In unserem Newsblog halten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und in NRW auf dem Laufenden.
+
In unserem Newsblog halten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und in NRW auf dem Laufenden.

News-Blog für die Region

Coronavirus im Kreis RE: 86 aktuelle Infektionen, Altenheim in Castrop-Rauxel unter Quarantäne

Alle Autoren
    schließen
  • Randolf Leyk
    Randolf Leyk
  • Tobias Ertmer
    Tobias Ertmer
  • Oliver Prause
    Oliver Prause
  • Stephan Rathgeber
    Stephan Rathgeber
  • Katharina Weber
    Katharina Weber

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Recklinghausen liegt bei 86. Alle Informationen zur Lage finden Sie in diesem News-Blog.

  • Bisher sind laut Kreisverwaltung im Kreis Recklinghausen 1.524 Coronavirus-Fälle gemeldet worden. Davon gelten 1.397 als wieder gesund. Es gibt 41 Todesfälle. Das bedeutet: Es gibt 86 aktuelle Infektionen (vorher 82).
  • Im Wochenvergleich stieg die Zahl der Infizierten im Kreis RE um 62 – und liegt damit unter der Obergrenze von 308 (= 50 pro 100.000 Einwohner).
  • Im gesamten Regierungsbezirk Münster liegt die Anzahl der bestätigten Fälle bei 7.485. Es gibt bislang 244 Todesfälle - 282 (vorher 261) Patienten sind aktuell infiziert.

Über die Entwicklung in Ihrer Stadt halten wir Sie zusätzlich in unseren Lokal-Tickern auf dem Laufenden: 

WICHTIG: Um eine bessere Übersicht zu gewährleisten, beenden wir diesen Blog. Wir berichten in einem neuen Newsblog zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen aktuell weiter.

Update, 31.7., 17.50 Uhr: In Castrop-Rauxel müssen 31 Bewohner eines Altenheims in häuslicher Quarantäne bleiben, nachdem es einen positiven Test gab. Dabei handelt es sich um einen Mitarbeiter des Altenheims St. Lambertus. 

Update, 31.7., 16 Uhr: Drei Marler Polizisten haben sich mit dem Corona-Virus infiziert. Das ergaben die Tests von mehr als 100 Mitarbeitern, die in der Wache an der Rappaportstraße tätig sind. Jetzt ist die Wache wieder geöffnet.

Update, 31.7., 12.15 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Donnerstag auf Freitag von 261 auf heute 282 (Stand: 31.07.2020, 11.55 Uhr) angestiegen. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Donnerstag auf Freitag von 7.454 auf jetzt 7.485 Fälle erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 39 (25), insgesamt Infizierte 267 (253), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 32 (26), insgesamt Infizierte 1.161 (1.155), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.091 (1.091)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (3), insgesamt Infizierte 890 (888), Verstorbene 25 (25), Genesene 861 (860)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 59 (61), insgesamt Infizierte 627 (627), Verstorbene 17 (17), Genesene 551 (549)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 18 (17), Infizierte 760 (758), Verstorbene 13 (13), Genesene 729 (728)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 86 (82), insgesamt Infizierte 1.523 (1.517), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.397 (1.395)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 25 (26), insgesamt Infizierte 1.387 (1.387), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.278 (1.277)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 19 (21), insgesamt Infizierte 870 (869), Verstorbene 20 (20), Genesene 831 (828)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 282 (261), insgesamt Infizierte 7.485 (7.454), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.959 (6.949)

Corona: Klassenfahrten ins Ausland bleiben bis zu den Herbstferien untersagt

Update, 31.7., 11.37 Uhr: Wegen der Corona-Pandemie müssen bis zu den Herbstferien in Nordrhein-Westfalen alle Klassenfahrten ins Ausland abgesagt werden. Das hat NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) klargestellt. Die Entscheidung gelte "für alle ein- und mehrtägigen Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche ins Ausland", heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage aus der Grünen-Landtagsfraktion.

"In diesen Fällen werden anfallende Stornierungskosten vom Land Nordrhein-Westfalen übernommen", erklärte Gebauer. Für den Zeitraum nach den Herbstferien sei das hingegen nicht mehr geplant. Die Herbstferien beginnen in NRW am 12. Oktober.

Klassenfahrten und Exkursionen innerhalb Deutschlands sind grundsätzlich möglich

Fahrten und Exkursionen innerhalb Deutschlands sind nach den Sommerferien unter Beachtung des Infektionsschutzes wieder erlaubt. "Im Gegensatz zu Schulfahrten ins Ausland ist bei Inlandsfahrten eine bessere Einschätzung der Rahmenbedingungen – beispielsweise der Reisegefahren – möglich", stellte Gebauer fest. Im Notfall sei ein Abbruch der Reise inklusive Rückholung der Schüler einfacher zu organisieren.

Bei Inlandsfahrten liege die Entscheidung über eine mögliche Absage grundsätzlich bei der Schulleitung, erklärte Gebauer. Die habe sich dann auch um mögliche Rückerstattungen zu kümmern.

Coronavirus: 86 aktuelle Infektionen im Kreis Recklinghausen

Update, 31.7., 11.10 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.524. Als genesen gelten inzwischen 1.397 der positiv getesteten Personen. Es gibt 41 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 62 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 148 / 138 / 3
  • Datteln 68 / 56 / 1
  • Dorsten 162 / 155 / 5
  • Gladbeck 306 / 271 / 22
  • Haltern am See 86 / 84 / 0
  • Herten 105 / 102 / 1
  • Marl 159 / 142 / 1
  • Oer-Erkenschwick 211 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 208 / 184 / 4
  • Waltrop 71 / 60 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 30.7., 14.17 Uhr: Noch einmal eine Erklärung zu den Diskrepanzen zwischen der Corona-Statistik des Kreises Recklinghausen und der Bezirksregierung Münster. Die Kreisverwaltung RE nutzt für ihre Zahlen eine eigene Datenbank, die während der Corona-Krise extra für sie programmiert wurde. Dagegen greift die Bezirksregierung auf ein Meldesystem des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) zu, das bereits vor Corona-Zeiten existierte und über das die Daten auch ans Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelt werden.

Zwar schickt der Kreis RE seine Corona-Statistiken an die oberste Dienstbehörde, aber diese veröffentlicht stattdessen die LZG-Statistik. Darin werden als bestätigte Infektionsfälle ausschließlich Fälle gezählt, für die eine labortechnische Bestätigung vorliegt. Bei den Verstorbenen zählt das LZG sowohl Todesfälle, bei denen eine COVID-19-Erkrankung todesursächlich ist, als auch Todesfälle "mit Corona".

Die Bezirksregierung ist sich der Problematik bewusst und erklärt dazu: "Dort, wo örtliche Pressestellen von diesen offiziellen Vorgaben abweichende Zählweisen und Meldezeiten verwenden, kann es entsprechend zu abweichenden Zahlen kommen."

Corona-Pandemie: 82 aktuelle Infektionen im Kreis Recklinghausen am Donnerstag

Update, 30.7., 13.59 Uhr: Der Kreis Recklinghausen meldet insgesamt 1518 bestätigte Corona-Fälle in den zehn Städten. Davon sind 1395 als gesund registriert und 41 Menschen verstorben. Aktuell gibt es damit 82 Infektionsfälle im Kreisgebiet, und damit zwölf mehr als noch am Mittwoch.

In den letzten sieben Tagen hat es 66 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen und wird aktuell nicht erreicht - aber auch der Wert dieser so genannten 7-Tages-Inzidenz ist in der letzten Zeit immer weiter angestiegen.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 146 / 138 / 3 
  • Datteln 68 / 56 / 1 
  • Dorsten 161 / 155 / 5 
  • Gladbeck 306 / 271 / 22 
  • Haltern am See 86 / 84 / 0 
  • Herten 105 / 101 / 1 
  • Marl 158 / 141 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 210 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 207 / 184 / 4 
  • Waltrop 71 / 60 / 1

Update, 30.7., 12.42 Uhr: Die offiziellen Zahlen des Kreises Recklinghausen für die zehn Städte lassen an diesem Donnerstag noch auf sich warten. Dass sich die Coronavirus-Situation in unserer Region in den letzten 24 Stunden aber wohl nicht verbessert haben dürfte, zeigen die Zahlen der Bezirksregierung. Diese weichen aufgrund des unterschiedlichen Aktualisierungs-Zeitpunktes zwar teilweise leicht von denen der Kreisverwaltung ab - ein Negativtrend lässt sich aber bereits erkennen. Denn die aktuelle Infiziertenzahl im Kreis RE ist seit Mittwoch von 61 auf 82 angestiegen - ein größerer Zuwachs von 21

Im gesamten Regierungsbezirk Münster stieg die Zahl der noch aktiven Coronavirus-Fälle ebenfalls von 233 auf momentan 261. Seit Beginn der Pandemie haben sich in den Städten und Kreisen bisher 7454 (Vortag: 7402) Menschen mit dem Sars-CoV-2-Erreger angesteckt. Davon sind 6949 bereits wieder gesundet und 244 verstorben.

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 25 (22), insgesamt Infizierte 253 (250), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 26 (27), insgesamt Infizierte 1.155 (1.150), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.091 (1.085)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3 (0), insgesamt Infizierte 888 (885), Verstorbene 25 (25), Genesene 860 (860)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 61 (70), insgesamt Infizierte 627 (626), Verstorbene 17 (17), Genesene 549 (539)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 17 (15), Infizierte 758 (754), Verstorbene 13 (13), Genesene 728 (726)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 82 (61), insgesamt Infizierte 1.517 (1.495), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.395 (1.394)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 26 (14), insgesamt Infizierte 1.387 (1.374), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.277 (1.276)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 21 (24), insgesamt Infizierte 869 (868), Verstorbene 20 (20), Genesene 828 (824)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 261 (233), insgesamt Infizierte 7.454 (7.402), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.949 (6.925)

Update, 29.7., 12.30 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Dienstag auf Mittwoch von 228 auf heute 233 (Stand: 29.07.2020, 12.00 Uhr) gestiegen. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Dienstag auf Mittwoch von 7.384 auf jetzt 7.402 Fälle erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 22 (22), insgesamt Infizierte 250 (250), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 27 (27), insgesamt Infizierte 1.150 (1.150), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.085 (1.085)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 0 (-1)*, insgesamt Infizierte 885 (884), Verstorbene 25 (25), Genesene 860 (860)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 70 (70), insgesamt Infizierte 626 (619), Verstorbene 17 (17), Genesene 539 (532)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 15 (16), Infizierte 754 (754), Verstorbene 13 (13), Genesene 726 (725)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 61 (59), insgesamt Infizierte 1.495 (1.488), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.394 (1.389)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 14 (13), insgesamt Infizierte 1.374 (1.373), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.276 (1.276)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 24 (22), insgesamt Infizierte 868 (866), Verstorbene 20 (20), Genesene 824 (824)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 233 (228), insgesamt Infizierte 7.402 (7.384), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.925 (6.912)

*Die Abweichungen der Zahlen der LZG-Meldung und der Meldungen der Kommunen beruhen auf den unterschiedlichen Aktualitäten der Datenerfassungen, wodurch unter anderem auch negative Zahlen entstehen können.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 70 aktuelle Infizierte

Update, 29.7., 12.15 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.505. Als genesen gelten inzwischen 1.394 der positiv getesteten Personen. Es gibt 41 Todesfälle. Eine 80-jährige

Frau aus Castrop-Rauxel, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist verstorben.

In den letzten sieben Tagen hat es 61 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 145 / 138 / 3
  • Datteln 68 / 56 / 1
  • Dorsten 161 / 155 / 5
  • Gladbeck 304 / 271 / 22
  • Haltern am See 86 / 84 / 0
  • Herten 104 / 100 / 1
  • Marl 151 / 141 / 1
  • Oer-Erkenschwick 210 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 205 / 184 / 4
  • Waltrop 71 / 60 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 28.7., 15.15 Uhr: Im nächsten Monat wird es für die Eltern in Nordrhein-Westfalen keine Kürzung ihrer Kita-Beiträge geben, obwohl der Regelbetrieb erst wieder am 17. August starten soll. Das Land habe viel Geld in die Hand genommen, um die Träger in der Corona-Pandemie zu unterstützen, erklärte NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) am Dienstag in Düsseldorf. "Wir sind nicht mehr in der Lage, bei Elternbeiträgen einen Nachlass zu gewähren."

Stamp: Keine Kita-Beitragskürzung für August

Für die Monate Juni und Juli waren dagegen die Beiträge zur Entlastung der Eltern in der Corona-Krise zur Hälfte erlassen worden. Dafür greife aber ab dem 1. August das zweite beitragsfreie Kita-Jahr für alle, unterstrich Stamp.

Zusätzlich unterstütze die Landesregierung die Träger nun mit weiteren 105 Millionen Euro für Arbeitsschutz- und Hygienemaßnahmen. 94,5 Millionen Euro davon sollen für "Kita-Helfer" zur Verfügung stehen, die das pädagogische Fachpersonal bei alltäglichen Hygienemaßnahmen entlasten - etwa der Reinigung von Spielzeug, regelmäßigem Lüften und Desinfizieren.

45 Corona-Fälle bei Kita-Kindern in NRW seit Anfang Juni

Update, 28.7., 14.45 Uhr: In den Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen sind seit Anfang Juni insgesamt 45 Corona-Infektionen bei Kindern und 28 bei Mitarbeitern gemeldet worden. Das teilte das NRW-Familienministerium am Dienstag mit. Seit dem 8. Juni haben die Kitas wieder für einen eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Zu einer "Cluster"-Bildung oder Infektionsketten sei es bisher in keiner der rund 10 500 Kindertageseinrichtungen gekommen,sagte Familienminister Joachim Stamp (FDP) in Düsseldorf.

Rund sieben Prozent der insgesamt etwa 138.000 Kita-Beschäftigten fallen laut Stamp derzeit wegen Vorerkrankungen als Corona-Risikogruppe aus. Vor einiger Zeit seien es noch 20 Prozent gewesen. Viele Mitarbeiter, die eigentlich zur Corona-Risikogruppe zählten, ließen sich ausdrücklich gesundschreiben, um arbeiten zu können.

Kitas in NRW kehren am 17. August zurück in den Regelbetrieb

Update, 28.7., 12.50 Uhr: Die Kindergärten in Nordrhein-Westfalen sollen ab dem 17. August zurück in den Regelbetrieb. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Düsseldorf am Dienstag aus Regierungskreisen. Alle Kinder können dann ihre Kita oder ihre Tageseltern wieder im vertraglich vereinbarten Umfang besuchen. Die Neuregelung steht unter dem Vorbehalt des weiteren Corona-Infektionsgeschehens.

Update, 28.7., 12.35 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Montag auf Dienstag von 220 auf heute 228 (Stand: 28.07.2020, 12.10 Uhr) gestiegen. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich von Montag auf Dienstag von 7.365 auf jetzt 7.384 Fälle erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 22 (22), insgesamt Infizierte 250 (250), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 27 (24), insgesamt Infizierte 1.150 (1.147), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.085 (1.085)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte -1 (-2)*, insgesamt Infizierte 884 (883), Verstorbene 25 (25), Genesene 860 (860)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 70 (69), insgesamt Infizierte 619 (613), Verstorbene 17 (17), Genesene 532 (527)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 16 (15), Infizierte 754 (752), Verstorbene 13 (13), Genesene 725 (724)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 59 (55), insgesamt Infizierte 1.488 (1.484), Verstorbene 40 (41)*, Genesene 1.389 (1.388)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 13 (13), insgesamt Infizierte 1.373 (1.373), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.276 (1.276)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 22 (24), insgesamt Infizierte 866 (863), Verstorbene 20 (20), Genesene 824 (819)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 228 (220), insgesamt Infizierte 7.384 (7.365), Verstorbene 244 (245), Genesene 6.912 (6.900)

*Die Abweichungen der Zahlen der LZG-Meldung und der Meldungen der Kommunen beruhen auf den unterschiedlichen Aktualitäten der Datenerfassungen, wodurch auch unter anderem auch negative Zahlen entstehen können.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 54 Menschen sind aktuell infiziert

Update, 28.7., 11.20 Uhr: Die Zahl der positiv auf das  Coronavirus getesteten Personen im  Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.487. Als genesen gelten inzwischen 1.389 der positiv getesteten Personen. Es gibt 40 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 46 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 144 / 138 / 2
  • Datteln 66 / 56 / 1
  • Dorsten 161 / 155 / 5
  • Gladbeck 302 / 270 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 104 / 100 / 1
  • Marl 151 / 138 / 1
  • Oer-Erkenschwick 210 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 200 / 183 / 4
  • Waltrop 65 / 60 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 28.7., 11 Uhr: Angesichts der steigenden Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen hat sich das Robert-Koch-Institut (RKI) alarmiert gezeigt: „Die neueste Entwicklung der Fallzahlen macht mir und allen im Robert-Koch-Institut große Sorgen“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am Dienstag in Berlin vor Journalisten, berichtet afp. „Wir sind mitten in einer sich rasant entwickelnden Pandemie“, warnte er.

Laumann: Pflicht-Tests an Flughäfen ab Mitte nächster Woche

Update, 28.7., 10.45 Uhr: Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) geht davon aus, dass die Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten an den NRW-Flughäfen ab Mitte der nächsten Woche gilt.

Diesen Zeitrahmen habe Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Montag in einer Telefonschalte genannt, sagte Laumann am Dienstagmorgen in einem WDR5-Interview. Den genauen Stichtag könne er aber noch nicht nennen. "Wir brauchen auch diese Tage, um die Strukturen dafür vorzubereiten", sagte Laumann.

Am Montag hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten angekündigt. Eine entsprechende Verordnung solle voraussichtlich in der nächsten Woche in Kraft treten.

Update, 27.7., 13.40 Uhr: Nordrhein-Westfalens  Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich grundsätzlich für verpflichtende Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten ausgesprochen. "Wir begrüßen, dass der Bund prüft, ob das mit der jetzigen Rechtsgrundlage geht oder ob das Infektionsschutzgesetz geändert werden muss", sagte er am Montag in Düsseldorf. "Wenn wir die Rechtsgrundlage schon haben, bin ich dafür, es sofort zu machen - aber es muss rechtssicher sein."

Urlaubssrückkehrer aus Risikogebieten sollen selbst für die Kosten der Corona-Tests aufkommen

Wenn die derzeit an den Flughäfen angelaufenen freiwilligen Testangebote verpflichtend würden, dürften sie nicht länger auf die Solidargemeinschaft abgewälzt werden, unterstrich der CDU-Politiker. "Dann müssen die Kosten von denjenigen, die meinten, in Risikogebieten Urlaub machen zu müssen, selber getragen werden." Zu diesen Gebieten gehören derzeit unter anderem die Türkei, Ägypten, Marokko und Israel.

Laumann informierte sich am größten nordrhein-westfälischen Flughafen Düsseldorf über den Ablauf der Tests. An den vier NRW-Flughäfen seien in der Urlaubszeit bis zu 15.000 Rückkehrer pro Woche zu erwarten, sagte der Minister. Mit einem negativen Testergebnis entfalle die Verpflichtung, nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet 14 Tage Quarantäne einhalten zu müssen.

Update, 27.7., 12.35 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Freitag auf Montag von 166 auf 220 (Stand: 27.07.2020, 12.10 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich von Freitag auf Montag von 7.291 auf jetzt 7.365 Fälle erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 22 (10), insgesamt Infizierte 250 (238), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 24 (20), insgesamt Infizierte 1.147 (1.142), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.085 (1.084)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte -2 (-3)*, insgesamt Infizierte 883 (882), Verstorbene 25 (25), Genesene 860 (860)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 69 (59), insgesamt Infizierte 613 (602), Verstorbene 17 (17), Genesene 527 (526)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 15 (8), Infizierte 752 (743), Verstorbene 13 (13), Genesene 724 (722)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 55 (37), insgesamt Infizierte 1.484 (1.457), Verstorbene 41 (40), Genesene 1.388 (1.380)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 13 (14), insgesamt Infizierte 1.373 (1.370), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.276 (1.272)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 24 (21), insgesamt Infizierte 863 (857), Verstorbene 20 (20), Genesene 819 (816)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 220 (166), insgesamt Infizierte 7.365 (7.291), Verstorbene 245 (244), Genesene 6.900 (6.881)

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 50 aktuelle Infizierte

Update, 27.7., 12 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.483. Als genesen gelten inzwischen 1.388 der positiv getesteten Personen. Es gibt 40 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 42 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 144 / 138 / 2
  • Datteln 66 / 56 / 1
  • Dorsten 161 / 155 / 5
  • Gladbeck 301 / 270 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 103 / 100 / 1
  • Marl 151 / 137 / 1
  • Oer-Erkenschwick 210 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 199 / 183 / 4
  • Waltrop 64 / 60 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 27.7., 10.20 Uhr: Die Exporte der nordrhein-westfälischen Wirtschaft sind im Zuge der Corona-Pandemie auch im Mai eingebrochen. Die Unternehmen im bevölkerungsreichsten Bundesland lieferten Waren im Wert von 12,3 Milliarden Euro ins Ausland und damit etwa 27 Prozent weniger als im Mai 2019, wie das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf erklärte. Der Wert der Importe war mit 16,3 Milliarden Euro um 22,1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat.

Von Januar bis Mai 2020 gingen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,6 Prozent auf 71,4 Milliarden Euro zurück. Der Wert der Einfuhren sank den Angaben zufolge um 11,9 Prozent auf 92,1 Milliarden Euro.

Update, 25.7., 18.29 Uhr: Die zweite Infektionswelle der Corona-Pandemie hat nach Einschätzung des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer bereits Deutschland erreicht. "Die zweite Corona-Welle ist schon da. Sie findet bereits jeden Tag statt. Wir haben jeden Tag neue Infektionsherde, aus denen sehr hohe Zahlen werden könnten", sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post". Die Aufgabe bestehe darin, mit den Gesundheitsämtern diese Welle jeden Tag neu zu brechen. "Das klappt erstaunlich gut."

Update, 25.7., 11 Uhr: Schon am heutigen Samstag starten die kostenlosen Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten an Flughäfen in NRW. Den Anfang machen Dortmund und Düsseldorf. In unserem NRW-Ticker schreiben wir, was man dazu wissen muss.

Update, 24.7., 13.12 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Donnerstag auf Freitag von 161 auf heute 166 (Stand: 24.07.2020, 11.45 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Donnerstag auf Freitag von 7276 auf jetzt 7291 Fälle erhöht. Die Zahlen in den Städten und Kreisen:

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 10 (10), insgesamt Infizierte 238 (238), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 20 (21), insgesamt Infizierte 1.142 (1.142), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.084 (1.083)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte -3 (-1)*, insgesamt Infizierte 882 (882), Verstorbene 25 (25), Genesene 860 (858)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 59 (60), insgesamt Infizierte 602 (598), Verstorbene 17 (17), Genesene 526 (521)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 8 (8), Infizierte 743 (743), Verstorbene 13 (13), Genesene 722 (722)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 37 (34), insgesamt Infizierte 1.457 (1.452), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.380 (1.378)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 14 (10), insgesamt Infizierte 1.370 (1.366), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.272 (1.272)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 21 (19), insgesamt Infizierte 857 (855), Verstorbene 20 (20), Genesene 816 (816)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 166 (161), insgesamt Infizierte 7.291 (7.276), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.881 (6.871)

Update, 24.7., 12.25 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich am Freitag auf 1.462. Als genesen gelten inzwischen 1.380 der positiv getesteten Personen. Es gibt 40 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 27 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 143 / 137 / 2 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 155 / 5 
  • Gladbeck 300 / 270 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 103 / 99 / 1 
  • Marl 147 / 131 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 209 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 196 / 183 / 4 
  • Waltrop 63 / 60 / 1

Update, 23.7., 12.52 Uhr: Im Regierungsbezirk Münster ist die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen von 146 am Mittwoch auf 161 am Donnerstag gestiegen. 

Hier die Zahlen für die Städte und Kreise:

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 10 (1), insgesamt Infizierte 238 (229), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 21 (19), insgesamt Infizierte 1.142 (1.137), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.083 (1.080)
  • Kreis Coesfeld*: aktuell Infizierte -1 (0), insgesamt Infizierte 882 (882), Verstorbene 25 (25), Genesene 858 (857)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 60 (61), insgesamt Infizierte 598 (591), Verstorbene 17 (17), Genesene 521 (513)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 8 (6), Infizierte 743 (741), Verstorbene 13 (13), Genesene 722 (722)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 34 (33), insgesamt Infizierte 1.452 (1.449), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.378 (1.376)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 10 (7), insgesamt Infizierte 1.366 (1.363), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.272 (1.272)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 19 (19), insgesamt Infizierte 855 (854), Verstorbene 20 (20), Genesene 816 (815)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 161 (146), insgesamt Infizierte 7.276 (7.246), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.871 (6.856) * Die Abweichungen der Zahlen der LZG-Meldung und der Meldungen der Kommunen beruhen auf den unterschiedlichen Aktualitäten der Datenerfassungen, wodurch auch negative Zahlen entstehen können.

Update, 23.7., 10.50 Uhr: Die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle hat sich von Mittwoch (28) auf Donnerstag um sechs auf 34 erhöht. Insgesamt wurden bislang 1.452 Fälle im Kreis Recklinghausen gemeldet, davon gelten 1.378 als genesen. Es bleibt bei 40 Todesfällen. Neue Fälle sind im Vergleich zu Mittwoch in Castrop-Rauxel (1), Gladbeck (2), Marl (2), Oer-Erkenschwick (1) und Recklinghausen (2) aufgetreten. 

In den letzten sieben Tagen hat es 21 Neuinfektionen im Kreis Recklinghausen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Die Übersicht nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle):   

  • Castrop-Rauxel 142 / 137 / 2 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 155 / 5 
  • Gladbeck 298 / 270 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 103 / 99 / 1 
  • Marl 145 / 131 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 209 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 193 / 181 / 4 
  • Waltrop 61 / 60 / 1

Weniger aktuelle Coronavirus-Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Update, 22.7., 13 Uhr: Auch die Zahlen der Bezirksregierung Münster zur Coronavirus-Lage liegen vor. Hier hat sich die Zahl der aktuell Infizerten von 148 auf 146 reduziert. Insgesamt wurden 7.246 Fälle in der Region bekannt. Davon gelten 6.856 als genesen, es bleibt bei 244 Todesfällen

Die Lage rund um den Kreis Recklinghausen: 

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 1 (1), insgesamt Infizierte 229 (229), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 19 (20), insgesamt Infizierte 1.137 (1.137), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.080 (1.079)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 0 (3), insgesamt Infizierte 882 (882), Verstorbene 25 (25), Genesene 857 (854)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 61 (62), insgesamt Infizierte 591 (585), Verstorbene 17 (17), Genesene 513 (506)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 6 (4), Infizierte 741 (739), Verstorbene 13 (13), Genesene 722 (722)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 7 (5), insgesamt Infizierte 1.363 (1.361), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.272 (1.272)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 19 (20), insgesamt Infizierte 854 (853), Verstorbene 20 (20), Genesene 815 (813)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 146 (148), insgesamt Infizierte 7.246 (7.232), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.856 (6.840)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 5,1
  • Kreis Borken 3,5
  • Kreis Coesfeld 0,5
  • Stadt Gelsenkirchen 7,7
  • Stadt Münster 1,3
  • Kreis Recklinghausen 3,3
  • Kreis Steinfurt 1,8
  • Kreis Warendorf 3,2
  • Durchschnitt BR Münster 3,3
  • Durchschnitt NRW 6,1

Update, 22.7., 11.11 Uhr: Die Zahl der aktuellen Coronavirus-Infektionen im Kreis Recklinghausen hat sich im Vergleich zu Dienstag (21.7.) nicht verändert und liegt weiterhin bei 28. Zwar gibt es zwei neue Fälle in Gladbeck sowie einen neuen Fall in Marl - doch gibt es im Kreisgebiet auch drei weitere Genese. Ingesamt wurden im Vest 1.444 Fälle gemeldet. 1.376 davon gelten wieder als genesen. Es bleibt bei 40 Todesfällen. Im Wochenvergleich stieg die Zahl der Infizierten um 17.

Die Lage in den Städten des Kreises Recklinghausen:

  • Castrop-Rauxel 141 / 137 / 2 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 154 / 5 
  • Gladbeck 296 / 270 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 103 / 99 / 1 
  • Marl 143 / 130 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 191 / 181 / 4 
  • Waltrop 61 / 60 / 1

Wirtschaftliche Coronavirus-Folgen: Weniger Ausbildungsplätze im Kreis Recklinghausen

Update, 22.7., 10 Uhr: Zwischen Oktober 2019 und Juni 2020 sank die Zahl der Ausbildungsplätze im Kreis Recklinghausen um 6,1 Prozent. Das berichtet die Agentur für Arbeit. Ursache dürften die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise sein. 

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) warnt vor den Folgen: "Trotz Krise sollten die Unternehmen alles daransetzen, die Ausbildung aufrechtzuerhalten und dafür die neuen staatlichen Fördermittel nutzen. Wer heute auf Azubis verzichtet, dem fehlen morgen die Fachkräfte", heißt es in einer Mitteilung der Gewerkschaft. 

Coronavirus: Ein weiterer Todesfall im Kreis Recklinghausen 

Update, 21.7., 12.28 Uhr: Die aktuelle Corona-Statistik der Bezirksregierung ist da. Demnach sind noch 148 Bürger im Regierungsbezirk Münster mit dem Sars-CoV-2-Erreger infiziert. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen hat sich seit Montag von 7218 auf jetzt 7232 erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,19 Prozent im Vergleich zur vorherigen Meldung.

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 1 (6), insgesamt Infizierte 229 (229), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (216)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 20 (9), insgesamt Infizierte 1.137 (1.126), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.079 (1.079)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3 (3), insgesamt Infizierte 882 (882), Verstorbene 25 (25), Genesene 854 (854)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 62 (63), insgesamt Infizierte 585 (585), Verstorbene 17 (17), Genesene 506 (505)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 4 (6), Infizierte 739 (739), Verstorbene 13 (13), Genesene 722 (720)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 33 (34), insgesamt Infizierte 1.446 (1.444), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.373 (1.370) (Es besteht teilweise eine Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 5 (4), insgesamt Infizierte 1.361 (1.360), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.272 (1.272)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 20 (21), insgesamt Infizierte 853 (853), Verstorbene 20 (20), Genesene 813 (812)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 148 (146), insgesamt Infizierte 7.232 (7.218), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.840 (6.828)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen):

  • Stadt Bottrop 5,1
  • Kreis Borken 3,5
  • Kreis Coesfeld 0,5
  • Stadt Gelsenkirchen 6,9
  • Stadt Münster 1,0
  • Kreis Recklinghausen 3,1
  • Kreis Steinfurt 1,3
  • Kreis Warendorf 3,2
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 3,1
  • Durchschnitt Land NRW 6,1

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 49-Jähriger aus Castrop-Rauxel verstorben

Update, 21.7., 11.20 Uhr: Im Laufe der letzten 24 Stunden hat es nach Angaben der Kreisverwaltung zwar keine offizielle Neuinfektion im Kreis Recklinghausen gegeben, dafür aber einen weiteren Todesfall. Ein 49-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist verstorben. Insgesamt sind damit 40 Bürger aus dem Kreisgebiet an Covid-19 verstorben.

Die Zahl der positiv getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich seit Beginn der Pandemie auf 1441. Als genesen gelten davon inzwischen 1373.

In den letzten sieben Tagen hat es 17 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Die Aufteilung nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle):

  • Castrop-Rauxel 141 / 136 / 2 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 154 / 5 
  • Gladbeck 294 / 269 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 103 / 99 / 1 
  • Marl 142 / 129 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 191 / 181 / 4 
  • Waltrop 61 / 60 / 1

Update, 21.7., 7.50 Uhr: Corona-Patienten haben einer Studie zufolge in vielen Fällen dauerhaft so viele Antikörper, dass eine erneute Infektion mit dem Virus vermutlich abgewehrt werden kann. Zu diesem Ergebnis kommt eine noch unveröffentlichte Studie an 327 Covid-19-Patienten im chinesischen Wuhan, die zu den weltweit ersten infizierten Menschen gehören. 

Bei mehr als 80 Prozent der Patienten seien sechs Monate nach ihrer Erkrankung noch biologisch aktive Antikörper nachgewiesen worden, die fähig seien, das Virus unschädlich zu machen, sagte der Virologe Ulf Dittmer, Direktor des Instituts für Virologie der Uniklinik Essen. An der Studie des deutsch-chinesischen Gemeinschaftslabors in Wuhan waren neben chinesischen Experten auch drei Virologen aus Essen beteiligt, darunter Mirko Trilling.

Coronavirus im Regierungsbezirk Münster: Weiterer Todesfall im Kreis Steinfurt

Update, 20.7., 13.20 Uhr: Im Regierungsbezirk Münster hat sich die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle von 145 auf 146 erhöht. Insgesamt wurden in der Region 7.218 Fälle bekannt, 6.828 davon gelten als genesen. Es gab insgesamt 244 Toesfälle. Ein weiterer Todesfall hat sich am Wochenende im Kreis Steinfurt ereignet. 

Die Zahlen nach Städten und Kreisen rund ums Vest:

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 6 (6), insgesamt Infizierte 229 (227), Verstorbene 7 (7), Genesene 216 (214)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 9 (9), insgesamt Infizierte 1.126 (1.126), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.079 (1.079)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3 (2), insgesamt Infizierte 882 (881), Verstorbene 25 (25), Genesene 854 (854)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 63 (55), insgesamt Infizierte 585 (572), Verstorbene 17 (17), Genesene 505 (500)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 6 (6), Infizierte 739 (738), Verstorbene 13 (13), Genesene 720 (719)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 4 (9), insgesamt Infizierte 1.360 (1.358), Verstorbene 84 (83), Genesene 1.272 (1.266)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 21 (27), insgesamt Infizierte 853 (848), Verstorbene 20 (20), Genesene 812 (801)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 5,1
  • Kreis Borken 1,1
  • Kreis Coesfeld 0,5
  • Stadt Gelsenkirchen 8,8
  • Stadt Münster 1,0
  • Kreis Steinfurt 1,1
  • Kreis Warendorf 4,0
  • Durchschnitt RB Münster 3,1
  • Durchschnitt NRW 5,8

Update, 20.7., 12.05 Uhr: Im Kreis Recklinghausen hat die Zahl der akuten Coronavirus-Fälle erneut zugelegt. Waren am Freitag noch 27 Menschen im Kreisgebiet mit Covid-19 infiziert, sind es am Montag 32. n Herten wurden über das Wochenende gleich drei Neuinfektionen festgestellt. Insgesamt wurdem im Kreis bislang 1.441 Fälle gemeldet. Davon gelten 1.370 wieder als gesund. Es bleibt bei 39 Todesfällen im Vest.

In den letzten sieben Tagen hat es im Kreis Recklinghausen 20 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Die Aufteilung nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle)

  • Castrop-Rauxel 141 / 136 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 154 / 5 
  • Gladbeck 294 / 267 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 103 / 99 / 1 
  • Marl 142 / 129 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 191 / 180 / 4 
  • Waltrop 61 / 60 / 1

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weniger aktuelle Fälle am Freitag

Update, 17.07., 12.50 Uhr: Im Regierungsbezirk Münster die Zahl der Gesamtinfektionen mit dem Coronavirus auf 7.190 gestiegen. Davon gelten 6.802 inzwischen wieder als genesen, es gibt 243 Todesfälle. Das heißt: Aktuell sind in der Region noch 145 Menschen infiziert. 

Die Zahlen nach Städten und Kreisen: 

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 6 (2), insgesamt Infizierte 227 (223), Verstorbene 7 (7), Genesene 214 (214)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 9 (8), insgesamt Infizierte 1.126 (1.125), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.079 (1.079)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 2 (4), insgesamt Infizierte 881 (881), Verstorbene 25 (25), Genesene 854 (852)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 55 (54), insgesamt Infizierte 572 (571), Verstorbene 17 (17), Genesene 500 (500)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 6 (5), Infizierte 738 (737), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 9 (10), insgesamt Infizierte 1.358 (1.358), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.266 (1.265)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 27 (31), insgesamt Infizierte 848 (845), Verstorbene 20 (20), Genesene 801 (794)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 145 (144), insgesamt Infizierte 7.190 (7.172), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.802 (6.785)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 6,0
  • Kreis Borken 1,3
  • Kreis Coesfeld 0,0
  • Stadt Gelsenkirchen 8,1
  • Stadt Münster 1,6
  • Kreis Recklinghausen 2,8
  • Kreis Steinfurt 1,1
  • Kreis Warendorf 2,2
  • Durchschnitt RB Münster 2,9
  • Durchschnitt NRW 5,7

Weniger Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen - aber Steigerung in einer Stadt

Update, 17.07., 11.30 Uhr: Die Zahl der aktiven Coronavirus-Fälle sinkt auf unter 30: Aktuell sind nur noch 27 Menschen im Kreis Recklinghausen mit Covid-19 infziert. Allerdings läuft der Trend nicht in allen Städten in diese Richtung. In Marl gibt es erneut drei Neuinfektionen, nachdem bereits am Donnerstag vier neue Fälle bekannt wurden. Über die Hintergründe lesen Sie im Marler Corona-Blog alles Wichtige. 

Insgesamt wurden im Kreis Recklinghausen bislang 1.435 Coronavirus-Fälle gemeldet. 1.369 Patienten gelten wieder als gesund, es gibt 39 Todesfälle. Im Wochenvergleich stieg die Zahl der Infizierten um 16 - sie liegt damit unter der kritischen Marke von 308. 

Die Zahlen nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle):

  • Castrop-Rauxel 140 / 136 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 154 / 5 
  • Gladbeck 293 / 266 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 100 / 99 / 1 
  • Marl 142 / 129 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 190 / 180 / 4 
  • Waltrop 61 / 60 / 1

144 Coronavirus-Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Update, 16.7., 12.50 Uhr: Die Bezirksregierung Münster vermeldet noch 144 aktuelle Corona-Infektionen in ihrem Einzugsgebiet. Insgesamt gibt es jetzt 7172 Fälle, darunter 6785 Gesenene und 243 Verstorbene. 

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk Münster (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 2 (4), insgesamt Infizierte 223 (223), Verstorbene 7 (7), Genesene 214 (212)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 8 (7), insgesamt Infizierte 1.125 (1.124), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.079 (1.079)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (4), insgesamt Infizierte 881 (881), Verstorbene 25 (25), Genesene 852 (852)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 54 (55), insgesamt Infizierte 571 (567), Verstorbene 17 (17), Genesene 500 (495)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 5 (4), Infizierte 737 (736), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 30 (27), insgesamt Infizierte 1.432 (1.429), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.362 (1.362) (Es besteht eine Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 10 (8), insgesamt Infizierte 1.358 (1.355), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.265 (1.264)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 31 (36), insgesamt Infizierte 845 (845), Verstorbene 20 (20), Genesene 794 (789)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 144 (145), insgesamt Infizierte 7.172 (7.160), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.785 (6.772)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (

die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen

):

  • Stadt Bottrop 2,6
  • Kreis Borken 1,1
  • Kreis Coesfeld 0,9
  • Stadt Gelsenkirchen 9,2
  • Stadt Münster 1,3
  • Kreis Recklinghausen 2,1
  • Kreis Steinfurt 1,1
  • Kreis Warendorf 1,4
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 2,5
  • Durchschnitt Land NRW 4,8

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Keine weiteren Todesfälle

Update, 16.7., 11.04 Uhr: Die Zahl der aktuell noch infizierten Corona-Patienten im Kreis Recklinghausen ist in den vergangenen 24 Stunden wieder leicht von 26 auf 30 angestiegen. Insgesamt vermeldet die Kreisverwaltung seit Beginn der Pandemie 1431 Fälle, darunter sind 1362 genesene Personen und 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 15 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. 

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 140 / 136 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 153 / 5 
  • Gladbeck 293 / 265 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 100 / 98 / 1 
  • Marl 139 / 129 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 189 / 176 / 4 
  • Waltrop 61 / 60 / 1

Update, 16.7., 10.36 Uhr: Seit Anfang Juli rückt das Deutsche Rote Kreuz zweimal pro Woche mit dem Corona-Mobil zum Werksgelände des Fleischverarbeitungs-Unternehmen Herta an der Westerholter Straße in Herten-Langenbochum aus. Das DRK testet rund 300 Herta-Mitarbeiter auf das Coronavirus – all jene, die in der Produktion beschäftigt sind. Dreimal haben diese Untersuchungen bereits stattgefunden - hier das Resultat.

Update, 16.7., 9.45 Uhr: Die ersten drei Wochen der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sind bereits fast herum. Die Planungen, wie der Schulstart in unserem Bundesland trotz der Corona-Krise gut gelingen kann, laufen daher auf Hochtouren. Nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) von Donnerstag sprechen sich erste Politiker für großflächige Tests an den Bildungseinrichtungen zum Start des neuen Schuljahres Mitte August aus. Damit solle nach Angaben von Bernd Jürgen Schneider, Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes NRW, sichergestellt werden, dass niemand das Virus einschleppt. Zuvor müsse natürlich sichergestellt sein, dass genügend Testkapazitäten vorhanden sind. 

Coronavirus in NRW: Bei Tönnies darf ab Donnerstag wieder geschlachtet werden

Update, 15.7., 16.35 Uhr: Ab Donnerstag (16.07.) darf am Hauptstandort von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) wieder geschlachtet werden. Das geht aus einer Mitteilung der Stadt Rheda-Wiedenbrück hervor. Nach Informationen der Bild-Zeitung werden am Donnerstag 8.000 Schweine geschlachtet. 

Die zuletzt verhängte Schließungsverfügung gegen den Schlachtbetrieb läuft somit füher aus als geplant (ursprünglich war die Nacht zu Samstag vorgesehen). Ein vorgelegtes Hygienekonzept soll hierfür den Ausschlag gegeben haben. Zuvor hatte es eine enorme Anzahl an Covid-19-Fällen im Betrieb von Clemens Tönnies gegeben. 

Coronavirus in NRW: weniger Infizierte im Regierungsbezirk Münster 

Update, 15.7., 13.45 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern 174 auf heute 145 (Stand: 15.07.2020, 11.55 Uhr) verringert. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 7.154 auf jetzt 7.160 Fälle erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,08 % zur Meldung von gestern. Aktuell werden 19 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 10 intensivmedizinisch.

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 4 (5), insgesamt Infizierte 223 (223), Verstorbene 7 (7), Genesene 212 (211)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 7 (10), insgesamt Infizierte 1.124 (1.124), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.079 (1.076)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (6), insgesamt Infizierte 881 (881), Verstorbene 25 (25), Genesene 852 (850)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte55 (61), insgesamt Infizierte 567 (564), Verstorbene 17 (17), Genesene 495 (486)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 4 (4), Infizierte 736 (736), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 27 (42), insgesamt Infizierte 1.429 1.427, Verstorbene 40 (40), Genesene 1.362 (1.345)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 8 (8), insgesamt Infizierte 1.355 (1.355), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.264 (1.264)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 36 (38), insgesamt Infizierte 845 (844), Verstorbene 20 (20), Genesene 789 (786)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 145 (174), insgesamt Infizierte 7.160 (7.154), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.772 (6.737)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen):

  • Stadt Bottrop 2,6
  • Kreis Borken 1,1
  • Kreis Coesfeld 0,9
  • Stadt Gelsenkirchen 10,4
  • Stadt Münster 1,0
  • Kreis Recklinghausen 2,3
  • Kreis Steinfurt 0,4
  • Kreis Warendorf 2,5
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 2,7
  • Durchschnitt Land NRW 5,0

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: weniger akute Fälle

Update, 15.7., 12 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.427. Als genesen gelten inzwischen 1.362 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 13 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle

Castrop-Rauxel 140 / 136 / 1
Datteln 57 / 56 / 1
Dorsten 160 / 153 / 5
Gladbeck 293 / 265 / 22
Haltern am See 84 / 84 / 0
Herten 100 / 98 / 1
Marl 135 / 129 / 1
Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3
Recklinghausen 189 / 176 / 4
Waltrop 61 / 60 / 1

Update, 14.7., 12.45 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern 171 auf heute 174 (Stand: 14.07.2020, 11.50 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 7.136 auf jetzt 7.154 Fälle erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,25 % zur Meldung von gestern. Aktuell werden 16 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt.

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 5 (7), insgesamt Infizierte 223 (223), Verstorbene 7 (7), Genesene 211 (209)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 10 (11), insgesamt Infizierte 1.124 (1.122), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.076 (1.073)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 6 (6), insgesamt Infizierte 881 (881), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 61 (55), insgesamt Infizierte 564 (553), Verstorbene 17 (17), Genesene 486 (481)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 4 (2), Infizierte 736 (734), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 42 (41), insgesamt Infizierte 1.427 (1.426), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.345 (1.345)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 8 (12), insgesamt Infizierte 1.355 (1.355), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.264 (1.260)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 38 (37), insgesamt Infizierte 844 (842), Verstorbene 20 (20), Genesene 786 (785)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 174 (171), insgesamt Infizierte 7.154 (7.136), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.737 (6.722)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen):

  • Stadt Bottrop 2,6
  • Kreis Borken 1,1
  • Kreis Coesfeld 0,9
  • Stadt Gelsenkirchen 10,4
  • Stadt Münster 0,6
  • Kreis Recklinghausen 2,1
  • Kreis Steinfurt 1,3
  • Kreis Warendorf 3,2
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 2,8
  • Durchschnitt Land NRW 5,1

Update, 14.7., 11 Uhr: Die Zahl der positiv auf das  Corona-Virus getesteten Personen im Kreis
Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.424. Als genesen gelten inzwischen 1.348 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 16 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 140 / 136 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 152 / 5 
  • Gladbeck 293 / 262 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 100 / 97 / 1 
  • Marl 132 / 127 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 189 / 170 / 4 
  • Waltrop 61 / 59 / 1

Update, 14.7., 7 Uhr: In Nordrhein-Westfalen werden dieCorona-Regeln an diesem Mittwoch (15. Juli) wieder etwas gelockert. Das wird vor allem die Menschen freuen, die ein großes Fest feiern wollen - wie Hochzeit, Ausstand, Taufe oder Geburtstag: Für Feste aus besonderem Anlass dürfen 150 Gäste kommen, also deutlich mehr als die bisherigen 50. Das NRW-Kabinett hatte die Änderungen für die Coronaschutzverordnung beschlossen, die in der neuen Version bis zum 11. August verlängert wurde.

Update, 13.7., 12.58 Uhr: Obwohl auch im Bereich der Bezirksregierung Münster am Freitag die letzte Corona-Statistik veröffentlicht wurde, hat sich die Zahl der bisher bestätigten Corona-Fälle in den Städten und Kreisen bis Montagmittag nicht wesentlich erhöht. Nach Angaben der Behörde haben sich 7136 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, das sind 15 mehr als am Freitag (bzw. ein Anstieg von 0,21 Prozent). In der Gesamtzahl für den Regierungsbezirk enthalten sind 6722 Genesene und 243 Verstorbene. Die Zahl der aktuell noch Infizierten hat sich von Freitag auf Montag sogar von 242 auf 171 verringert.

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 7 (7), insgesamt Infizierte 223 (220), Verstorbene 7 (7), Genesene 209 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 11 (10), insgesamt Infizierte 1.122 (1.121), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.073 (1.073)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 6 (6), insgesamt Infizierte 881 (881), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 55 (53), insgesamt Infizierte 553 (548), Verstorbene 17 (17), Genesene 481 (478)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 2 (1), Infizierte 734 (733), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 41 (48), insgesamt Infizierte 1.426 (1.423), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.345 (1.335)(Es besteht eine Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 12 (12), insgesamt Infizierte 1.355 (1.353), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.260 (1.258)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 37 (105), insgesamt Infizierte 842 (842), Verstorbene 20 (20), Genesene 785 (717)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 171 (242), insgesamt Infizierte 7.136 (7.121), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.722 (6.636)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen):

  • Stadt Bottrop 4,3
  • Kreis Borken 0,8
  • Kreis Coesfeld 1,8
  • Stadt Gelsenkirchen 9,6
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 2,3
  • Kreis Steinfurt 1,3
  • Kreis Warendorf 3,6
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 3,0
  • Durchschnitt Land NRW 4,8
Die Entwicklung der Corona-Fallzahlen im Regierungsbezirk Münster seit Ende Juni 2020.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Nur 13 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen

Update, 13.7., 10.58 Uhr: Nach der traditionellen Pause am Wochenende gibt es am Montag wieder aktuelle Corona-Zahlen des Kreises Recklinghausen. Die Zahl der aktuellen Infektionsfälle liegt nun bei 37. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie im Kreis RE 1421 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Darunter befinden sich 1345 Menschen, die bereits wieder genesen sind und 39 Todesopfer. 

In den letzten sieben Tagen hat es 13 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 139 / 136 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 160 / 152 / 5 
  • Gladbeck 293 / 260 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 100 / 97 / 1 
  • Marl 132 / 126 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 187 / 170 / 4 
  • Waltrop 61 / 59 / 1

Update, 13.7., 7.40 Uhr: Das Land Nordrhein-Westfalen hat Änderungen bei der Coronaschutzverordnung bekannt gegeben. Demnach sind nun bei Veranstaltungen aus besonderen Anlässen, zum Beispiel Hochzeiten oder Beerdigungen, bis zu 150 Teilnehmer gestattet. Allerdings muss die Kontaktnachverfolgung der Teilnehmenden sichergestellt sein. Bei Kontaktsport in Hallen wird die zulässige Teilnehmerzahl von 10 auf 30 erhöht. Auch sind bei Sportveranstaltungen nun 300 statt bisger 100 Zuschauer erlaubt.

Update, 10.7., 15.19 Uhr: Ein wichtiger Hinweis für alle Leser, die auch am Samstag mit Corona-Zahlen aus dem Regierungsbezirk Münster rechnen. An diesem Wochenende wird es keine aktuelle Statistik geben. Das hat die Bezirksregierung in einer Pressemitteilung angekündigt. Die nächste Bilanz für die Städte und Kreise wird somit erst am kommenden Montag veröffentlicht.

Land NRW will Informationen zu Corona-Soforthilfen

Update, 10.7., 13 Uhr: Die nordrhein-westfälischen Behörden haben mit Abfragen an die Empfänger von Corona-Soforthilfen begonnen. Da es um Steuerzahlergelder gehe, müsse nun abgerechnet werden, wie viel Fördergelder tatsächlich notwendig gewesen seien, erklärte Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) am Freitag in einer Sondersitzung des Finanzausschusses im Düsseldorfer Landtag.

Die SPD-Opposition hatte eine dringliche Anfrage zu den Abrechnungsmodalitäten der Soforthilfe gestellt, weil sie Schieflagen für die Empfänger befürchtet. Auch Grünen-Fraktionschefin Monika Düker warnte: "Der Ehrliche wird der Dumme sein."

Nach Angaben von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) von Ende Juni hatte das Land bis dahin mehr als 426 000 Anträge von Solo-Selbstständigen sowie kleinen Unternehmen bewilligt und dafür rund 4,5 Milliarden Euro ausgezahlt.

Die Soforthilfe sei aufgesetzt worden, um für drei Monate Liquiditätsengpässe zu überbrücken, sagte Lienenkämper. Jetzt müsse nach den Vorgaben des Bundes abgerechnet und ermittelt werden, ob es solche Engpässe im Förderumfang tatsächlich gegeben habe. Dabei müssten etwa Einnahmen und Stundungen gegengerechnet werden. Wer etwas zurückerstatten müsse, habe dafür zinslos Zeit bis Jahresende.

Update, 10.7., 12.50 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Donnerstag auf Freitag von 277 auf 242 (Stand: 10.07.2020, 12.25 Uhr) verringert. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 7.109 auf jetzt 7.121 Fälle erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,17 % zur Meldung von gestern.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 7 (7), insgesamt Infizierte 220 (220), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 10 (9), insgesamt Infizierte 1.121 (1.120), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.073 (1.073)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 6 (4), insgesamt Infizierte 881 (879), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 53 (51), insgesamt Infizierte 548 (544), Verstorbene 17 (17), Genesene 478 (476)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 1 (1), Infizierte 733 (733), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 48 (57), insgesamt Infizierte 1.423 (1.419), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.335 (1.322)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 12 (12), insgesamt Infizierte 1.353 (1.353), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.258 (1.258)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 105 (136), insgesamt Infizierte 842 (841), Verstorbene 20 (20), Genesene 717 (685)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 242 (277), insgesamt Infizierte 7.121 (7.109), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.636 (6.589)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 4,3
  • Kreis Borken 0,5
  • Kreis Coesfeld 3,2
  • Stadt Gelsenkirchen 8,4
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 3,9
  • Kreis Steinfurt 1,6
  • Kreis Warendorf 7,6
  • Durchschnitt RB Münster 3,7
  • Durchschnitt NRW 5,0

Update, 10.7., 10.30 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.419. Als genesen gelten inzwischen 1.335 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 17 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 139 / 136 / 1
  • Datteln 57 / 56 / 1
  • Dorsten 160 / 152 / 5
  • Gladbeck 293 / 251 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 100 / 97 / 1
  • Marl 130 / 126 / 1
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 187 / 169 / 4
  • Waltrop 61 / 59 / 1

Coronavirus: Insgesamt 7109 Infizierte im Regierungsbezirk Münster

Update, 9.7., 14 Uhr:

Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Mittwoch auf Donnerstag von 305 auf 277 (Stand: 09.07.2020, 12.20 Uhr) verringert. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 7.094 auf jetzt 7.109 Fälle erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,21 % zur Meldung von gestern. Aktuell werden 9 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 7 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 275 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 7 (7), insgesamt Infizierte 220 (220), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 9 (9), insgesamt Infizierte 1.120 (1.120), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.073 (1.073)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (4), insgesamt Infizierte 879 (879), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 51 (54), insgesamt Infizierte 544 (537), Verstorbene 17 (17), Genesene 476 (466)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 1 (1), Infizierte 733 (733), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 57 (55), insgesamt Infizierte 1.419 (1.415), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.322 (1.320)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 12 (12), insgesamt Infizierte 1.353 (1.352), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.258 (1.257)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 136 (163), insgesamt Infizierte 841 (838), Verstorbene 20 (20), Genesene 685 (655)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 277 (305), insgesamt Infizierte 7.109 (7.094), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.589 (6.546)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 5,1
  • Kreis Borken 0,3
  • Kreis Coesfeld 3,2
  • Stadt Gelsenkirchen 7,7
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 3,7
  • Kreis Steinfurt 1,8
  • Kreis Warendorf 10,4
  • Durchschnitt RB Münster 4,1
  • Durchschnitt NRW 5,2

Corona-Pandemie: 53 aktuelle Infektionen im Vest

Update, 9.7., 10.50 Uhr: Die Zahl der Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen ist im Vergleich zu Mittwoch um zwei auf 1.416 gestiegen. Davon gelten 1.322 als gesundet. Es bleibt bei 39 Todesfällen. Demnach hat sich die Zahl der aktuell Infizierten von 55 auf 53 reduziert. Im Wochenvergleich stie die Zahl der Infizierten um 28 Fälle - was weit unter der kritischen Marke von 308 liegt (hier wären 50 Fälle pro 100.000 Einwohner erreicht). 

Die Fallzahlen nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle):

  • Castrop-Rauxel 139 / 136 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 158 / 152 / 5 
  • Gladbeck 292 / 239 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 100 / 96 / 1 
  • Marl 130 / 126 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 205 / 3 
  • Recklinghausen 187 / 169 / 4 
  • Waltrop 61 / 59 / 1

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: So ist die Lage in der Nachbarschaft

Update, 8.7., 12.55 Uhr: Sehr gering fällt an diesem Mittwoch der Anstieg der Coronavirus-Infektionen im gesamten Regierungsbezirk Münster aus Nach Angaben der Bezirksregierung sind seit Beginn der Corona-Krise bisher 7094 Infektionen in den Städten und Kreises registriert worden, gestern waren es noch 7078. Das entspricht einem Zuwachs von 0,23 Prozent. Unter allen Fällen sind 6546 bereits wieder genesene Personen und 243 Verstorbene.

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 7 (5), insgesamt Infizierte 220 (218), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 9 (9), insgesamt Infizierte 1.120 (1.120), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.073 (1.073)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (4), insgesamt Infizierte 879 (879), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 54 (54), insgesamt Infizierte 537 (533), Verstorbene 17 (17), Genesene 466 (462)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 1 (1), Infizierte 733 (733), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (719)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 55 (55), insgesamt Infizierte 1.415 (1.413), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.320 (1.318)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 12 (7), insgesamt Infizierte 1.352 (1.347), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.257)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 163 (299), insgesamt Infizierte 838 (835), Verstorbene 20 (20), Genesene 655 (516)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen):

  • Stadt Bottrop 6,8 
  • Kreis Borken 1,1 
  • Kreis Coesfeld 3,2 
  • Stadt Gelsenkirchen 8,1 
  • Stadt Münster 0,3 
  • Kreis Recklinghausen 4,6 
  • Kreis Steinfurt 2,2 
  • Kreis Warendorf 10,1
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 4,6 
  • Durchschnitt Land NRW 5,2

Update, 8.7., 10.58 Uhr: Die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen ist seit Dienstag wieder leicht angestiegen - von 51 auf 55. Laut Kreisverwaltung sind seit Beginn der Pandemie im Kreisgebiet 1414 Infektionen registriert worden. 1320 Bürger sind bereits wieder genesen, es gibt weiterhin 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 26 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 139 / 136 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 157 / 152 / 5 
  • Gladbeck 291 / 239 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 100 / 96 / 1 
  • Marl 130 / 126 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 203 / 3 
  • Recklinghausen 187 / 169 / 4 
  • Waltrop 61 / 59 / 1

Update, 8.7., 8.19 Uhr: Das Land NRW hat das Verbot für bestimmte Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. Oktober  verlängert. In der neuen Coronaschutzverordnung, die am Dienstagabend veröffentlicht wurde, werden als „große Festveranstaltungen“ konkret Volksfeste, Stadt-, Dorf- und Straßenfeste, Schützenfeste und Weinfeste genannt. Andere Veranstaltungen mit mehr als 100 Menschen können bei bestimmten Hygiene- und Abstandsvorgaben erlaubt werden.

Bund und Länder hatten sich bereits Mitte Juni auf die Verlängerung des Verbots geeinigt. Mit der neuen Verordnung ist es in NRW jetzt rechtskräftig.

Update, 8.7., 7.56 Uhr: Der Gütersloher Landrat Sven-Georg Adenauer will Clemens Tönnies für die entstandenen Kosten durch den massiven Corona-Ausbruch in der Stadt in die Pflicht nehmen. Immerhin habe das Unternehmen von Tönnies viele Kosten im Kreis Gütersloh verursacht.

Coronavirus-Lage: Weniger aktuelle Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Update, 7.7., 12.45 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Montag auf Dienstag von 459 auf 434 (Stand: 07.07.2020, 12.10 Uhr) verringert. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 7.067 auf jetzt 7.078 Fälle (Stand: 07.07.2020, 12.10 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,16 % zur Meldung von gestern.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung).

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 5 (5), insgesamt Infizierte 218 (218), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 9 (8), insgesamt Infizierte 1.120 (1.119), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.073 (1.073)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (2), insgesamt Infizierte 879 (877), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 54 (57), insgesamt Infizierte 533 (527), Verstorbene 17 (17), Genesene 462 (453)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 1 (3), Infizierte 733 (733), Verstorbene 13 (13), Genesene 719 (717)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 55 (67), insgesamt Infizierte 1.413 (1.412), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.318 (1.305)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 7 (7), insgesamt Infizierte 1.347 (1.347), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.257)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 299 (310), insgesamt Infizierte 835 (834), Verstorbene 20 (20), Genesene 516 (504)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 434 (459), insgesamt Infizierte 7.078 (7.067), Verstorbene 243 (243), Genesene 6.401 (6.365)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 5,1
  • Kreis Borken 1,6
  • Kreis Coesfeld 3,6
  • Stadt Gelsenkirchen 6,5
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 5,4
  • Kreis Steinfurt 1,6
  • Kreis Warendorf 10,1
  • Durchschnitt RB Münster 4,3
  • Durchschnitt NRW 5,3

Update, 7.7., 12 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.408. Als genesen gelten inzwischen 1.318 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 32 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle

  • Castrop-Rauxel 138 / 136 / 1
  • Datteln 57 / 56 / 1
  • Dorsten 157 / 152 / 5
  • Gladbeck 288 / 239 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 100 / 96 / 1
  • Marl 130 / 125 / 1
  • Oer-Erkenschwick 208 / 203 / 3 
  • Recklinghausen 185 / 169 / 4
  • Waltrop 61 / 58 / 1

Hinweis: In Oer-Erkenschwick und Recklinghausen gibt es heute jeweils einen positiven Fall weniger. Der Test von zwei Personen war nicht eindeutig positiv. In diesem Fall wird das Ergebnis noch einmal überprüft, die Personen aber vorsorglich als positiv eingestuft. Nun liegen die Ergebnisse der Überprüfungen vor und sie sind negativ.

Reul zu Menschenansammlungen: Corona ist nicht vorbei

Update, 7.7., 7.30 Uhr: Mit Blick auf Menschenansammlungen in Partyzonen von Großstädten hat NRW-Innenminister Herbert Reul an die Vernunft der Bürger appelliert. "Wenn ich mir die Bilder vom Wochenende anschaue, dann sehe ich mancherorts Gruppen von Menschen, die sich benehmen, als wenn nichts wäre. Corona ist aber noch nicht vorbei, und es gibt weiterhin Regeln, an die man sich halten muss", sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post" (Dienstag).

Das Ordnungsamt habe mit Unterstützung der Polizei eine Menge Verstöße festgestellt und die örtliche Polizei in manchen Städten die Präsenz erhöht. "Ich würde mir jedoch wünschen, dass härtere Maßnahmen und Einschränkungen nicht nötig sind, sondern die Leute sich zusammenreißen - zum eigenen Schutz und zum Schutz aller", sagte Reul weiter.

Update, 6.7., 13.30 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Samstag auf Montag von 456 auf 459 (Stand: 06.07.2020, 12.40 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Samstag auf heute von 7.044 auf jetzt 7.067 Fälle (Stand: 06.07.2020, 12.40 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,33 % zur Meldung von Samstag. Die Zahlen in Klammern entsprechen den Zahlen der vorherigen Meldung.

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 5 (5), insgesamt Infizierte 218 (218), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 8 (7), insgesamt Infizierte 1.119 (1.119), Verstorbene 38 (39), Genesene 1.073 (1.073) 
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 2 (2), insgesamt Infizierte 877 (877), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 57 (57), insgesamt Infizierte 527 (527), Verstorbene 17 (17), Genesene 453 (453) 
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 3 (3), Infizierte 733 (733), Verstorbene 13 (13), Genesene 717 (717)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 67 (79), insgesamt Infizierte 1.412 (1.409), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.305 (1.290) 
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 7 (4), insgesamt Infizierte 1.347 (1.344), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.257) 
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 310 (299), insgesamt Infizierte 834 (817), Verstorbene 20 (20), Genesene 504 (498)

7-Tages-Inzidenzen Corona-Positiver pro 100.000 Einwohner

  • Stadt Bottrop 6,0
  • Kreis Borken 1,3
  • Kreis Coesfeld 2,7
  • Stadt Gelsenkirchen 5,0
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 5,5
  • Kreis Steinfurt 1,6
  • Kreis Warendorf 10,1

Corona-Virus im Kreis Recklinghausen: 64 aktuelle Infektionen

Update, 6.7., 10 Uhr: Die Zahl der positiv auf das  Corona-Virus getesteten Personen im  Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.408. Als genesen gelten inzwischen 1.305 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 32 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle

  • Castrop-Rauxel 137 / 135 / 1
  • Datteln 57 / 56 / 1
  • Dorsten 157 / 152 / 5
  • Gladbeck 287 / 236 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 100 / 95 / 1
  • Marl 130 / 120 / 1
  • Oer-Erkenschwick 209 / 201 / 3 
  • Recklinghausen 186 / 168 / 4
  • Waltrop 61 / 58 / 1

NRW-Landesregierung bei Aufhebung der Maskenpflicht zurückhaltend

Update, 6.7., 9 Uhr: Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat zurückhaltend auf den Vorstoß aus Mecklenburg-Vorpommern zur Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel reagiert.

Eine Sprecherin des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium sagte der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag, trotz der insgesamt positiven Entwicklung der Infektionszahlen sei die Gefahr der Pandemie noch lange nicht gebannt.

"Solange wir ohne wirksamen Impfstoff und Medikamente mit dieser neuen, ungewohnten Situation leben, werden die Menschen weiterhin mit Regeln und Veränderungen umgehen müssen. Dazu werden noch für einige Zeit unter anderem Kontaktbeschränkungen, Abstandsregeln und die Mund-Nasen-Bedeckung gehören", betonte sie. Zuvor hatte die "Rheinische Post" darüber berichtet.

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hatte der "Welt am Sonntag" gesagt: "Wenn das Infektionsgeschehen so gering bleibt, sehe ich keinen Grund, länger an der Maskenpflicht im Handel festzuhalten." Er gehe davon aus, dass das Landeskabinett das Ende der Maskenpflicht in Geschäften am 4. August beschließen werde, also nach dem Ende der Sommerferien im Nordosten.

Update, 5.7., 14.30 Uhr: Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich gegen flächendeckende Tests auf das Coronavirus ausgesprochen. "Ich halte da nicht sehr viel von", sagte der Politiker im "Interview der Woche" des Deutschlandfunks.

Er orientiere sich in dieser Frage an den Vorgaben des Robert Koch-Instituts. Dies bedeute, dass man anlassbezogen und dann sehr gründlich teste, wie dies beispielsweise nach dem Virus-Ausbruch beim Fleisch-Konzern Tönnies in Rheda-Wiedenbrück geschehen sei.

Pandemie-Bekämpfung in Gütersloh zeigt Erfolg

Ein ähnliches Vorgehen wie in Bayern lehnte Laumann in diesem Zusammenhang ab. Das Angebot der dortigen Regierung an alle Bürger, sich testen zu lassen, sei durch die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts nicht gedeckt.

Laumann verwies auch auf die Erfolge in der Pandemie-Bekämpfung beim Infektionsherd in einem Fleischbetrieb in Gütersloh. Dort sei es durch frühzeitiges Erkennen, lokale Quarantäne und breit angelegte Tests gelungen, ein Überspringen der Infektionen von den Schlachthofmitarbeitern auf die Allgemeinbevölkerung zu verhindern.

Update, 4.7., 18.03 Uhr: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sieht keinen Grund für eine Entwarnung in der Corona-Krise. "Wir sind lange noch nicht durch diese Krise", sagte Kramp-Karrenbauer am Samstag in Berlin bei einer virtuellen Veranstaltung zur Beteiligungskampagne "#DeutschlandKickOff2030". Dabei konnten Bürger ihre Erfahrungen in der Krise schildern und Ideen einbringen, welche Lehren aus der Krise gezogen werden sollten.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) nannte die Corona-Krise den "größten Stresstest" für die deutsche Wirtschaft in der bisherigen Geschichte der Bundesrepublik. Es komme nun darauf an, die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Die Koalition hatte sich auf ein milliardenschweres Konjunkturpaket geeinigt.

Coronavirus im Regierungsbezirk Münster: Insgesamt 7044 Infizierte

Update, 4.7., 13.17 Uhr: Die Zahl aller bisher bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich seit Freitag von 7023 auf jetzt 7044 Fälle erhöht. Laut Bezirksregierung entspricht das einem Anstieg von 0,3 Prozent. Aktuell gibt es in den Städten und Kreisen noch 456 Infizierte (Vortag: 449). 

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 5 (1), insgesamt Infizierte 218 (214), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 7 (7), insgesamt Infizierte 1.119 (1.119), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.073 (1.073)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 2 (-1), insgesamt Infizierte 877 (874), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (850) (Es besteht eine Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 57 (59), insgesamt Infizierte 527 (526), Verstorbene 17 (17), Genesene 453 (450)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 3 (4), Infizierte 733 (733), Verstorbene 13 (13), Genesene 717 (716)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 79 (66), insgesamt Infizierte 1.409 (1.396), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.290 (1.290) (Auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Zahlen des LZG und den kommunalen Meldungen)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 4 (4), insgesamt Infizierte 1.344 (1.344), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.257)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 299 (309), insgesamt Infizierte 817 (817), Verstorbene 20 (20), Genesene 498 (488)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 456 (449), insgesamt Infizierte 7.044 (7.023), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.344 (6.330)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen):

  • Stadt Bottrop 6,0
  • Kreis Borken 1,3
  • Kreis Coesfeld 2,7
  • Stadt Gelsenkirchen 5,0
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 7,2
  • Kreis Steinfurt 0,9
  • Kreis Warendorf 7,6
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 3,9
  • Durchschnitt Land NRW 6,3

Update, 4.7., 10.32 Uhr: Aktivisten haben am Standort Rheda-Wiedenbrück des Fleischverarbeiters Tönnies protestiert. Sie forderten ab dem frühen Samstagmorgen auf Plakaten etwa „Schluss mit der Ausbeutung von Mensch und Tier“, wie ein Polizeisprecher sagte. Vier Aktivisten hätten auf dem Dach des Betriebes ein Plakat gezeigt, weitere Demonstranten hätten Zelte in der Einfahrt des Fleischbetriebs aufgebaut und diese blockiert, hieß es. Nach Angaben eines dpa-Reporters hatten sich einige der Protestierenden mit Fahrradschlössern zusammengekettet. Die Polizei sprach von insgesamt etwa 25 Aktivisten.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mit den Gästelisten läuft es vielfach nicht gut

Update, 4.7., 10.05 Uhr: Auch in Recklinghausen müssen Gastronomen wegen der Corona-Maßnahmen die Daten ihrer Gäste erfassen und vier Wochen speichern. Das klappt in vielen Fällen aber offenbar nicht reibungslos, wie Facebook-Nutzer berichten. Manche Gäste bangen außerdem um den Schutz ihrer Daten.

Update, 3.7., 12.59 Uhr: Einen leichten Anstieg der Gesamt-Infiziertenzahl in Höhe von 0,4 Prozent vermeldet die Bezirksregierung Münster in ihrem aktuellen Coronavirus-Bericht. Demnach wurden im Regierungsbezirk bisher insgesamt 7023 Fälle registriert, am Donnerstag lag die Zahl noch bei 6995. Aktuell sind in den Städten und Kreisen davon noch 449 (Vortag; 441) an Covid-19 erkrankt.

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk (Zahlen vom Vortag in Klammern):

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 1 (0), insgesamt Infizierte 214 (213), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 7 (8), insgesamt Infizierte 1.119 (1.119), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.073 (1.072)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte -1 (-2), insgesamt Infizierte 874 (872), Verstorbene 25 (25), Genesene 850 (849) (Es besteht eine Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 59 (52), insgesamt Infizierte 526 (509), Verstorbene 17 (17), Genesene 450 (440)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 4 (4), Infizierte 733 (732), Verstorbene 13 (13), Genesene 716 (715)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 66 (73), insgesamt Infizierte 1.396 (1.396), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.290 (1.283) (Auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Zahlen des LZG und den kommunalen Meldungen)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 4 (3), insgesamt Infizierte 1.344 (1.343), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.257)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 309 (303), insgesamt Infizierte 817 (811), Verstorbene 20 (20), Genesene 488 (488)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 449 (441), insgesamt Infizierte 7.023 (6.995), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.330 (6.310)

Hier die Werte zur Zahl der Infizierten in den Landkreisen und kreisfreien Städten in den vergangenen sieben Tagen (die sogenannten 7-Tages-Inzidenzen):

  • Stadt Bottrop 2,6
  • Kreis Borken 1,3
  • Kreis Coesfeld 1,4
  • Stadt Gelsenkirchen 6,1
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 6,0
  • Kreis Steinfurt 0,9
  • Kreis Warendorf 14,8
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 4,2
  • Durchschnitt Land NRW 6,7

Coronavirus im Kreis RE: Deutlich mehr Fälle in Gladbeck und Recklinghausen

Update, 3.7., 11.15 Uhr: Die neuesten Zahlen zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen sind da. Laut Kreisverwaltung haben sich bisher 1402 mit dem Sars-CoV-2-Virus angesteckt, 1290 davon sind bereits wieder genesen und 39 Bürger verstorben. Unter dem Strich sind also aktuell 73 Personen im Kreis RE infiziert - das sind vier mehr als noch am Vortag. 

In den letzten sieben Tagen hat es insgesamt 39 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. 

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle: 

  • Castrop-Rauxel 137 / 132 / 1 
  • Datteln 57 / 56 / 1 
  • Dorsten 157 / 152 / 5 
  • Gladbeck 287 / 233 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 99 / 95 / 1 
  • Marl 129 / 119 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 209 / 195 / 3 
  • Recklinghausen 182 / 167 / 4 
  • Waltrop 61 / 57 / 1

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass es in Dorsten und Oer-Erkenschwick gibt es an diesem Freitag jeweils einen positiven Fall weniger gibt. Der Test von zwei Personen war nicht eindeutig positiv. In diesem Fall wird das Ergebnis noch einmal überprüft, die Personen aber vorsorglich als positiv eingestuft. Nun liegen die Ergebnisse der Überprüfungen vor - sie sind negativ.

Corona-Krise: Flughafen Dortmund erlebt dramatischen Einbruch der Passagierzahl

Update, 2.7., 14 Uhr: Die Corona-Pandemie hat auch den Dortmunder Flughafen mit voller Wucht getroffen: Die Passagierzahl brach im ersten Halbjahr um 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein, wie der Airport am Donnerstag mitteilte. 

Nur 544.145 Reisende wurden gezählt. Im Januar und Februar sei man mit einem deutlichen Plus noch auf dem besten Wege gewesen, erneut einen Passagierrekord aufzustellen.

Mit dem Shutdown im März sei es zu einem dramatischen Einbruch, im April und Mai dann fast vollständig zum Erliegen des Flugverkehrs gekommen. Seit Juni gehe es langsam wieder aufwärts.

Man starte "voller Zuversicht in die zweite Jahreshälfte", sagte Flughafen-Chef Udo Mager laut Mitteilung. Für den Juli sei mit einer Steigerung auf 30 Prozent und im August auf 50 Prozent des Vorjahresniveaus zu rechnen.

Corona-Pandemie: 441 Infizierte im Regierungsbezirk Münster

Update, 2.7., 12.45 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Mittwoch auf Donnerstag von 420 auf 441 (Stand: 02.07.2020, 12.15 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 6.958 auf jetzt 6.995 Fälle (Stand: 02.07.2020, 12.15 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,51 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 02.07.2020, 12.15 Uhr) werden 11 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 10 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 270 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 0 (-1), korrigierte Zahlen, insgesamt Infizierte 213 (212), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 8 (5), insgesamt Infizierte 1.119 (1.116), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.072 (1.072)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte -2 (1), insgesamt Infizierte 872 (872), Verstorbene 25 (24), Genesene 849 (847) (Es besteht eine Diskrepanz zwischen den Zahlen des LZG und den kommunalen Meldungen!)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 52 (59), insgesamt Infizierte 509 (509), Verstorbene 17 (17), Genesene 440 (433)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 4 (4), Infizierte 732 (732), Verstorbene 13 (13), Genesene 715 (715)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 73 (68), insgesamt Infizierte 1.396 (1.387), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.283 (1.279)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 3 (2), insgesamt Infizierte 1.343 (1.342), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.257)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 303 (282), insgesamt Infizierte 811 (788), Verstorbene 20 (20), Genesene 488 (486)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 441 (420), insgesamt Infizierte 6.995 (6.958), Verstorbene 244 (243), Genesene 6.310 (6.295)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 1,7
  • Kreis Borken 1,3
  • Kreis Coesfeld 0,5
  • Stadt Gelsenkirchen 5,0
  • Stadt Münster 0,0
  • Kreis Recklinghausen 7,0
  • Kreis Steinfurt 0,7
  • Kreis Warendorf 12,6
  • Durchschnitt RB Münster 3,6
  • Durchschnitt NRW 7,1

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 66 aktuelle Infektionen

Update, 2.7., 10.50 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.388. Als genesen gelten inzwischen 1.283 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 30 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 137 / 132 / 1
  • Datteln 57 / 56 / 1
  • Dorsten 158 / 151 / 5
  • Gladbeck 282 / 229 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 98 / 93 / 1
  • Marl 127 / 119 / 1
  • Oer-Erkenschwick 210 / 195 / 3 
  • Recklinghausen 175 / 167 / 4
  • Waltrop 60 / 57 / 1

Update, 2.7., 9.20 Uhr:Die deutlich steigende Zahl an Neu-Infektionen in Gladbeck hängt offenbar mit einer privaten Familienfeier zusammen, wie der Krisenstab unter Leitung von Bürgermeister Ulrich Roland herausfand. 

Die Rückverfolgung habe ergeben, dass sich ein großer Teil der erkrankten Personen auf einer größeren, aber zulässigen privaten Familienfeier angesteckt hat, teilte die Stadt Gladbeck am Mittwoch mit. Diese Personen hätten anschließend weitere Menschen aus ihrem Umfeld infiziert. „Dass Gladbeck im kreisweiten Vergleich trotz aller Anstrengungen weiterhin die höchste Zahl der aktiven Infektionen aufweist, ist sehr bedauerlich“, sagt Bürgermeister Ulrich Roland. „Waren wir am 29. Mai noch bei nur 10 Infizierten, so stehen wir heute bei 32.“

Corona-Infizierte: Gladbeck aktuell Spitzenreiter im Vest

„Im Kreis Recklinghausen nehmen wir damit weiterhin einen unrühmlichen Spitzenplatz ein. In den anderen kreisangehörigen Städten liegen die Akutfälle im niedrigen einstelligen Bereich; einzige Ausnahme ist Oer-Erkenschwick mit 12 Fällen. Dort gibt es allerdings auch einen fleischverarbeitenden Betrieb. Selbst im deutlich größeren Bottrop gibt es aktuell keine akut Infizierten."

Deshalb: Die Lockerungen im Land dürften nicht zu Nachlässigkeit in Gladbeck führen. "Wir müssen weiter Abstand halten, Maske tragen und – das zeigt das aktuelle Infektionsgeschehen deutlich – Hygieneregeln einhalten sowie Kontakte weiterhin, soweit wie möglich, auf ein Mindestmaß reduzieren“, so Roland.

Update, 1.7., 17.27 Uhr: Das NRW-Gesundheitsministerium hat die Quarantäne für Menschen, die bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück gearbeitet haben oder in einer der Gemeinschaftsunterkünfte leben, um zwei Wochen verlängert. In der entsprechenden Allgemeinverfügung wird häusliche Quarantäne bis zum 17. Juli angeordnet. Ausgenommen sind unter anderem Menschen, die schon erkrankt waren und als geheilt gelten.

Eine Ministeriumssprecherin erläuterte am Mittwoch (1.7.), dass die Verfügung nun für alle Kreise gelte. Entscheidend für die Quarantäne ist, ob man zwischen dem 3. und 17. Juni "an mindestens einem Tag" auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück gearbeitet hat. Unabhängig davon, ob man bei Tönnies selbst, einem Subunternehmer oder einer Leiharbeitsfirma angestellt war oder ist.

Auch alle Personen, die nicht auf dem Gelände waren, aber mit entsprechenden Menschen in Sammel- und Gemeinschaftsunterkünften oder Wohnungen leben, müssen laut Verfügung in Quarantäne bleiben.

Ausnahmen gelten unter anderem, wenn man seit dem 16. Juni positiv getestet wurde, als geheilt gilt oder in einer Unterkunft lebt, in der alle negativ getestet worden sind.

In der Begründung heißt es, dass selbst diejenigen, die "bislang nicht positiv getestet worden sind, gleichwohl ansteckungsverdächtig sein können". Angesteckt haben könnten sie sich laut der Verordnung auch in der Kantine oder einer Unterkunft.

Update, 1.7., 13.30 Uhr:

Die Landesregierung will 185 Millionen Euro zusätzlich für die Kultur bereitstellen. Das gab NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Mittwoch bekannt. Mit der Unterstützung für solo-selbstständige Künstler steigen die Hilfen damit auf 200 Millionen Euro, sagte Laschet.

Mit 105 Millionen Euro soll ein Stipendienprogramm für freischaffende Künstler geschaffen werden. Mit 80 Millionen Euro sollen von der Corona-Pandemie gebeutelte Institutionen unterstützt werden. Zusätzlich habe die Bundesregierung eine Milliarde Euro ausgelobt.

Coronavirus im Regierungsbezirk Münster: 405 aktuelle Infektionen

Update, 1.7.,12.45 Uhr:

Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Dienstag auf Mittwoch von 405 auf 420 (Stand: 1.07.2020, 12.25 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 6.923 auf jetzt 6.658 Fälle (Stand: 1.07.2020, 12.25 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,51 % zur Meldung von gestern. Aktuell (Stand: 1.07.2020, 12.25 Uhr) werden 10 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 10 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 262 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte -1 (-2), korrigierte Zahlen, insgesamt Infizierte 212 (211), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 5 (6), insgesamt Infizierte 1.116 (1.114), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.072 (1.069)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 1 (1), insgesamt Infizierte 872 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 847(846)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 59 (64), insgesamt Infizierte 509 (509), Verstorbene 17 (16), Genesene 433 (429)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 4 (4), Infizierte 732 (732), Verstorbene 13 (13), Genesene 715 (715)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 68 (69), insgesamt Infizierte 1.387 (1.378), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.279 (1.269)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 2 (0), insgesamt Infizierte 1.342 (1.340), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.257)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 282 (263), insgesamt Infizierte 788 (768), Verstorbene 20 (20), Genesene 486 (485)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 420 (405), insgesamt Infizierte 6.958 (6.923), Verstorbene 243 (242), Genesene 6.295 (6.276)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 0,9
  • Kreis Borken 0,5
  • Kreis Coesfeld 0,5
  • Stadt Gelsenkirchen 6,9
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 7,0
  • Kreis Steinfurt 0,7
  • Kreis Warendorf 13,0
  • Durchschnitt RB Münster 3,7
  • Durchschnitt NRW 7,5

Update, 1.7., 11.20 Uhr:

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.388. Als genesen gelten inzwischen 1.279 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 39 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen - wo es im ersten Halbjahr 2020 die meisten Lotto-Großgewinner gab - bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 137 / 132 / 1
  • Datteln 57 / 56 / 1
  • Dorsten 158 / 149 / 5
  • Gladbeck 282 / 228 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 98 / 93 / 1
  • Marl 127 / 118 / 1
  • Oer-Erkenschwick 210 / 195 / 3 
  • Recklinghausen 175 / 167 / 4
  • Waltrop 60 / 57 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 30.6., 12.50 Uhr:

Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 403 auf 405 (Stand: 30.06.2020, 12.15 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Montag auf Dienstag von 6.902 auf jetzt 6.923 Fälle (Stand: 30.06.2020, 12.15 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,30 % zur Meldung von gestern.

Corona-Pandemie: 405 aktuelle Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung).

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte -2 (-2), korrigierte Zahlen, insgesamt Infizierte 211 (211), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 6 (6), insgesamt Infizierte 1.114 (1.114), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.069 (1.069)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 1 (2), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 846 (845)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 64 (72), insgesamt Infizierte 509 (504), Verstorbene 16 (16), Genesene 429 (416)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 4 (6), Infizierte 732 (732), Verstorbene 13 (13), Genesene 715 (713)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 69 (69), insgesamt Infizierte 1.378 (1.378), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.269 (1.269)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 0 (3), insgesamt Infizierte 1.340 (1.340), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.257 (1.254)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 263 (247), insgesamt Infizierte 768 (752), Verstorbene 20 (20), Genesene 485 (485)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 405 (403), insgesamt Infizierte 6.923 (6.902), Verstorbene 242 (242), Genesene 6.276 (6.257)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 0,0
  • Kreis Borken 0,3
  • Kreis Coesfeld 0,0
  • Stadt Gelsenkirchen 8,1
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 6,3
  • Kreis Steinfurt 0,2
  • Kreis Warendorf 14,0
  • Durchschnitt RB Münster 3,7
  • Durchschnitt NRW 7,9

Coronavirus: Land NRW plant vorerst keine Massentests

Update, 30.6., 11.30 Uhr: Das Land NRW wird zunächst keine flächendeckenden Corona-Tests nach bayerischem Vorbild einführen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte am Dienstag in Düsseldorf: "Ich will das nicht bewerten, was die bayerischen Kollegen machen. Wir machen, was wir für Nordrhein-Westfalen richtig halten. Mir ist vor allem wichtig, dass wir es da, wo es brennt, verpflichtend machen."

Laschet nannte als Beispiel die Fleischindustrie, wo ab dem 1. Juli Beschäftigte in NRW mindestens zwei Mal pro Woche auf das Coronavirus getestet werden müssen.

In Bayern sollen sich künftig landesweit alle Menschen auch ohne Symptome kostenlos auf das Coronavirus testen lassen dürfen. Das Kabinett des Freistaates will an diesem Dienstag (10.00 Uhr) das entsprechende Testkonzept beschließen.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 70 aktuelle Infektionen

Update, 30.6., 10.30 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.378. Als genesen gelten inzwischen 1.269 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 41 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 137 / 132 / 1
  • Datteln 57 / 55 / 1
  • Dorsten 158 / 149 / 5
  • Gladbeck 272 / 224 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 98 / 91 / 1
  • Marl 127 / 117 / 1
  • Oer-Erkenschwick 210 / 194 / 3 
  • Recklinghausen 175 / 167 / 4
  • Waltrop 60 / 56 / 1

Update, 29.6., 18.58 Uhr: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die von Bund und Ländern abgesprochene Regelung für einen sogenannten Lockdown zu verändern: Man müsse noch einmal darüber sprechen, nicht ganze Kreise "heraus zu nehmen", sondern "die Orte, wo wirklich Gefahr besteht", sagte Laschet am Montag in Düsseldorf. "Das werden wir einmal mit den anderen Ländern, wenn die Krise vorbei ist, erörtern", sagte er mit Blick auf die Lage in Gütersloh. 

Laschet bezog sich konkret auf Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf, die aktuell keine Infektionen haben - und dennoch vom Lockdown betroffen waren. Auch der Landrat des Kreises Warendorf, Olaf Gericke, sagte: "Bund und Land müssen darüber nachdenken, ob es nicht Sinn macht, die Regelungen zu präzisieren, wo genau ein Lockdown verhängt werden soll." Sein Kreis umfasse 13 Städte und Gemeinden - "und in fünf gibt es keine einzige Infektion." Eine Präzisierung würde seiner Ansicht nach auch zu mehr Akzeptanz bei der Bevölkerung führen.

Update, 29.6., 15.38 Uhr: Die aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung in NRW werden um weitere zwei Wochen bis mindestens zum 15. Juli 2020 verlängert. Das teilte die Landesregierung am Montag mit. Dazu gehört unter anderem die Maskenpflicht für bestimmte Bereiche. Zudem dürfen sich im öffentlichen Raum nur zehn Menschen treffen, wenn das Abstandsgebot nicht eingehalten wird.

Update, 29.6., 14.20 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Samstag auf heute von 380 auf 403 (Stand: 29.06.2020, 12.05 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Samstag auf heute von 6.874 auf jetzt 6.902 Fälle (Stand: 29.06.2020, 12.05 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,41 % zur Meldung von Samstag. 

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk:

  • Stadt Bottrop:aktuell Infizierte -2 (-2), korrigierte Zahlen, insgesamt Infizierte 211 (211), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 6 (6), insgesamt Infizierte 1.114 (1.114), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.069 (1.069)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 2 (2), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 845 (845)
  • Stadt Gelsenkirchen:aktuell Infizierte 72 (72), insgesamt Infizierte 504 (504), Verstorbene 16 (16), Genesene 416 (416)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 6 (6), Infizierte 732 (732), Verstorbene 13 (13), Genesene 713 (713)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 3 (5), insgesamt Infizierte 1.340 (1.340), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.254 (1.252)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 247 (233), insgesamt Infizierte 752 (738), Verstorbene 20 (20), Genesene 485 (485)
  • Gesamtzahl:aktuell Infizierte 403 (380), insgesamt Infizierte 6.902 (6.874), Verstorbene 242 (242), Genesene 6.257 (6.252)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

Stadt Bottrop 0,0

Kreis Borken 0,3

Kreis Coesfeld 0,0

Stadt Gelsenkirchen 11,1

Stadt Münster 0,3

Kreis Recklinghausen 6,7

Kreis Steinfurt 0,2

Kreis Warendorf 22,0

Durchschnitt RB Münster 5,1

Durchschnitt NRW 8,5

Update, 29.6., 12.05 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Coronavirus gestesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.376. Als genesen gelten inzwischen 1.269 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle. Das bedeutet: Es gibt 68 aktuelleInfektionen (Vortrag: 58).

In den letzten sieben Tagen hat es 42 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 137 / 131 / 1
  • Datteln 57 / 55 / 1
  • Dorsten 158 / 149 / 5
  • Gladbeck 271 / 224 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 98 / 91 / 1
  • Marl 127 / 117 / 1
  • Oer-Erkenschwick 210 / 194 / 3 
  • Recklinghausen 174 / 167 / 4
  • Waltrop 60 / 56 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 29.6., 9.30 Uhr: Österreich hat die nach dem schweren Corona-Ausbruch beim Fleischkonzern Tönnies ausgesprochene generelle Reisewarnung für ganz Nordrhein-Westfalen zurückgenommen. Die für Tourismus zuständige österreichische Ministerin Elisabeth Köstinger sagte am Sonntagabend in der Sendung "Bild live": "Mit heute 00.00 Uhr wird die allgemeine Reisewarnung für Nordrhein-Westfalen aufgehoben, sie wird nurmehr für den Kreis Gütersloh gelten." Auch für Bewohner der betroffenen Region um die Großschlachterei Tönnies gelte: Wer einen negativen Corona-Test vorweise, werde "seinen Urlaub in Österreich antreten können".

Update, 28.6., 7.22 Uhr: Große Verwirrung um die Corona-Tests der Bevölkerung im Kreis Gütersloh. Viele Menschen hatten sich in den letzten Tagen auf Sars-CoV-2 testen lassen, um ein negatives Ergebnis für die Fahrt in ihren Urlaub vorliegen zu haben. Nachdem NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann im Laufe des Samstags nur von neun Infektionen abseits des Ausbruchs bei der Fleischfabrik Tönnies sprach, gab es am Abend dann völlig andere Zahlen des Kreises Gütersloh. 

Hier hat man bisher 75 Fälle ohne Bezug zu Tönnies registriert - das sind deutlich höhere Zahlen und insgesamt 28 Fälle mehr als noch am Freitag. Ein Ministeriumssprecher verwies darauf, dass den Kreisen häufig früher Daten vorliegen als auf Landesebene. Insgesamt sind bisher 4100 Bürger auf das Coronavirus getestet worden. 

Update, 27.6., 18.24 Uhr: Nach dem massiven Corona-Ausbruch im Tönnies-Werk Rheda-Wiedenbrück sind im Kreis Gütersloh bisher bei rund 4100 Tests in der Allgemeinbevölkerung 9 Infektionen nachgewiesen worden. Diese Zahlen nannte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) nach dem Besuch eines Testzentrums in Gütersloh am Samstag.

Coronavirus im Regierungsbezirk Münster: 20 aktuelle Fälle mehr als noch am Freitag

Update, 27.6., 13.30 Uhr: Die Zahl der aktuellen Covid-19-Infektionen im Regierungsbezirk Münster ist von 360 auf 380 gestiegen. Das belegen aktuelle Zahlen der Bezirksregierung.  Insgesamt wurden 6.874 Menschen in der Region positiv auf das Coronavirus getestet. 6.252 gelten inzwischen wieder als genesen, es bleibt bei 242 Todesfällen.

Die Statistik nach Kreisen und Städten im Regierungsbezirk:

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte -2 (-2), korrigierte Zahlen, insgesamt Infizierte 211 (211), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 6 (4), insgesamt Infizierte 1.114 (1.112), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.069 (1.069)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 2 (3), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 845 (844)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 72 (69), insgesamt Infizierte 504 (499), Verstorbene 16 (16), Genesene 416 (414)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 6 (7), Infizierte 732 (732), Verstorbene 13 (13), Genesene 713 (712)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 5 (8), insgesamt Infizierte 1.340 (1.340), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.252 (1.249)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 233 (218), insgesamt Infizierte 738 (723), Verstorbene 20 (20), Genesene 485 (485)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 380 (360), insgesamt Infizierte 6.874 (6.847), Verstorbene 242 (242), Genesene 6.252 (6.245)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

Stadt Bottrop 0,0

Kreis Borken 0,3

Kreis Coesfeld 0,0

Stadt Gelsenkirchen 11,1

Stadt Münster 0,3

Kreis Recklinghausen 6,7

Kreis Steinfurt 0,2

Kreis Warendorf 19,8

Durchschnitt RB Münster 4,8

Durchschnitt NRW 9,3

Coronavirus: Mehr positiv getestete Mitarbeiter bei Westfleisch in Oer-Erkenschwick

Update, 26.6., 13.20 Uhr: Die Zahl der positiv getesteten Mitarbeiter am Westfleisch-Standort in Oer-Erkenschwick ist wieder angestiegen. Stand Freitagvormittag hat das Gesundheitsamt des Kreises 14 Coronakranke gemeldet, die sich in häuslicher Quarantäne befinden. Das sind zwei mehr als noch am Donnerstag. Als Konsequenz daraus hat die Konzernleitung angekündigt, künftig an jedem Wochentag alle Mitarbeiter testen zu wollen.

Update, 26.6., 13.10 Uhr:

Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 348 auf 360 (Stand: 26.06.2020, 12.30 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 6.828 auf jetzt 6.847 Fälle (Stand: 26.06.2020, 12.30 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 0,28 % zur Meldung von gestern.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: gestrige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: gestrige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: gestrige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: gestrige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte -2 (-2), korrigierte Zahlen, insgesamt Infizierte 211 (211), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 4 (4), insgesamt Infizierte 1.112 (1.112), Verstorbene 39 (39), Genesene 1.069 (1.069)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3 (3), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 844 (844)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 69 (63), insgesamt Infizierte 499 (492), Verstorbene 16 (16), Genesene 414 (413)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 7 (7), Infizierte 732 (732), Verstorbene 13 (13), Genesene 712 (712)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 53 (47), insgesamt Infizierte 1.359 (1.348), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.266 (1.261)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 8 (9), insgesamt Infizierte 1.340 (1.340), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.249 (1.248)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 218 (217), insgesamt Infizierte 723 (722), Verstorbene 20 (20), Genesene 485 (485)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 360 (348), insgesamt Infizierte 6.847 (6.828), Verstorbene 242 (242), Genesene 6.245 (6.238)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 0,0
  • Kreis Borken 0,3
  • Kreis Coesfeld 0,0
  • Stadt Gelsenkirchen 10,0
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 7,0
  • Kreis Steinfurt 0,2
  • Kreis Warendorf 47,9
  • Durchschnitt RB Münster 8,2
  • Durchschnitt NRW 9,2

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 58 aktuelle Infektionen

Update, 26.6., 11.25 Uhr:

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.363. Als genesen gelten inzwischen 1.266 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle. Es gibt 39 Todesfälle. Das bedeutet: Es gibt 58   aktuelle Infektionen (Vortrag: 57).

In den letzten sieben Tagen hat es 46 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 138 / 131 / 1
  • Datteln 57 / 55 / 1
  • Dorsten 158 / 149 / 5
  • Gladbeck 261 / 223 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 97 / 90 / 1
  • Marl 126 / 117 / 1
  • Oer-Erkenschwick 208 / 194 / 3 
  • Recklinghausen 174 / 167 / 4
  • Waltrop 60 / 56 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 25.6., 12.58 Uhr: Jetzt hat auch die Bezirksregierung ihre neueste Corona-Statistik veröffentlicht. Demnach hat sich die Zahl der aktuell Infizierten seit Mittwoch von 346 auf 350 erhöht.  Seit Beginn der Corona-Krise sind 6.828 Menschen im Regierungsbezirk Münster erkrankt. 242 Personen starben in unserer Region bisher an Covid-19.

Die Zahlen nach Kreisen und Städten: 

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte -2 (-2), korrigierte Zahlen, insgesamt Infizierte 211 (211), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (206)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 4 (5), insgesamt Infizierte 1.112 (1.111), Verstorbene 39 (38), Genesene 1.069 (1.068)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3 (3), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 844 (844)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 63 (64), insgesamt Infizierte 492 (489), Verstorbene 16 (16), Genesene 413 (409)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 9 (8), Infizierte 732 (731), Verstorbene 13 (13), Genesene 710 (710)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 47 (49), insgesamt Infizierte 1.348 (1.344), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.261 (1.255)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 9 (10), insgesamt Infizierte 1.340 (1.339), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.248 (1.246)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 217 (209), insgesamt Infizierte 722 (714), Verstorbene 20 (20), Genesene 485 (485)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 350 (346), insgesamt Infizierte 6.828 (6.810), Verstorbene 242 (241), Genesene 6.236 (6.223)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 0,9
  • Kreis Borken 0,5
  • Kreis Coesfeld 0,9
  • Stadt Gelsenkirchen 11,9
  • Stadt Münster 0,3
  • Kreis Recklinghausen 5,9
  • Kreis Steinfurt 0,2
  • Kreis Warendorf 50,4
  • Durchschnitt Regierungsbezirk Münster 8,9
  • Durchschnitt Land NRW 9,6

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neun aktuelle Fälle mehr als noch am Mittwoch

Update, 25.6., 12.23 Uhr: Die Zahl der Coronavirus-Infektionen im Kreis Recklinghausen steigt weiter an. Binnen 24 Stunden sind neun neue Fälle registriert worden - gleichzeitig wurden seit Mittwoch aber keine weiteren Personen als wieder gesundet gemeldet. 39 Bürger sind bisher an Covid-19 verstorben. Insgesamt gibt es also - Stand Donnerstagmittag, 25. Juni - 57 aktuelle Fälle im Kreisgebiet. 

Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis RE 1358 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Als genesen gelten inzwischen 1262 von ihnen.

Der Kreis RE weist übrgens darauf hin, dass es für die Stadt Gladbeck nun einen Fall weniger gibt. Es stellte sich heraus, dass eine positiv getestete Person nicht dort, sondern in Dorsten wohnt.

Auch im Wochenvergleich steigt die Zahl der Infizierten von 40 auf 46. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen jedoch bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. 

Die Aufteilung der Fälle nach Städten im Kreis Recklinghausen (Fälle, Geheilte, Todesfälle):

  • Castrop-Rauxel 138 / 131 / 1 
  • Datteln 57 / 55 / 1 
  • Dorsten 158 / 148 / 5 
  • Gladbeck 258 / 222 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 97 / 90 / 1 
  • Marl 125 / 117 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 208 / 194 / 3 
  • Recklinghausen 173 / 165 / 4 
  • Waltrop 60 / 56 / 1

Coronavirus in Gelsenkirchen: Erneut vier Infizierte, darunter auch eine Lehrkraft

Update, 25.6., 7.59 Uhr: Es gibt vier weitere Coronavirus-Fälle an Schulen in Gelsenkirchen. Die Stadtverwaltung teilt mit, dass nach den Infektionen zweier Grundschüler Anfang der Woche nun auch zwei weiterführende Schulen betroffen seien. Konkret handele es sich um einen Schüler des Grillo-Gymnasiums sowie eine Lehrkraft der Gesamtschule Ückendorf. Außerdem sei an der Grundschule am Dörmannsweg sowie an der Grundschule Hohenfriedberger Straße jeweils ein Kind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 

Update, 24.6., 18.45 Uhr: Das von Bayern angekündigte Beherbergungsverbot für Menschen aus Corona-Risikogebieten tritt an diesem Donnerstag (25. Juni) in Kraft. Das geht aus der nunmehr fertiggestellten Verordnung des Gesundheitsministeriums hervor. Demnach dürfen Beherbergungsbetriebe in Bayern keine Gäste aufnehmen, die aus einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt eines anderen Bundeslandes "anreisen oder dort ihren Wohnsitz haben", in dem oder in der die Zahl der Corona-Neuinfektionen binnen sieben Tagen bei mehr als 50 pro 100 000 Einwohnern lag.

Kreis Recklinghausen: Neue Regeln für Rückkehrer

Update, 24.6., 17.11 Uhr: Seit Montag gilt in NRW eine neue Regelung für Reiserückkehrer. Das beschäftigt offenbar auch im Kreis Recklinghausen viele Menschen. Das Info-Telefon des Kreises wird häufig kontaktiert. 

Die Regelung sieht vor, dass bei Reisen bis 1. Juli in Länder, für die eine Reisewarnung besteht, besondere Regeln bei der Rückkehr gelten: Rückkehrer müssen 14 Tage in häuslicher Quarantäne bleiben und sich beim Gesundheitsamt melden. Zu diesen Ländern gehört unter anderem auch die Türkei. Für welche Länder weiterhin eine Reisewarnung besteht bzw. welche als Risikogebiete eingestuft sind, entscheidet das Auswärtige Amt und das Robert-Koch-Institut.

Update, 24.6., 17 Uhr: Großveranstaltungen mit mehreren Tausend Gästen sind in NRW weiterhin nicht erlaubt. Nun wurde das nächste große Event in der Region offiziell abgesagt: "Zu Gast in Recklinghausen" lockt normalerweise immer Anfang August Menschenmassen auf den Rathausplatz. Daraus wird 2020 nichts. Nach 33 Veranstaltungen in Folge fällt die 24. Ausgabe damit aus, teilten die Veranstalter Henning Prinz und Uwe Suberg am Nachmittag per Mail mit. 

Update, 24.6., 16.45 Uhr: Das Fleischwarenunternehmen Westfleisch lässt bei allen rund 1.800 Mitarbeitern in Oer-Erkenschwick Coronatests durchführen. Das aktuelle Zwischenergebnis lautet: Zwölf Mitarbeiter des Standortes Oer-Erkenschwick sind postitiv getestet. Elf dieser Beschäftigten leben im Kreis Recklinghausen, einer außerhalb.

Update, 24.6., 13.30 Uhr: Anders als im Kreis Recklinghausen ist die Gesamtlage im Regierungsbezirk Münster: Hier ist die Zahl der aktuellen Infektionen im Vergleich zu Dienstag von 355 auf 346 gefallen. Insgesamt wurden bislang 6.810 Fälle in der Region diagnostiziert. 6.223 davon gelten inzwischen wieder als gesundet. Es bleibt bei 241 Todesfällen

Die Zahlen nach Kreisen und Städten rund um den Kreis Recklinghausen

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 0 (0), insgesamt Infizierte 211 (212), Verstorbene 7 (7), Genesene 206 (205) 
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 5 (5), insgesamt Infizierte 1.111 (1.111), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.068 (1.068)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3 (4), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 844 (843)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 64 (69), insgesamt Infizierte 489 (482), Verstorbene 16 (16), Genesene 409 (397)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 8 (9), Infizierte 731 (731), Verstorbene 13 (13), Genesene 710 (709)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 10 (13), insgesamt Infizierte 1.339 (1.339), Verstorbene 83 (83), Genesene 1.246 (1.243)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 209 (211), insgesamt Infizierte 714 (714), Verstorbene 20 (20), Genesene 485 (483)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 346 (355), insgesamt Infizierte 6.810 (6.799), Verstorbene 241 (241), Genesene 6.223 (6.203)

Mehr Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen

Update, 24.6., 11.50 Uhr: Die Zahl der Coronavirus-Infektionen im Kreis Recklinghausen ist im Vergleich zu Dienstag um zwölf gestiegen. Demnach wurden insgesamt 1.349 Covid-19-Fälle im Vest bestätigt. Davon gelten inzwischen 1.255 als gesundet. Die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert bei 39

Aktuell 48 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen

Aktuell gibt es also 48 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen. Am Dienstag waren es noch 43. Und auch im Wochenvergleich steigt die Zahl der Infizierten von 31 auf 40. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.  

Die Aufteilung der Fälle nach Städten im Kreis Recklinghausen (Fälle, Geheilte, Todesfälle)

  • Castrop-Rauxel 138 / 131 / 1 
  • Datteln 57 / 55 / 1 
  • Dorsten 157 / 148 / 5 
  • Gladbeck 259 / 222 / 22 
  • Haltern am See 84 / 84 / 0 
  • Herten 95 / 90 / 1 
  • Marl 120 / 117 / 1 
  • Oer-Erkenschwick 207 / 194 / 3 
  • Recklinghausen 173 / 165 / 4
  • Waltrop 59 / 56 / 1

Coronavirus in NRW: Schülerin und Schüler in Gelsenkirchen erkrankt

Update, 23.6., 18.02 Uhr: In Gelsenkirchen sind eine Schülerin und ein Schüler an Covid-19 erkrankt. Sie gehen auf die Beckeradschule bzw. die Grundschule am Schloss Horst. Wie die Stadtverwaltung erklärt, seien die betroffenen Kinder, die betreuenden Lehrkräfte sowie die Mitschülerinnen und Mitschüler der jeweiligen Klassen durch das Gesundheitsamt der Stadt in Quarantäne genommen worden. Alle Personen wurden auf eine Ansteckung getestet, die Ergebnisse stehen aber noch aus. Abgesehen davon geht der Unterricht an den betroffenen Schulen nach Plan weiter.

Update, 23.6., 17.54 Uhr: Nach dem Coronavirus-Ausbruch bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück verhängen die Behörden einen Lockdown auch für den Nachbarkreis Warendorf. Genau wie im Kreis Gütersloh gebe es wieder Kontaktbeschränkungen.

Update. 23.6., 13 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Montag auf Dienstag von 278 auf 355 (Stand: 23.06.2020, 12.30 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus  im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 6.711 auf jetzt 6.799 Fälle (Stand: 22.06.2020, 12.55 Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 1,31 % zur Meldung von gestern.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: gestrige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: gestrige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: gestrige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: gestrige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 0 (0), insgesamt Infizierte 212 (211), Verstorbene 7 (7), Genesene 205 (204)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 5 (5), insgesamt Infizierte 1.111 (1.111), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.068 (1.068)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (4), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 843 (843)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 69 (60), insgesamt Infizierte 482 (473), Verstorbene 16 (16), Genesene 397 (397)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 9 (11), Infizierte 731 (731), Verstorbene 13 (13), Genesene 709 (707)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 44 (42), insgesamt Infizierte 1.339 (1.335), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.255 (1.253)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 13 (14), insgesamt Infizierte 1.339 (1.339), Verstorbene 83 (82), Genesene 1.243 (1.243)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 211 (142), insgesamt Infizierte 714 (640), Verstorbene 20 (20), Genesene 483 (478)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 355 (278), insgesamt Infizierte 6.799 (6.711), Verstorbene 241 (240), Genesene 6.203 (6.193)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 0,9
  • Kreis Borken 0,8
  • Kreis Coesfeld 0,9
  • Stadt Gelsenkirchen 11,1
  • Stadt Münster 1,0
  • Kreis Recklinghausen 4,6
  • Kreis Steinfurt 0,7
  • Kreis Warendorf 68,4
  • Durchschnitt RB Münster 11,1
  • Durchschnitt NRW 11,0

Update, 23.6., 11 Uhr: Ministerpräsident Laschet hat weitere Einschränkungen für den Kreis Gütersloh bekannt gegeben. Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies schränken die Behörden das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh nun doch massiv ein. Erstmals in Deutschland werde ein Kreis wegen des Corona-Infektionsgeschehens wieder auf die Schutzmaßnahmen zurückgeführt, die noch vor einigen Wochen gegolten hätten, sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Dienstag in Düsseldorf. Die Behörden verbieten im Kreis Gütersloh unter anderem wieder Sport in geschlossenen Räumen und zahlreiche Kulturveranstaltungen. Fitnessstudios würden im Kreisgebiet ebenso geschlossen wie Kinos und Bars. Dies gelte bis zum Ende des Monats. Im Kreis Gütersloh handele es sich um das bisher "größte Infektionsgeschehen" in NRW und in Deutschland.

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.337. Als genesen gelten inzwischen 1.255 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 31  Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 136 / 129 / 1
  • Datteln 57 / 54 / 1
  • Dorsten 155 / 148 / 5
  • Gladbeck 257 / 219 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 95 / 89 / 1
  • Marl 120 / 117 / 1
  • Oer-Erkenschwick 202 / 194 / 3
  • Recklinghausen 172 / 165 / 4
  • Waltrop 59 / 56 / 1

Update, 23.6., 8.30 Uhr:

Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) will an diesem Dienstag (13.00 Uhr) darüber informieren, wie der Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen nach den Sommerferien ablaufen soll.

Trotz der Corona-Pandemie sind zahlreiche Lockerungen absehbar. Der "Aachener Zeitung" hatte Gebauer im Vorfeld gesagt, dass auch in der Oberstufe mit dem dort üblichen Kurssystem nach den Ferien wieder regulärer Unterricht ohne Abstandsregeln möglich sein solle - vorausgesetzt, die Corona-Pandemie nehme keinen unerwarteten Verlauf. "Anstelle der Abstandsregel tritt eine strenge Dokumentation, wer, wann wo mit wem in einer Lerngruppe gesessen hat, um bei einem Corona-Fall die Infektionsquelle nachverfolgen und gezielte Maßnahmen ergreifen zu können", sagte Gebauer der Zeitung.

Update, 23.6., 7.30 Uhr:

In der Grundschule am Hügel in Castrop-Rauxel hat es einen Corona-Fall gegeben. Wie der Bürgermeister am Montag via Facebook mitteilte, ist die Schule samt OGS ist ab sofort geschlossen. Am Dienstag ab 10 Uhr können sich Kinder freiwillig testen lassen.

Coronavirus: 278 aktuelle Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Update, 22.6., 13 Uhr:

Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Samstag auf Montag von 277 auf 278 (Stand: 22.06.2020, 12.55 Uhr) erhöht. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Samstag auf heute von 6.697 auf jetzt 6.711 Fälle (Stand: 22.06.2020, 12.55 Uhr) erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: gestrige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: gestrige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: gestrige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: gestrige Meldung)

  • Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 0 (1), insgesamt Infizierte 211 (210), Verstorbene 7 (7), Genesene 204 (203)
  • Kreis Borken: aktuell Infizierte 5 (7), insgesamt Infizierte 1.111 (1.111), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.068 (1.066)
  • Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (5), insgesamt Infizierte 871 (871), Verstorbene 24 (24), Genesene 843 (842)
  • Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 60 (60), insgesamt Infizierte 473 (473), Verstorbene 16 (16), Genesene 397 (397)
  • Stadt Münster: aktuell Infizierte 11 (11), Infizierte 731 (731), Verstorbene 13 (13), Genesene 707 (707)
  • Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 42 (37), insgesamt Infizierte 1.335 (1.323), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.253 (1.246)
  • Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 14 (16), insgesamt Infizierte 1.339 (1.339), Verstorbene 82 (82), Genesene 1.243 (1.241)
  • Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 142 (140), insgesamt Infizierte 640 (638), Verstorbene 20 (20), Genesene 478 (478)
  • Gesamtzahl: aktuell Infizierte 278 (277), insgesamt Infizierte 6.711 (6.697), Verstorbene 240 (240), Genesene 6.193 (6.180)

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen:

  • Stadt Bottrop 0,9
  • Kreis Borken 0,8
  • Kreis Coesfeld 1,8
  • Stadt Gelsenkirchen 11,1
  • Stadt Münster 1,3
  • Kreis Recklinghausen 3,9
  • Kreis Steinfurt 0,9
  • Kreis Warendorf 41,8
  • Durchschnitt RB Münster 7,8
  • Durchschnitt NRW 10.4

Update, 22.6., 11 Uhr:

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.334. Als genesen gelten inzwischen 1.253 der positiv getesteten Personen. Es gibt 39 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 28 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht. Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

  • Castrop-Rauxel 135 / 129 / 1
  • Datteln 56 / 54 / 1
  • Dorsten 155 / 148 / 5
  • Gladbeck 257 / 218 / 22
  • Haltern am See 84 / 84 / 0
  • Herten 95 / 88 / 1
  • Marl 120 / 117 / 1
  • Oer-Erkenschwick 201 / 194 / 3
  • Recklinghausen 172 / 165 / 4
  • Waltrop 59 / 56 / 1

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weiterführende Informationen und Links 

Ab sofort finden Sie alle relevanten Informationen über die Ausbreitung des Coronavirus im Kreis Recklinghausen in diesem Artikel. 

Wenn Sie mehr über die Entwicklung des Coronavirus im Kreis Recklinghausen lesen möchten, finden Sie in unseren ersten beiden, bereits abgeschlossenen Blogs zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen, viele Informationen und weiterführende Links.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Inzidenz-Wert nähert sich kritischer Grenze - bisher über 10.000 Infizierte im Regierungsbezirk
Coronavirus im Kreis RE: Inzidenz-Wert nähert sich kritischer Grenze - bisher über 10.000 Infizierte im Regierungsbezirk
Coronavirus im Kreis RE: Inzidenz-Wert nähert sich kritischer Grenze - bisher über 10.000 Infizierte im Regierungsbezirk
Covid-19-Fallzahlen reißen in Gladbeck und Haltern kritische Marke - Maßnahmen bleiben aus
Covid-19-Fallzahlen reißen in Gladbeck und Haltern kritische Marke - Maßnahmen bleiben aus
Covid-19-Fallzahlen reißen in Gladbeck und Haltern kritische Marke - Maßnahmen bleiben aus
Mehrere Vorfälle im Kreis Recklinghausen: Polizei warnt vor verdächtigen Haustürbesuchen
Mehrere Vorfälle im Kreis Recklinghausen: Polizei warnt vor verdächtigen Haustürbesuchen
Mehrere Vorfälle im Kreis Recklinghausen: Polizei warnt vor verdächtigen Haustürbesuchen
Hanf-Freunde verunstalten Grünlicht mehrerer Ampeln - Polizisten trauen ihren Augen nicht
Hanf-Freunde verunstalten Grünlicht mehrerer Ampeln - Polizisten trauen ihren Augen nicht
Hanf-Freunde verunstalten Grünlicht mehrerer Ampeln - Polizisten trauen ihren Augen nicht
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick, Mülldetektive in Recklinghausen, BVB scheitert im Supercup
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick, Mülldetektive in Recklinghausen, BVB scheitert im Supercup
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick, Mülldetektive in Recklinghausen, BVB scheitert im Supercup

Kommentare