+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen. 

Unser Nachrichtenüberblick

Dampf über Datteln IV, umstrittenes Bauprojekt startet, hat Stalking-Opfer endlich Ruhe?

  • schließen

Über dem Kraftwerk Datteln IV waren Dampfwolken zu sehen. In Herten startet ein umstrittenes Bauprojekt. Ein Stalking-Opfer hofft nach einem Urteil auf Ruhe. 

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung?

  • Gelsenkirchen: In Gelsenkirchen sucht die Polizei mit einem Fahndungsfoto nach einer jungen Diebin. Auf den Kamera-Aufnahmen ist die Frau gut zu erkennen
  • Recklinghausen: Das Urteil vor dem Dortmunder Landgericht ist gefällt. Ob damit ein für alle Mal Ruhe einkehrt für Uwe Kisker - der seit mehr als 30 Jahren gestalkt wird - bleibt abzuwarten.
  • Herten: Es hat viel Streit und heftige Debatten gegeben um ein Bauprojekt auf dem Hof der Grundschule in Herten-Süd. Trotz aller Einwände rollen jetzt die Bagger. Der Bau soll Not lindern.
  • Oer-Erkenschwick: Anwohner beklagen sich über Vandalismus, Vermüllung und Lärm auf dem Spielplatz im Calluna-Quartier in Oer-Erkenschwick. Jetzt gibt es einen Lösungsvorschlag.
  • Datteln: Klar und deutlich waren Dampfwolken über dem Kessel des Kraftwerks Datteln 4 zu sehen. Wird dort bereits schon Strom produziert?
  • Datteln: Der Prozess wegen Missbrauchs in 62 Fällen gegen einen Briefzusteller aus Datteln ist aktuell in einer Zwangspause - die darf aber nicht ewig andauern.
  • Waltrop: Feuerwehreinsatz an der Straße "In der Baut": Anwohner haben Gas-Geruch festgestellt und den Notruf gewählt. Auch die Einsatzkräfte rochen offenkundig etwas
  • Dorsten: Mit einer Pistole hat ein maskierter Täter eine Kassiererin in Dorsten bedroht. Mit dem erbeuteten Geld machte er sich aus dem Staub. So sieht er aus.
  • Gladbeck: Bei einem SEK-Einsatz hat ein 51-Jähriger auf einen Beamten geschossen. Der Schütze ist für die Polizei kein Unbekannter
  • Gelsenkirchen: In Gelsenkirchen war die Polizei am Dienstagmittag auf der Marler Straße stationiert, um  Raser aus dem Verkehr zu ziehen. Ein Fahrer fiel besonders negativ auf - er muss nun mehr als 1.000 Euro Strafe zahlen
  • Ruhrgebiet: Der VRR krempelt den Bahn-Fahrplan ab 15. Dezember komplett um. Zum Wohl der Kunden, betont der Verkehrsverbund. Aber es gibt auch Verlierer. Wir erklären, was sich ändert.

Die weiteren Themen des Tages

  • Berlin: Einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Parteitag in Berlin legt die SPD-Führung letzte Hand an ihren Antrag zur Halbzeitbilanz der großen Koalition. Der Parteivorstand soll ab 10.30 Uhr den Entwurf billigen. Die angehenden Parteichefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans hatten das Papier nach dem gewonnenen Mitgliederentscheid in den vergangenen Tagen mit dem SPD-Präsidium überarbeitet. Unter anderem wollten sie festlegen, über welche Themen und Forderungen die SPD mit CDU und CSU erneut sprechen will.
  • Berlin: Angesichts des Lehrermangels in Deutschland schlägt die FDP vor, das Potenzial von geflüchteten Pädagogen zu nutzen. Die Liberalen wollen noch vor Weihnachten einen Antrag in den Bundestag einbringen. In dem Papier, das der dpa vorliegt, fordert die FDP-Fraktion eine Bund-Länder-Vereinbarung zur Finanzierung von jeweils einjährigen Hochschulkursen, um geflüchteten Lehrern zu helfen, die notwendigen Voraussetzungen für den Zugang zum deutschen Schuldienst zu erreichen. Über das Thema Lehrermangel berät heute und morgen die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) in Berlin.
  • Berlin: Klimaschutz, Mobilfunkausbau und Ladesäulen für E-Autos und der Medienstaatsvertrag - das sind wichtige Themen bei einem Treffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder in Berlin. Zuvor gibt es Beratungen im Kreis der Länderchefs. Beim Klimaschutz hatte der Bundesrat vergangene Woche Pläne aus dem Klimapaket der Bundesregierung vorerst gestoppt. Dabei geht es unter anderem um eine Mehrwertsteuersenkung für Bahntickets im Fernverkehr und eine Förderung der energetischen Sanierung von Wohnhäusern.
  • Lübeck: Die Innenminister von Bund und Ländern sprechen ab 8.30 Uhr in Lübeck über den Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus, Gewalt in Fußballstadien und eine breite Palette weiterer Themen. Zum Auftakt des dreitätigen Treffens gestern Abend betonten viele Teilnehmer, der Kampf gegen rechtsextremistische Bestrebungen müsse verstärkt werden. Auch eine Entscheidung über die Verlängerung des geltenden Abschiebestopps für Syrien steht an.
  • Berlin: Die Deutsche Bahn hat 2019 mit knapp elf Milliarden Euro so viel Geld in das Schienennetz investiert wie bislang in keinem Jahr. 2018 waren es nach Unternehmensangaben noch 9,4 Milliarden Euro gewesen. Die Summe wuchs einerseits, weil die Baupreise teils deutlich steigen, andererseits, weil die Bahn deutlich mehr baut. Zeitweise gab es bis zu 800 Baustellen gleichzeitig. Details zur Arbeit an der Infrastruktur will der Konzern um 10.00 Uhr in Berlin bekanntgeben.
  • Gütersloh: Gut zehn Jahre nach Beginn der globalen Finanzkrise 2008 haben sich einer Studie zufolge die Arbeitsmärkte in vielen Industrieländern deutlich erholt. Das habe aber keine entscheidenden Auswirkungen auf die Armutsquoten, stellt eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung in 41 Ländern der EU und OECD fest. In 25 Staaten stagniere das Armutsrisiko oder sei bis 2018 sogar noch gewachsen. In dem Ranking zu sozialer Gerechtigkeit und Teilhabechancen kommt Deutschland auf Platz zehn.

Die Verkehrslage im Kreis Recklinghausen

Die aktuelle Verkehrslage auf den Straßen im Vest können Sie auf der interaktiven Karte minutengenau verfolgen.

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Vor uns liegt ein durchwachsener Tag im Kreis Recklinghausen: Die Temperaturen klettern auf maximal 3 Grad Celsius, dazu weht ein schwacher Wind aus Südwest. Die Sonne wechselt sich immer mal wieder mit Wolken ab. Morgens und nachts sind Minusgrade möglich.

Die Zahl der Nacht

700.000: US-Präsident Donald Trumps Regierung wird schätzungsweise 700 000 armen Amerikanern eine wichtige Sozialleistung kürzen. Konkret geht es um ein Programm, das rund 36 Millionen Amerikaner jeden Monat beim Kauf von Lebensmitteln unterstützt. Der neuen Regelung der Regierung zufolge sollen künftig gesunde Erwachsene, die keine Kinder haben, die Unterstützung verlieren, wenn sie nach drei Monaten noch nicht mindestens 20 Stunden pro Woche arbeiten.

Das Zitat der Nacht

"Ich kann die Logik, weil man sich im Netz eh beschimpft und diffamiert, darf man sich beschimpfen und diffamieren, nicht nachvollziehen."

Grünen-Chef Robert Habeck hat mit Unverständnis auf den Gerichtsbeschluss zu wüsten Beschimpfungen gegen seine Parteifreundin Renate Künast reagiert.

Mensch der Nacht

Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat den bis 2022 laufenden Vertrag mit Toptalent Ansu Fati aufgebessert und den 17-Jährigen deutlich teurer gemacht. Die Ausstiegsklausel für den Youngster, der in dieser Saison im Alter von 16 Jahren und 304 Tagen zum jüngsten Torschützen der Katalanen in der spanischen Liga geworden war, wurde von 100 auf 170 Millionen Euro angehoben, teilte der Club gestern mit.

Ansu Fati vom FC Barcelona.

Foto: Joan Monfort, AP/dpa

Der Kreis Recklinghausen multimedial

cityInfo.TV öffnet heute zusammen mit der Recklinghäuser Zeitung ein weiteres Adventstürchen. Heute blicken die Kollegen mal kurz in den Tower auf dem Flugplatz Lohmühle. Bereit zur Landung?

Trends in sozialen Netzwerken

Gestern Abend war neben Moderator Thomas Gottschalk auch Juso-Chef Kevin Kühnert in der Talkshow von Sandra Maischberger zu Gast. Dabei kam es zu einer hitzigen Debatte, die auf Twitter unter dem Hashtag #maischberger diskutiert wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare