+

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Verrückte Irrfahrt im Sauerland, Arbeiter stürzt in die Tiefe, weiter Ärger um neuen VRR-Fahrplan

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Eine Irrfahrt im Sauerland hat eine Männergruppe aus dem Kreis RE hinter sich. Ein Mann ist bei einem Arbeitsunfall in Herten schwer verletzt worden. Es gibt weiter Ärger um den neuen VRR-Fahrplan.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Recklinghausen: Eine Männergruppe aus dem Kreis Recklinghausen hat im verschneiten Winterberg versucht, die Skisaison zu eröffnen, allerdings eher unfreiwillig.
  • Herten: Erneut mussten die Höhenretter zu einem Einsatz nach Herten-Süd ausrücken: An der Hohewardstraße war ein Arbeiter in einer Baugrube vier Meter in die Tiefe gestürzt.
  • Gelsenkirchen / Region: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in Gelsenkirchen sieht sich wegen massiver Änderungen im neuen Fahrplan - teils zum Nachteil der Kunden - Kritik ausgesetzt. Jetzt rudert der VRR zurück und erwägt offenbar Nachbesserungen.
  • Herten: Der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses an der Herner Straße war am 30. November in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr musste gleich doppelt ausrücken. Jetzt äußert sich die Polizei zur Ursache.
  • Oer-Erkenschwick: Auch 2019 hat der Nikolausumzug durch Oer-Erkenschwick nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Am Donnerstag wurden erneut rund 5.000 Besucher gezählt.
  • Marl: Kann die Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" die teure Sanierung in Marl doch noch verhindern? Sie sieht für die Berufung am Oberverwaltungsgericht gute Chancen.
  • Recklinghausen: Die Polizei hat am Donnerstag eine unangekündigte Kontrolle durchgeführt. Einige Autofahrer wunderten sich über das größere Aufgebot an der Akkoallee.
  • Waltrop: Die Waltroperin Nina Kortmann tut nachts kaum mehr ein Auge zu. Sie ist in großer Sorge um ihre Hündin Wendy. Die ist seit über einer Woche verschwunden - und herzkrank.
  • Datteln: Drei Menschen, die ihr eigenes Wohl hinter das von fremden Menschen stellten und in besonderen Situationen nicht weg- sondern hingeschaut haben, wurden nun für ihr Engagement belohnt.
  • Herne: Westfalia Herne hat wegen Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Bochum einen Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das teilt der Fußball-Oberligist mit.

Der Kreis multimedial

Wenn man das ehemalige Karstadt-Gebäude in Recklinghausen von außen betrachtet, kann man sich zwar vorstellen, was sich alles im Inneren bewegt, aber so ganz genau weiß man es eben nicht. Unsere Kollegen von cityInfo.TV waren bereits drei Monate vor dem Ende der Entkernung vor Ort.

Entkernungsarbeiten im ehemaligen Karstadt-Gebäude | cityInfo.TV

Entkernungsarbeiten im ehemaligen Karstadt-Gebäude | cityInfo.TV

Wie hat sich Marl in den letzten Jahrzehnten verändert? In unserem Foto-Adventskalender blicken wir zurück. Jeden Tag erscheint ein neuer Foto-Slider. Hier ist Türchen 6:

Der Fahrradclub hat sich aus der Brassertstraße verabschiedet. Inzwischen ist die Werbeagentur news-media in die Häuser gezogen.

Weitere Themen des Tages

  • Bochum: Mit gleich zwei Auszeichnungen ist die Rapperin Juju die große Gewinnerin des Radiopreises "1Live Krone" 2019. Die 27-Jährige ("Bling Bling", "Hardcore High") ist bei der Verleihung des Publikumspreises am Donnerstagabend in Bochum nicht nur zur "Besten Künstlerin" des Jahres gewählt worden.
  • Berlin: Die SPD will am Freitag in Berlin auf einem Parteitag (ab 10 Uhr) ihre neue Spitze wählen und ihren Kurs in der großen Koalition bestimmen. Ein Leitantrag des Vorstands befasst sich mit der künftigen Aufstellung der SPD in der Koalition mit der Union.
  • Oswiecim: Kanzlerin Angela Merkel (CDU) besucht am Freitag (10.30 Uhr) erstmals das ehemalige deutsche Konzentrationslager Auschwitz. Offizieller Anlass ist das zehnjährige Bestehen der Stiftung Auschwitz-Birkenau, die sich für den Erhalt der Gedenkstätte auf dem Gelände des ehemaligen Lagers einsetzt.
  • Southampton: Die beiden Spitzenkandidaten im britischen Wahlkampf, Premierminister Boris Johnson und Oppositionsführer Jeremy Corbyn von der Labour-Partei, treffen in einem TV-Duell aufeinander. Weniger als eine Woche vor der Parlamentswahl am 12. Dezember gilt die Debatte im BBC-Fernsehen (21.30 Uhr MEZ) als letzte Chance für den Labour-Chef, das Ruder noch einmal herumzureißen.
  • Madrid: Mit einer Großkundgebung im Zentrum von Madrid wollen Hunderttausende Demonstranten am Abend den Teilnehmern der Weltklimakonferenz Druck machen. Der Protestmarsch, zu dem auch die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg erwartet wird, startet um 18 Uhr. 
  • Paris: Der Nah- und Fernverkehr sowie Flughäfen in Frankreich werden auch am Freitag von massiven Streiks betroffen sein. Die französische Staatsbahn SNCF rechnet nach eigenen Angaben mit sehr großen Verkehrsstörungen.
  • Miami: Ein Raubüberfall mit anschließender Verfolgungsjagd und Schießerei mitten im Berufsverkehr hat im US-Bundesstaat Florida vier Menschen das Leben gekostet. Neben zwei bewaffneten Kriminellen wurden dabei auch ein als Geisel genommener Paketdienstfahrer und ein unbeteiligter Autoinsasse getötet, wie ein FBI-Sprecher am Donnerstag (Ortszeit) sagte.
  • Yamaga: Die deutschen Handballerinnen schließen bei der WM in Japan (11 Uhr/MEZ) die Vorrunde ab. Mit einem weiteren Sieg in Yamaga gegen Südkorea würde die DHB-Auswahl im Idealfall mit 4:0-Punkten in die Hauptrunde einziehen
  • Frankfurt/Main: Der frühere Fußball-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann will in seinem zweiten Bundesliga-Spiel mit Hertha BSC endlich gewinnen. Die Hauptstädter sind am Abend (20.30 Uhr/DAZN) zum Auftakt des 14. Spieltags bei Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt gefordert. 

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Eher trübe Aussichten für diesen Freitag: Aus dichten Wolken fällt immer wieder etwas Regen. Die Temperaturen steigen dafür auf bis zu 6 Grad an. Es weht ein zum Teil starker Wind aus südwestlicher Richtung.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Zahl der Nacht

140.000: Nach großen Erfolgen bei der Bekämpfung der Masern breitet sich die hochansteckende Krankheit derzeit wieder weltweit aus. Rund 140.000 Menschen sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im vergangenen Jahr an Masern gestorben, zumeist Kinder unter fünf Jahren. Die Zahl der Todesopfer ist im Langzeit-Vergleich zwar gesunken, im Jahr 2000 waren noch mehr als 535.000 Menschen an der Krankheit gestorben. Seit Kurzem steigen die Zahlen jedoch wieder.

Trends in den sozialen Medien

Heute ist #Nikolaustag - und auf Twitter diskutieren die Nutzer unter dem gleichnamigen Hashtag über die Geschenke, die sie am Morgen in ihren Strümpfen und Stiefeln hatten.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch

Kommentare