+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick.

Unser Nachrichtenüberblick

29-Jähriger könnte Bürgermeister einer Vest-Stadt werden, liegen hier zwei Weltkriegsbomben?

  • schließen

In einer Stadt im Kreis Recklinghausen könnte bald ein 29-jähriges SPD-Mitglied Bürgermeister werden. Zwei Weltkriegsbomben werden in einer anderen Stadt vermutet.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung?

Das sind die weiteren Themen des Tages

  • Kalifornien: Bei einem Feuer auf einem Ausflugsschiff vor der Küste Kaliforniens sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. 26 Passagiere würden noch vermisst, teilte US-Sheriff Bill Brown mit.
  • London: Die britische Regierung will im Fall einer Niederlage im Parlament beim Ringen um einen No-Deal-Brexit in dieser Woche eine Neuwahl herbeiführen. Entsprechende Medienberichte wurden auf Anfrage der dpa am Abend aus Regierungskreisen bestätigt. Kurz zuvor hatte Premierminister Boris Johnson in einer Erklärung noch beteuert, er wolle keine Wahl. Die Opposition und eine Gruppe von etwa 20 Rebellen aus der Regierungsfraktion wollen Johnson in dieser Woche per Gesetz zum Einlenken bei seinem harten Brexit-Kurs zwingen.
  • Bahamas: Mindestens fünf Menschen sind beim Hurrikan "Dorian" auf den Bahamas ums Leben gekommen. Das sagte der Premierminister der karibischen Inselgruppe, Hubert Minnis, unter Berufung auf die Polizei gestern. 21 Verletzte seien von den bereits am Sonntag getroffenen Abaco-Inseln in ein Krankenhaus in der Hauptstadt Nassau geflogen worden, bei fünf von ihnen sei der Zustand ernst. Minnis wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern, wie hoch die Zahl der Todesopfer noch steigen könne, sagte aber: "Wir erleben eine historische Tragödie."
  • Ostdeutschland: Nach den AfD-Wahlerfolgen in Brandenburg und Sachsen mehren sich in anderen Parteien Stimmen, die die bisherige scharfe Frontstellung gegen deren Wähler und Sympathisanten für verfehlt halten. Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki sagte, es werde "nicht ausreichen, die AfD nur auszugrenzen und zu denunzieren". Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht beklagte eine Entfremdung ihrer Partei von diesem Wählermilieu und gab ihr deshalb eine Mitschuld am Aufschwung der AfD.
  • Rom: Auf dem Weg zu einer neuen Regierung in Italien muss heute eine weitere Hürde genommen werden: Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung lässt ihre Parteimitglieder über eine Koalition mit den Sozialdemokraten (PD) abstimmen. Die Mitglieder sollen von 9.00 bis 18.00 Uhr per Online-Votum darüber entscheiden, ob ein solches Bündnis unter Führung von Giuseppe Conte als Ministerpräsident zustande kommt.
  • Luxemburg: Der Europäische Gerichtshof berät in Luxemburg über mögliche Haftstrafen gegen bayerische Spitzenpolitiker. Dabei geht es um die Frage des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes, ob eine sogenannte Zwangshaft nach EU-Recht gegen Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sowie andere Minister und hohe Beamte verhängt werden kann. Damit könnten die Amtsträger gezwungen werden, ein Urteil des Verwaltungsgerichts München aus dem Jahr 2012 in Sachen Luftreinhaltung tatsächlich umzusetzen.
  • Berlin: Mit einem "Werkstattgespräch" beginnt die CDU um 09.00 Uhr eine Reihe von Veranstaltungen, mit denen sie die entscheidende Sitzung des Klimakabinetts am 20. September vorbereiten will. Die Bundesregierung will dann ein Paket mit Maßnahmen und Finanzierungsvorschlägen zum Klimaschutz vorlegen. Ex-Partei- und -Fraktionschef Wolfgang Schäuble soll ein Impulsreferat halten.

Die Verkehrslage im Kreis Recklinghausen

Die aktuelle Verkehrslage im Kreis Recklinghausen können Sie auf dieser interaktiven Karte einsehen: 

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Es liegt ein bewölkter Tag vor uns: Bei maximal 3,5 Sonnenstunden klettern die Temperaturen auf maximal 20 Grad Celsius. Doch auch wenn der Tag eher grau wird, bleibt es zumindest trocken im Kreis Recklinghausen. Auch der Wind weht nur mit mäßigen Böen aus südwestlicher Richtung über das Vest.

Die Zahl der Nacht

38: Die Popularität des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro hat einer Umfrage zufolge durch sein Verhalten im Streit um die heftigen Brände im Amazonasregenwald gelitten. 38 Prozent der Brasilianer lehnten seine Politik und sein Verhalten ab, ergab eine Umfrage des Datafolha-Instituts im Auftrag der Zeitung "Folha de São Paulo". Das waren 5 Prozentpunkte mehr, als noch im Juli, schrieb die Zeitung.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Vor rund 80 Jahren startete in Wieluń (Polen) der zweite Weltkrieg. Zum Gedenken war auch eine Delegation der Waltroper Realschule vor Ort. Unsere Redakteure sind ebenfalls nach Polen gereist und haben ein Video produziert: 

Trends in sozialen Netzwerken

Bis Montagabend um 23.59 Uhr war in vielen Europäischen Fußball-Ligen noch das Transferfenster geöffnet. Unter dem Hashtag #deadlineday wird auf Twitter über Zu- und Abgänge der Clubs debattiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare