Schriftzug: Der Morgen im Vest
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Mega-Lockdown droht in der Corona-Krise, Aus für 15-Kilometer-Regel im Kreis RE, Zigarettenautomat gesprengt

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Corona-Entscheidung ab 14 Uhr: Gibt es einen Mega-Lockdown in Deutschland? Dagegen streicht NRW die 15-Kilometer-Regel im Kreis RE. Erneut wird ein Zigarettenautomat in Recklinghausen gesprengt. Der BVB will den Sieg in Leverkusen.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und der Region

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 19.000 Fälle Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 16.876 als wieder gesund. Bislang kam es zu 453 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 1617 aktuelle Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vest liegt nach Angaben der Kreisverwaltung Recklinghausen bei 143,0 (Stand: 19.1., 6 Uhr).
Laut den Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW von Dienstag, 0 Uhr, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 148,2, und damit ebenfalls weit über dem kritischen Grenzwert von 50. 
Die 15-Kilometer-Beschränkung wegen einer zu hohen Inzidenz im Kreis Recklinghausen gilt allerdings nicht mehr. Das haben NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) und Landrat Bodo Klimpel am Montag verkündet.
Die Lage im Kreis Recklinghausen (Übersichts-Blog)
Die Lage in Recklinghausen
Die Lage in Marl
Die Lage in Herten
Die Lage in Datteln
Die Lage in Oer-Erkenschwick
Die Lage in Waltrop
In ganz Deutschland sind in den vergangenen 24 Stunden 11.369 Neuinfektionen registriert worden. Außerdem gab es laut RKI 989 weitere Todesfälle (Stand: 19.1., 0 Uhr).
Ab 14 Uhr entscheiden die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer, ob die harten Corona-Maßnahmen verlängert und vielleicht sogar noch deutlich verschärft werden sollen. Ein Mega-Lockdown droht, der vermutlich bis mindestens Mitte Februar andauern könnte.
Landrat Bodo Klimpel hat am Montagnachmittag in einem Live-Interview mit unserem Moderator Matthias Langrock Fragen unserer Leserinnen und Leser zur Corona-Krise im Kreis Recklinghausen beantwortet. Hier können Sie die gesamte Übertragung von 24VEST und cityInfo.TV noch einmal als Aufzeichnung mitverfolgen.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und der Umgebung?

Kreis Recklinghausen: Vorsicht auf den Straßen! In den nächsten Tagen wird es extrem windig im Kreis Recklinghausen. Schon an diesem Dienstag geht es los. Der DWD hat eine amtliche Wetterwarnung veröffentlicht.

Recklinghausen: Unbekannte haben erneut einen Zigarettenautomaten gesprengt. Für die Polizei ist es der fünfte Fall innerhalb von nicht einmal zwei Monaten.

Recklinghausen/Castrop-Rauxel: Acht Monate nach einem Wohnungsbrand an der Hochlarmarkstraße in Recklinghausen ist der Brandstifter (34) aus Castrop-Rauxel verurteilt worden. Er wird in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen.

Marl: In der Paracelsus-Klinik werden seit Montag die Mitarbeiter des Klinikums Vest gegen Corona geimpft. Nicht alle der 1900 Beschäftigten haben im Vorfeld ihre Bereitschaft dazu erklärt.

Marl: Es begann mit einem harmlosen WhatsApp-Chat und endete in einem Drama. Ein junger Elektriker aus Marl-Drewer ist am Essener Landgericht zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Dortmund/Leverkusen: Für den Tabellenvierten Borussia Dortmund steht eine wegweisende Woche an. In den Spielen beim punktgleichen Dritten Leverkusen (heute, 20.30 Uhr) und in Mönchengladbach (Freitag, 20.30 Uhr) ist das Terzic-Team mächtig gefordert. Unterdessen steht BVB-Stürmer Erling Haaland laut eines Medienberichts ganz oben auf dem Wunschzettel des englischen Premier-League-Vereins FC Chelsea.

Gelsenkirchen: Ist der Mini-Aufschwung bei Schalke wieder vorbei? Das 1:3 bei Eintracht Frankfurt weckt Zweifel, ob der erneut auf den letzten Bundesligaplatz abgerutschte Ruhrpottclub den Abstieg vermeiden kann. Die Hoffnungen ruhen jetzt auf Torjäger und Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar, der vielleicht schon im Spiel gegen den 1. FC Köln (MIttwoch, 18.30 Uhr) auflaufen könnte.

