+
Eine Virologin prüft Proben von Menschen, die in Verdacht stehen, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Auch im Kreis Recklinghausen breitet sich der Erreger aus.

News-Blog

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Zahl der Infizierten steigt, weitere Todesfälle in der Region

  • schließen

Das Coronavirus bestimmt auch im Kreis Recklinghausen das öffentliche Leben. In unserem News-Blog halten wir Sie über die Entwicklung auf dem Laufenden.

  • Aktuell sind im Kreis Recklinghausen 264 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
  • Auch im Regierungsbezirk Münster steigt die Anzahl der Erkrankten. 
  • Es gibt auch erste Todesfälle in der Region.

Über die Entwicklung in Ihrer Stadt halten wir Sie zusätzlich in unseren Lokal-Tickern auf dem Laufenden: 

Update, 26.3., 15.40 Uhr: Der Kreis Recklinghausen hat seine Zahlen für die Städte im Kreis aktualisiert. Demnach ist die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen weiter gestiegen und beläuft sich aktuell auf 264. Am Mittwochnachmittag - also vor 24 Stunden - waren noch 222 Personen als infiziert gemeldet. Aktuell bekannte Fälle nach Städten: 

  • Castrop-Rauxel 37
  • Datteln 20 
  • Dorsten 53 
  • Gladbeck 13 
  • Haltern am See 35 
  • Herten 17 
  • Marl 30 
  • Oer-Erkenschwick 7 
  • Recklinghausen 40 
  • Waltrop 12

Als gesundet gelten aktuell 49 der positiv getesteten Personen.

Update, 26.3., 11.50 Uhr: Wie die Bezirksregierung Münster meldet, sind die bestätigten Coronavirus-Infektionen in den Nachbarstädten und -kreisen rund ums Vest auf 1.792 gestiegen. Zudem hat sich die Zahl der Todesfälle auf 4 verdoppelt: Drei Menschen aus dem Kreis Borken und ein Mensch aus Bottrop sind verstorben. Bei Letzterem soll es sich um einen 61-jährigen Mann handeln, der am Mittwoch in einem Bottroper Krankenhaus gestorben ist. Das teilt die Pressestelle der Stadt Bottrop auf Twitter mit.

Doch es gibt inzwischen auch 174 Gesundete im Regierungsbezirk Münster. 

Die Statistik für die jeweiligen Kreise und Städte (im Vergleich zur Meldung von Mittwochnachmittag):

  • Stadt Bottrop 23 (18), gesundet: 5, verstorben: 1
  • Stadt Gelsenkirchen 62 (61), gesundet: 2
  • Stadt Münster 352 (305), gesundet: 41
  • Kreis Borken 352 (337), gesundet: 30, verstorben 3
  • Kreis Coesfeld 216 (182), gesundet: 24
  • Kreis Recklinghausen 246 (222), gesundet: 39
  • Kreis Steinfurt 292 (269), gesundet: 25
  • Kreis Warendorf 249 (244), gesundet: 8

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Jobcenter bietet Landwirten Hilfe an

Update, 26.3., 10.20 Uhr: Das Jobcenter im Kreis Recklinghausen wendet sich mit einem besonderen Angebot an Landwirte aus der Region: "Das Jobcenter Kreis Recklinghausen bringt ab sofort Landwirte, die Mitarbeiter suchen, und jeden, der interessiert und bereit ist, in der Landwirtschaft zu helfen, unkompliziert zusammen." 

Bei der Vermittlung spiele es demnach keine Rolle, ob jemand Arbeitslosengeld, Grundsicherungsleistungen oder keines von beidem bezieht. Weitere Informationen findet man auf der Website des Jobcenters.

246 Menschen im Kreis Recklinghausen mit dem Coronavirus infiziert

Update, 26.3., 9.30 Uhr: Es liegen neue Zahlen zu den bestätigten Fällen im Kreis Recklinghausen vor. Demnach sind aktuell 246 Menschen im Vest mit dem Coronavirus infiziert. 39 Menschen gelten inzwischen als gesundet.

Die Aufteilung nach Städten: 

  • Castrop-Rauxel 32 
  • Datteln 19 
  • Dorsten 51 
  • Gladbeck 10 
  • Haltern am See 34 
  • Herten 13 
  • Marl 29 
  • Oer-Erkenschwick 7 Recklinghausen 40 
  • Waltrop 11

Coronavirus: Kein Spargel im Kreis Recklinghausen?

Update, 26.3., 06.55 Uhr: Das Coronavirus hat im Kreis Recklinghausen auch große Auswirkungen auf die Spargelernte. So haben viele Bauern Probleme mit den Einreisesperren, da ihre Erntehelfer oft aus dem Ausland kommen. 

Wie diesem Ehepaar aus Recklinghausen geht es aktuell vielen Spargelbauern.

Update, 25.3., 20 Uhr: Viele Restaurants und Geschäfte haben geschlossen, das öffentliche Leben ruht weitestgehend. Wie leer es zu Zeiten des Coronavirus in vielen Innenstädten aussieht, zeigt eine Bildergalerie aus Recklinghausen:

So leer ist die Innenstadt von Recklinghausen zu Zeiten des Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen.
Das Coronavirus bestimmt auch in Recklinghausen das öffentliche Leben. So leer hat man die Stadt wohl noch nie gesehen. © Oliver Kleine

Coronavirus: So arbeitet das Ordnungsamt in Recklinghausen - Video

Update, 25.3., 19.30 Uhr: Ein erstes Fazit nach dem ausgesprochenen Kontaktverbot: In Recklinghausen kann man dem größten Teil der Bürgerinnen und Bürger ein vorbildliches Verhalten attestieren. Das bestätigt das Ordnungsamt, das täglich Kontrollen abhält. Es gibt aber auch noch Ausnahmen.

