Schriftzug: Der Morgen im Vest
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen

Der Nachrichtenüberblick

Bäume stürzen auf Haus, Anwohner äußerten vor Halleneinsturz Bedenken, Millionenerbin vor Gericht

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

In Recklinghausen stürzten während des Sturmtiefs „Kirsten“ Bäume auf ein Haus. Bereits vor dem Halleneinsturz in Herten äußerten Anwohner Bedenken bei der Verwaltung. Eine Millionenerbin aus Datteln steht wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung vor Gericht.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Region?

Recklinghausen: Am Landgericht Bochum läuft ein Prozess um hundertfachen Kindesmissbrauch. Auf der Anklagebank: der 45-jährige Lars H. aus Recklinghausen. Am Mittwoch kamen weitere Zeugen zu Wort.

Recklinghausen: Sturm „Kirsten“ hat am Mittwoch in Recklinghausen zahlreiche Schäden angerichtet. Besonders schlimm traf es die Altstadt von Recklinghausen.

Marl: In nur sieben Tagen meldete die Polizei drei Körperverletzungen im Bereich des Lipper Wegs in Drewer. Ein Fall tauchte bisher nicht im Polizeibericht auf. Jetzt wollen die Beamten den Bereich verstärkt kontrollieren.

Herten: Am Freitagnachmittag ist Am Handwerkerhof in Scherlebeck eine halbfertige Halle eingestürzt. Jetzt kommt raus: Anwohner hatten der Verwaltung bereits vorher Bedenken zur Standfestigkeit geäußert.

Datteln: Neun Jahre nach einer Millionenerbschaft muss sich eine Hausfrau (53) aus Datteln vor dem Bochumer Schöffengericht verantworten - sie soll Erbschaftssteuer hinterzogen haben.

Oer-Erkenschwick: Der barrierefreie Umbau von zwei Bushaltestellen legt ab 31. August die Nord-Süd-Tangente von Oer-Erkenschwick lahm. Zwei Straßen werden gesperrt.

Waltrop: Gemütlich frühstücken, dann in die Stadt, auf den Waltroper Wochenmarkt - und dann packen die ersten Händler schon zusammen. So geht das nicht, findet unser Leser. Wir fragen nach.

Die weiteren Themen des Tages

Berlin: Erstmals seit Juni beraten am Donnerstag (11.00 Uhr) die Ministerpräsidenten der Länder wieder mit Kanzlerin Angela Merkel über die Lage in der Corona-Krise. Ein zentrales Thema der Videokonferenz dürfte die künftige Strategie bei Corona-Tests für Reisende sein. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verteidigte seinen Vorschlag, für Rückkehrer nach der Sommerreisesaison keine kostenlosen Tests mehr anzubieten, die Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten wieder abzuschaffen und stattdessen stärker auf die Quarantäneregel zu setzen.

Berlin: Die Außenminister der EU-Staaten beraten an diesem Donnerstag und Freitag über die geplanten Sanktionen gegen Belarus und mögliche Reaktionen auf die Entwicklungen im Erdgaskonflikt mit der Türkei. Nach Angaben von EU-Beamten könnten die geplanten Sanktionen gegen Belarus in einem ersten Schritt etwa 15 bis 20 Personen treffen, die an Wahlfälschungen und Repressionen beteiligt gewesen sind. Ziel sei es, in Berlin eine politische Grundsatzeinigung auf bestimmte Namen und die Sanktionsprinzipien zu erzielen, hieß es.

Christchurch: Eineinhalb Jahre nach den blutigen Anschlägen auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch wird am Donnerstag das Urteil gegen den Attentäter erwartet. Zunächst wird noch die Staatsanwaltschaft eine Stellungnahme verlesen, anschließend will der Richter Cameron Mander das Strafmaß für den 29-jährigen Rechtsextremisten verkünden. Dies könnte am Donnerstag geschehen, Mander kann sich aber theoretisch noch Bedenkzeit ausbitten.

Berlin: Die Bundesregierung und die vier Braunkohle-Länder geben am Donnerstag (15.00 Uhr) in Berlin den Startschuss für die Hilfen des Bundes beim Strukturwandel. Der Kohleausstieg bis spätestens 2038 ist beschlossen - in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen sollen deswegen neue, zukunftsfähige Jobs geschaffen und Regionen attraktiver gemacht werden. Dafür konstituiert sich ein Koordinierungsgremium von Bund und Ländern, zudem soll eine Bund-Länder-Vereinbarung zu den geplanten Investitionen unterzeichnet werden. Der Bund will bis zur 40 Milliarden Euro in die Braunkohle-Regionen stecken.