Recklinghausen: Ein Leerstand verschwindet aus dem Stadtbild. Gemeinsam mit seiner Frau Rosinda Batarda möchte Ivan Dolce die Eisdiele „Casa Gelato“ im ehemaligen Bekleidungsgeschäft „City Moden“ am Altstadtmarkt eröffnen.

Herten: Im Lockdown selbst Hand an den Haarschnitt legen? Bloß nicht, sagen die Friseure. Sie bieten ihren Kunden Beratung an, auch wenn ihre Salons geschlossen sind.

Waltrop: Zu Behinderungen kommt es auf dem Marktplatz. Montagmorgen wurden Absperrungen aufgebaut, weil Reparaturen durchgeführt werden sollen, die maximal 14 Tage dauern sollen.

Oer-Erkenschwick: Wochenlang hat sich auf der Baustelle für das zukünftige Walter-Nilius-Begegnungszentrum nichts mehr getan. Jetzt haben auf der Sportanlage des FC 26 am Steinrapener Weg Probebohrungen begonnen. 

Datteln: Im Oktober 2017 feierte die Dattelner Stadthalle ihr 40-jähriges Bestehen – mit einer kleinen Ausstellung im Foyer. Mehr als drei Jahre später ist die Halle kaum noch wiederzuerkennen.

Essen: Unglaubliche Szenen spielten sich laut Polizei in einem Lokal am Baldeneysee in Essen ab. Mittendrin bei der in Corona-Zeiten völlig illegalen Party: ein Fußballprofi aus der Bundesliga.

Schwerte: Eigentlich sah alles nach einer pfiffigen Idee aus, doch die Aktion entpuppte sich als illegal. Und das wird für alle Beteiligten richtig teuer. Denn die Polizei sprengte einen Friseurtermin, an dem rund 20 Personen beteiligt waren.

Weitere Themen des Tages

Buenos Aires: Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hat den nordwestlichen Teil Argentiniens erschüttert. Das Epizentrum des Bebens von Morgen lag nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS etwa 27 Kilometer südwestlich der Stadt Pocito in der argentinischen Region San Juan im Grenzgebiet zu Chile.

Washington: Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat ein Ende des Einreisestopps für Ausländer aus weiten Teilen Europas angeordnet - sein Nachfolger Joe Biden lehnt die Lockerung mitten in der Pandemie aber ab. In einer am Montagabend (Ortszeit) vom Weißen Haus verbreiteten Verfügung Trumps hieß es, die Beschränkungen für Reisende aus dem Schengen-Raum, aus Großbritannien und aus Irland sowie aus Brasilien würden zum 26. Januar aufgehoben. 

Moskau: Das Team des russischen Kremlkritikers Alexej Nawalny hat sich wegen dessen Haftbedingungen besorgt gezeigt. Nawalny werde in das berüchtigte Gefängnis Matrosenruhe in Moskau gesperrt, schrieb der Chef von Nawalnys Anti-Korruptions-Stiftung, Iwan Schdanow, am Montagabend auf Twitter. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür zunächst nicht.

Berlin: Der im Ringen um den CDU-Vorsitz knapp unterlegene Friedrich Merz hat seine Wähler beim Online-Parteitag und alle CDU-Mitglieder überraschend deutlich zur Unterstützung des neuen Parteichefs Armin Laschet aufgerufen. „Ich bitte alle Delegierten, an der schriftlichen Schlussabstimmung teilzunehmen und unseren neuen Vorsitzenden Armin Laschet mit einem starken Votum auszustatten. Und dann gehen wir gemeinsam an die Arbeit“, heißt es in einem der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegenden Brief von Merz an die CDU-Mitglieder.

Rom: In der italienischen Regierungskrise stellt sich Ministerpräsident Giuseppe Conte einer Vertrauensabstimmung im Senat. Die Abstimmung in der kleineren von zwei Parlamentskammern in Rom gilt als extrem heikel. Am Montag hatte Contes Mitte-Links-Bündnis eine erste Hürde im Kampf um das politische Überleben der Regierung übersprungen. Die größere Abgeordnetenkammer hatte dem Premier am Abend nach einer kontroversen Debatte das Vertrauen ausgesprochen. 

London: Im Rechtsstreit mit dem Verlag der britischen Zeitung „Mail on Sunday“, Associated Newspapers, wollen die Anwälte von Herzogin Meghan ein Schnellverfahren erwirken. Bei einer virtuellen Anhörung möchten die Anwälte der Ehefrau von Prinz Harry (10.30 Uhr Ortszeit) vor dem High Court in London darlegen, weshalb ein Schnellverfahren - ein sogenanntes «Summary Judgement» - ihrer Ansicht nach ausreichend ist, um den Fall zu entscheiden.