Die Kollegen von cityInfo.TV haben die Ordnungshüter begleitet.

Update, 25.3., 18.05 Uhr: Auch die aktuellen Zahlen der Bezirksregierung Münster liegen vor. Demnach sind im Regierungsbezirk Münster 1717 Menschen erkrankt. Das macht ein Plus von 193 Erkrankten zum Vortag um dieselbe Uhrzeit (1524). Das ist ein Anstieg von 12,66 Prozent. 

Coronavirus: So sieht es rund um den Kreis Recklinghausen aus

Damit ist die Kurve der Erkrankungen in der Region wieder etwas steiler geworden. Allerdings sind auch 164 Menschen wieder gesundet. Die Zahl der Verstorbenen liegt weiterhin bei zwei (aus dem Kreis Borken). 

Die Grafik der Bezirksregierung Münster zeigt den Verlauf der Coronavirus-Erkankungen in der Region.

Die Zahlen verteilt auf die Nachbarstädte und -Kreise rund ums Vest:

  • Stadt Bottrop: 25 Infektionen, 2 gesundet
  • Stadt Gelsenkirchen: 61 Infektionen, 3 gesundet
  • Stadt Münster: 352 Infektionen, 41 gesundet
  • Kreis Borken: 337 Infektionen, 30 gesundet, verstorben 2
  • Kreis Coesfeld: 207 Infektionen, 24 gesundet
  • Kreis Recklinghausen: 222 Infektionen, 32 gesundet
  • Kreis Steinfurt: 269 Infektionen, 25 gesundet
  • Kreis Warendorf: 244 Infektionen, 7 gesundet

222 Coronavirus-Infizierte im Kreis Recklinghausen

Update, 25.3., 16.20 Uhr: Erneut ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Kreis Recklinghausen gestiegen. Doch auch die Geheilten werden immer mehr. So sind aktuell 222 Personen im Vest erkrankt. 32 Menschen sind dagegen wieder gesund.

So sieht es in den Städten im Vest aus:

  • Castrop-Rauxel 31 
  • Datteln 19 
  • Dorsten 45 
  • Gladbeck 10 
  • Haltern am See 32 
  • Herten 12 
  • Marl 21 
  • Oer-Erkenschwick 6 
  • Recklinghausen 36 
  • Waltrop 10

Coronavirus breitet sich auch im Kreis Recklinghausen aus

Stand 25.3., 15.15 Uhr: Das Coronavirus breitet sich weltweit rasant aus. Auch der Kreis Recklinghausen ist betroffen: Aktuell (Stand: 25 März, 14.30 Uhr) sind 195 Menschen im Vest mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert. 22 Personen sind schon wieder gesundet. 

Die Erkrankten kommen aus folgenden Städten: 

  • Castrop-Rauxel: 29 
  • Datteln: 18 
  • Dorsten: 41 
  • Gladbeck: 7 
  • Haltern am See: 30 
  • Herten: 10 
  • Marl: 19 
  • Oer-Erkenschwick: 6 
  • Recklinghausen:28 
  • Waltrop: 7

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Die aktuelle Entwicklung

Auch im Regierungsbezirk Münster steigt die Zahl der Infizierten weiter an. 1.555 Menschen sind hier mit dem Coronavirus infiziert. Zwei Menschen aus dem Kreis Borken sind an Covid-19 verstorben. 

Die Grafik (Stand 24.3.) des Regierungsbezirks zeigt sehr deutlich, wie die Zahl der Erkrankten in der Region in den vergangenen Wochen täglich zugenommen hat. 

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen ist im Regierungsbezirk Münster stetig angestiegen.

Coronavirus: So viele Erkrankte gibt es in den Nachbarstädten des Kreises Recklinghausen

In den Nachbarstädten und -kreisen rund um den Kreis Recklinghausen stellt sich die Verteilung der Erkrankten wie folgt dar: 

  • Stadt Bottrop: 23 Infektionen, 2 gesundet
  • Stadt Gelsenkirchen: 55 Infektionen, 2 gesundet
  • Stadt Münster: 305 Infektionen, 23 gesundet
  • Kreis Borken: 318 Infektionen, 15 gesundet, 2 verstorben
  • Kreis Coesfeld: 184 Infektionen, 24 gesundet
  • Kreis Steinfurt: 251 Infektionen, 14 gesundet
  • Kreis Warendorf: 224 Infektionen, 7 gesundet

Coronavirus legt den Kreis Recklinghausen lahm

Die zur Eindämmung der Pandemie beschlossenen Maßnahmen haben auch Auswirkungen auf das öffentliche Leben im Vest: Schulen und Kitas sind geschlossen. Viele Geschäfte dürfen nicht mehr öffnen. Restaurants bieten ihre Speisen nur noch zur Lieferung oder Abholung an. 

Der hierdurch entstehende Schaden für die Wirtschaft im Kreis Recklinghausen ist noch nicht absehbar. Dennoch gibt es Hilfen für Selbstständige und Unternehmer. Alle wichtigen Informationen zu Formulare hierzu haben wir für Sie in einem Artikel zusammengefasst

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weiterführende Informationen und Links

Ab sofort finden Sie alle relevanten Informationen über die Ausbreitung des Coronavirus im Kreis Recklinghausen in diesem Artikel. Wenn Sie mehr über die Entwicklung des Coronavirus im Kreis Recklinghausen lesen möchten, finden Sie in unserem ersten, bereits abgeschlossenen Blog zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen viele Informationen und weiterführende Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Video
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz

Kommentare