Berlin: Die Agrarminister von Bund und Ländern beraten am Donnerstag (11.00 Uhr) in Berlin darüber, wie das Leben von Schweinen, Kühen und anderen Nutztieren verbessert werden kann. Bei der Sondersitzung zum Tierwohl geht es um Vorschläge, die ein sogenanntes Kompetenznetzwerk unter Leitung des früheren Bundesagrarministers Jochen Borchert (CDU) erarbeitet hat. Dazu gehört, Fleisch und andere tierische Produkte zu verteuern.

Brüssel: Fünf Wochen nach der Einigung der EU-Staaten auf ein 1,8 Billionen Euro schweres Haushaltspaket beginnen am Donnerstag in Brüssel Verhandlungen mit dem Europaparlament. Die Abgeordneten verlangen Nachbesserungen und drohen anderenfalls mit einem Veto. Deutschland leitet die Verhandlungen, da es in diesem Halbjahr den Vorsitz der EU-Länder führt.

Washington: Beim Parteitag der US-Republikaner wird am Mittwochabend (Ortszeit/Donnerstag MESZ) Vizepräsident Mike Pence für die Wiederwahl von US-Präsident Donald Trump werben. Pence (61) will bei seiner Ansprache im historischen Fort McHenry in Baltimore auch seine Nominierung als Vizepräsident annehmen. Auf der Rednerliste stehen zudem die prominente Trump-Beraterin Kellyanne Conway, die zum Monatsende ihren Posten aufgibt, und der frühere US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell.

Frankfurt/Main: Im Prozess um den gewaltsamen Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist an diesem Donnerstag (10.00 Uhr) die Vernehmung eines Polizeibeamten als Zeuge geplant. Bereits in der vergangenen Woche hatten vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt mehrere Beamte des Landeskriminalamts (LKA) ausgesagt.

Frankfurt/Main: Im Prozess um die tödliche Gleisattacke am Frankfurter Hauptbahnhof soll am Donnerstag ein Sachverständiger sein psychiatrisches Gutachten vorlegen. Möglicherweise halten danach die Staatsanwaltschaft, die Verteidigung und die Nebenkläger ihre Plädoyers.

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Nach dem Sturm am Mittwoch wird das Wetter im Kreis Recklinghausen am Donnerstag ruhiger. Nass und grau wird es dennoch. Vor allem am Nachmittag wechseln sich Sonne und Regen ab. Dazu steigen die Temperaturen auf maximal 19 Grad Celsius, es ist windstill.

Die Verkehrslage im Kreis Recklinghausen

Die aktuelle Verkehrslage können Sie minutengenau auf der interaktiven Karte des Landes NRW verfolgen.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Ehrenamt ist wichtig, doch die Zahlen der ehrenamtlichen Helfer nehmen stetig ab. Umso erstaunlicher, gerade in der Corona-Pandemie wurden viele neue ehrenamtliche Projekte geboren. Für die Stadt Datteln Grund genug gerade in diesem Jahr den Ehrenamtspreis zu vergeben. Die Kolleginnen und Kollegen von cityInfo.TV waren mit der Kamera vor Ort.

Trends in sozialen Netzwerken

Die verbotene Demonstration der Corona-Leugner, die ursprünglich am Samstag in Berlin stattfinden sollte, stößt nicht nur auf Zustimmung in der Politik. Offiziell wurde der Protestmarsch abgesagt, da der Senat nicht mit einem Einhalten der Hygienevorschriften rechnet. Doch viele Politiker, auch aus der Mitte, sehen in dem Verbot eher einen zu krassen Eingriff in die Grundrechte der Demokratie, ein Verbot aus politischen Beweggründen und sie bezeichnen die Situation als politisches Eigentor. Auch Vergleiche mit der „Black Lives Matter“-Demo, bei der sich ebenfalls kaum jemand an die Hygienevorschriften hielt, werden laut. Das Problem: Viele Verschwörungstheoretiker werden nun erst recht zum illegalen Widerstand gegen die Staatsgewalt aufgerufen. Auf Twitter sammeln sich unter den Keywords „Sturm auf Berlin“ bereits erste User, die zur Gegenwehr aufrufen. Und im Messenger Telegram rufen erste Nutzer zu „Waffengewalt“ auf. Das Thema hat sich also zu einem politischen Brandfass entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Wolfsnachweis in den Kreisen Recklinghausen und Borken
Wolfsnachweis in den Kreisen Recklinghausen und Borken
Wolfsnachweis in den Kreisen Recklinghausen und Borken

Kommentare