. Besonders hohe Zahlen haben Nordrhein-Westfalen mit mehr als 8200 sowie Bayern mit mehr als 5700 und Baden-Württemberg mit mehr als 4300 Fällen. Mehr als 115 mit Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben. Zwei weitere Deutsche starben nach Auskunft des Robert Koch-Instituts während einer Reise in Ägypten.
  • Washington: Die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus in den USA ist auf mehr als 500 gestiegen. Das geht aus Daten der Johns-Hopkins-Universität hervor. Demnach sprang die Zahl der Todesopfer am Montagnachmittag von 499 auf 573. Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Virus Sars-CoV-2 in den USA lag diesen Angaben zufolge bei mehr als 41 700. Damit liegen die USA bei der Zahl der bestätigten Fälle an dritter Stelle - hinter China und Italien, aber noch vor Spanien und Deutschland.
  • London: Die britische Regierung hat im Kampf gegen das Coronavirus weitreichende Ausgangsbeschränkungen beschlossen. Das verkündete Premierminister Boris Johnson in einer im Fernsehen übertragenen Rede an die Nation. Johnson wies seine Landsleute an, das Haus nur noch so wenig wie möglich zu verlassen. Alle Läden, die nicht zur Grundversorgung dienen, werden mit sofortiger Wirkung geschlossen. Sportliche Aktivitäten sind nur noch einmal am Tag und nur gemeinsam mit Mitgliedern desselben Haushalts erlaubt.
  • Düsseldorf: Die Landesregierung hat keine Pläne für eine Verschiebung der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen. "Die Kommunalwahl am 13. September 2020 wird stattfinden", sagte Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Montag in Düsseldorf. Die Parteien müssten ihre Wahlvorschläge bis zum 16. Juli bei den Wahlleitern einreichen. Deshalb gebe es noch Spielraum bei den Fristen.
  • Berlin: Die geplanten Hilfen für die Unternehmen sollen nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sehr schnell fließen. Er hoffe, dass die Gelder in der nächsten Woche zur Verfügung stehen, sagte der CDU-Politiker in den ARD-"Tagesthemen". Er verwies darauf, dass Anfang April für viele wieder Mietzahlungen fällig werden. Nach dem Kabinettsbeschluss vom Montag soll der Bundestag schon am Mittwoch im Schnellverfahren mehrere Gesetzesvorhaben beschließen und auch eine Notfallregelung für die Schuldenbremse in Kraft setzen, die dem Bund neue Kredite in Höhe von 156 Milliarden Euro ermöglicht.
  • Düsseldorf: In ungewöhnlicher Zusammensetzung kommt der nordrhein-westfälische Landtag am Dienstag (10.00 Uhr) zu einer Sondersitzung wegen der Corona-Krise zusammen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) unterrichtet das Parlament über die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie in NRW. Im Einvernehmen mit den Landtagsfraktionen soll im Schnellverfahren ein Nachtragshaushalt in Höhe von 25 Milliarden zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen beschlossen werden.
  • Köln: Die Quiz-Show "Wer wird Millionär?" mit Moderator Günther Jauch (63) führt wegen des Coronavirus neue Joker ein. Der Grund: Die neuen Folgen werden ohne Publikum produziert, wie RTL am Montag mitteilte. Damit sind auch die bisherigen Joker, bei denen man einen oder alle Menschen im Publikum befragen konnte, hinfällig. Dafür werden nun ein "Millionärsjoker" und ein "Begleitpersonenjoker" eingeführt.
  • Fußball: Die Bundesliga ist weiter im Standby-Modus - richtungsweisende Hinweise auf einen weiteren Notfallplan könnte es heute von der Deutschen Fußball Liga geben. Das neunköpfige Präsidium der Dachorganisation der 36 Proficlubs in der 1. und 2. Liga berät sich in einer Schalte. Beschlüsse soll es nach dpa-Informationen nicht geben, aber Empfehlungen. Die DFL will die außerplanmäßige Vollversammlung voraussichtlich am 31. März vorbereiten.

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Die Sonne bestimmt in der Region Recklinghausen das Wetter und scheint von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Es ist niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen für Recklinghausen bewegen sich um 11 Grad. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus östlicher Richtung.

Die Verkehrslage im Kreis Recklinghausen

Die aktuelle Verkehrslage in der Region können Sie auf der interaktiven Karte minutengenau verfolgen:

Bild der Nacht

David Vazquez, verkleidet als Joker, wartet in der Hoffnung auf Fußgänger, die dafür bezahlen, dass sie mit ihm fotografiert werden.

Die Zahl der Nacht

6.000.000: Wenige Monate vor Beginn der Corona-Krise hat die belgische Regierung sechs Millionen derzeit dringend benötigter Schutzmasken zerstören lassen - ohne für Nachschub zu sorgen. Die Masken waren 2009 für den Kampf gegen die Schweinegrippe angeschafft worden, wie das belgische Nachrichtenmagazin "Le Vif" unter Berufung auf das Protokoll eines Treffens der belgischen Risiko-Management-Gruppe berichtete. Im vergangenen Jahr seien sie dann wegen ihres abgelaufenen Haltbarkeitsdatums entsorgt und aus Kostengründen nicht ersetzt worden.

Zitat der Nacht

"Das sind großartige Leute."

Nachdem er selbst mehrfach vom "chinesischen Virus" gesprochen hatte, hat US-Präsident Donald Trump dazu aufgerufen, asiatischstämmige Menschen nicht für die Coronavirus-Krise verantwortlich zu machen. Es sei wichtig, Amerikaner mit asiatischen Wurzeln in den USA zu schützen, sagte Trump.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Die neue Ausstellung „Klangkunst - sound + space“ im Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl war schon so gut wie fertig, da kam das Aus: Alle Museen müssen geschlossen bleiben. cityInfo.TV durfte aber trotzdem einen Blick hineinwerfen - und ist begeistert. 

Marl: Die Ausstellung, die niemand sehen darf | cityInfo.TV

Marl: Die Ausstellung, die niemand sehen darf | cityInfo.TV

Trends in den sozialen Netzwerken

Seit Montagabend läuft im WDR wieder die Erfolgsserie "Feuer und Flamme", die von den Einsätzen der Feuerwehr berichtet. In Staffel 3 wurden die Männer und Frauen der Bochumer Wehr begleitet. 

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten

Kommentare