Gizeh: Deutschlands Handballer wollen bei der WM mit einem Erfolg im abschließenden Vorrundenspiel gegen Ungarn den Gruppensieg klarmachen und sich eine gute Ausgangsposition für die Hauptrunde schaffen. Nach dem lockeren 43:14-Auftaktsieg gegen Uruguay und der coronabedingten Absage des Spiels gegen Kap Verde steht die DHB-Auswahl im Duell mit dem EM-Neunten des Vorjahres (20.30 Uhr/ZDF) in Gizeh vor ihrem ersten Härtetest.

Das Zitat der Nacht

40 Liter Wein als Gabe und eine generelle Nicht-Dotierung des Preises irritieren einen Künstler, der keinen Alkohol trinkt und natürlich unzählige Absagen und Aufschiebungen von Auftritten hinnehmen musste.

Die Lyrikerin Nora Gomringer, die mit der Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde, über die Besonderheiten des Preises

Die Zahl der Nacht

6: Ein russischer Student ist zu sechs Jahren Straflager verurteilt worden, weil er gemeinsam mit Freunden ein Büro der Kremlpartei Geeintes Russland verwüstet haben soll. Der Mathematik-Doktorand sei des Rowdytums für schuldig befunden worden, teilte das Moskauer Gericht am Montag mit. Der Mann soll andere junge Menschen im Januar 2018 angestiftet haben, in der Hauptstadt ein Fenster des Parteibüros mit einem Hammer zu zerschlagen und eine Rauchbombe hinein zu werfen. Der Schaden beträgt Angaben der Agentur Tass zufolge 48 000 Rubel (circa 538 Euro).

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Ab dem heutigen Dienstag wird es richtig stürmisch im Kreisgebiet. Leider trägt die steife Brise aus südwestlicher Richtung auch dichte Wolken und teils ergiebige Regenschauer in unsere Region. Der Winter verabschiedet sich dagegen vorerst: Die Temperaturen erreichen heute bereits 8 Grad, am Mittwoch sind sogar zweistellige Werte möglich.
Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Die Trends in den Sozialen Medien

Wenn es einen Song gibt, mit dem man die anhaltende Corona-Krise wenigstens für einige Minuten vergessen kann, dann ist es wohl „Jerusalema“ des Musikers Master KG. Auf der ganzen Welt machen zurzeit die Menschen bei der sogenannten „Jerusalema Dance Challenge“ mit. Das Internet-Phänomen sorgt sogar bei der Polizei im Märkischen Kreis rund um Lüdenscheid für tolle Choreografien, wie dieses witzige Video auf dem YouTube-Kanal der Polizei NRW beweist. Getreu dem Motto: „Ja, wir gehen durch schwierige Zeiten. Aber GEMEINSAM schaffen wir es da durch!“

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 50,8,  72 Neuinfektionen, Montag beginnt „Click & Meet“
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 50,8, 72 Neuinfektionen, Montag beginnt „Click & Meet“
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 50,8, 72 Neuinfektionen, Montag beginnt „Click & Meet“
Rosin, Freitag, Georgiev - Kreis Recklinghausen bleibt auch weiterhin ein Sterne-Land
Rosin, Freitag, Georgiev - Kreis Recklinghausen bleibt auch weiterhin ein Sterne-Land
Rosin, Freitag, Georgiev - Kreis Recklinghausen bleibt auch weiterhin ein Sterne-Land
Ausverkaufte Schnelltests, Inzidenz sinkt, Wie geht es Hündin Jonny? Mordanklage in Marl, Kind (2) von Auto überrollt
Ausverkaufte Schnelltests, Inzidenz sinkt, Wie geht es Hündin Jonny? Mordanklage in Marl, Kind (2) von Auto überrollt
Ausverkaufte Schnelltests, Inzidenz sinkt, Wie geht es Hündin Jonny? Mordanklage in Marl, Kind (2) von Auto überrollt
Sie sind blutjung, sie sind brutal, sie schlagen Schüler und Rentner - Polizei fasst mutmaßliche Intensivtäter
Sie sind blutjung, sie sind brutal, sie schlagen Schüler und Rentner - Polizei fasst mutmaßliche Intensivtäter
Sie sind blutjung, sie sind brutal, sie schlagen Schüler und Rentner - Polizei fasst mutmaßliche Intensivtäter
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?

Kommentare