Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Revolution im Nahverkehr geplant, Abiturienten vor großer Hürde, Freibad in Herten bleibt vorerst zu

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Busse und Bahnen im Kreis Recklinghausen sollen künftig häufiger fahren und günstiger werden. Experten sehen auch 2021 große Probleme auf Abiturienten zukommen. Das Freibad in Herten bleibt vorerst zu.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen 

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 1254 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 1179 als geheilt. Bislang kam es zu 38 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 37 aktuelle Infektionen. 

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Kreis Recklinghausen: Zu teuer, oftmals überlastet und wenig durchdacht: So kennen wir oftmals den Nahverkehr im Ruhrgebiet. Das soll sich endlich ändern und billiger werden.
  • Kreis Recklinghausen: Ein Abitur mit Abstand und Maske erleben die Schüler in diesem Jahr. Für das Abitur 2021 rechnen Experten aufgrund der erschwerten Vorbereitung mit inhaltlichen Problemen.
  • Herten: Laut Corona-Verordnung hätte auch das Freibad Backum am 20. Mai wieder öffnen dürfen. Geplant war dann der 30. Mai. Jetzt gibt es aber einen neuen Termin.
  • Datteln: Eine Dattelnerin rettete 21 Nachbarn, weil es im Keller des Hauses brannte. In den Sozialen Netzwerken wird sie als Heldin gefeiert. Doch die junge Frau bleibt ganz bescheiden.
  • Recklinghausen: Es ist die Zahl "Vier", die im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie in Recklinghausen für Schrecken sorgte. Vier Familien fühlen sich mit ihren Kindern überfordert.
  • Recklinghausen: Nach der Pleite von Taxi Süd/City Taxi hat der Kreis rund die Hälfte der weggefallen Konzessionen neu vergeben. Ein Ermittlungsverfahren zieht sich hin.
  • Marl: Als Kahlschlag kritisierten viele Bürger die Fällaktion vor eineinhalb Jahren in der Burg. "Marl wird die erste baumfreie Stadt", meinte eine Leserin. Regionalverband und Stadt pflanzten 6900 junge Bäume nach. Hat sich das Naturschutzgebiet erholt?
  • Waltrop: Eine Schranke regelt die Zufahrt zum Recyclinghof des V+E Waltrop. Teils chaotische Zustände in der Corona-Zeit machten das nötig. Aber die Pandemie hat noch mehr Auswirkungen.
  • Oer-Erkenschwick: Die Bewohner der Honermannsiedlung wollen, dass die Stadt den Kreisverkehr an der Kreuzung von Johannesstraße und Mühlenweg zurückbaut. Denn der Mini-Kreisverkehr ist ein Gefahrenherd.
  • Kreis Recklinghausen: Die Landesregierung hat die Corona-Beschränkungen für den Sport weiter gelockert: Dabei ist der Weg zurück zu "normalem Betrieb" noch weit. Eine Lockerung überrascht.
  • Datteln: Uniper macht jetzt Nägel mit Köpfen und nimmt früher als angenommen den Betrieb auf. Verschiedene Umwelt- und Klimaschutz-Gruppen wollen dagegen am Samstag rund um das Kraftwerk protestieren.
  • Gelsenkirchen: Pure Zerstörungswut auf einem Tankstellengelände. Die Feuerwehr verhindert eine Katastrophe. Die Polizei fahndet nach zwei Männern. Das haben sie angerichtet.
  • Bochum: In der Stadt wurde am Mittwochabend ein 18-Jähriger zum Opfer eines brutalen Überfalls. Jetzt ermittelt die Polizei.
  • Wesel: Ein 19-jähriger Matrose ist am Donnerstagabend von einem Boot im Stadthafen Wesel gestürzt und wird seither vermisst. Wie die Polizei mitteilte, befand sich das Binnenschiff im Hafen vor Anker, als der Schiffsführer die Hilferufe des Matrosen hörte. Erste Versuche, den Mann aus dem Rhein zu retten, blieben erfolglos.
  • Gelsenkirchen: Der FC Schalke 04 schlittert immer tiefer in die Bundesliga-Krise. Sind die Tage von Trainer David Wagner schon gezählt? Sportchef Jochen Schneider äußert sich.
  • Dortmund: Auch Lucien Favre steht bei Borussia Dortmund vor dem Aus. Welcher Trainer wäre ein geeigneter Nachfolger? Der Kandidatencheck.

Der Kreis multimedial

Waltrop ist wieder sauber! 85 Helfer befreiten ihre Stadt beim Besentag von herumliegendem Müll. Organisiert wird die Veranstaltung jedes Jahr vom Kinder- und Jugendparlament. Ein Bericht unserer Kollegen von cityInfo.TV.

Besentag in Waltrop | cityInfo.TV

Besentag in Waltrop | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Dietzenbach: Etwa 50 Männer haben am frühen Freitagmorgen im hessischen Dietzenbach (Landkreis Offenbach) einen Brand gelegt und anschließend die Rettungskräfte angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, wurden auf einem Parkdeck Mülltonnen und ein Bagger angezündet. Polizisten und Feuerwehrleute wurden bei ihrem Eintreffen von der gewaltbereiten Gruppe mit Steinen beworfen.
  • Karlsruhe: Die Abwahl des AfD-Politikers Stephan Brandner vom Vorsitz des Rechtsausschusses war ein einmaliger Vorgang in der Geschichte des Bundestags - nun hat sich das Bundesverfassungsgericht damit befasst. Am Freitag (9.30 Uhr) veröffentlichen die Richter ihre Entscheidung über einen Eilantrag der AfD-Fraktion. Brandners Parteikollegen wollen in Karlsruhe durchsetzen, dass er seine Aufgaben als Vorsitzender wieder wahrnehmen darf. (Az. 2 BvE 1/20)
  • Berlin: Der Bundestag entscheidet über eine Ausweitung des Bundeswehreinsatzes im westafrikanischen Mali. Nach Plänen der Bundesregierung sollen im Rahmen des EU-Ausbildungseinsatzes EUTM künftig bis zu 450 deutsche Soldaten entsendet werden können, 100 mehr als bisher. Sie sollen die malischen Streitkräfte näher begleiten, wenn diese in Einsätze gehen, und auch ein Ausbildungszentrum in Zentralmali aufbauen.
  • Leipzig/Hamburg: Die juristische Auseinandersetzung um die Elbvertiefung geht in eine letzte Runde. Am Bundesverwaltungsgericht wird am Freitag (9 Uhr) die Klage von Umweltschützern gegen die ergänzten Planungen für das Großprojekt verhandelt. Das Gericht in Leipzig hatte 2017 den Planfeststellungsbeschluss wegen einzelner Mängel für rechtswidrig und nicht vollziehbar erklärt. Danach wurde nachgebessert.
  • Moskau: Heuschrecken-Schwärme machen auch Russland als größtem Getreideexporteur der Welt zu schaffen. Die Insektenschwärme hätten bereits eine Fläche größer als das Saarland befallen, teilte das Landwirtschaftsministerium in Moskau mit. Besonders schlimm betroffen sind demnach die Kaukasus-Regionen Stawropol und Dagestan sowie Gebiete rund um das Altai-Gebirge im Süden Sibiriens.
  • Freiburg: Im Rennen um die Champions-League-Qualifikation kann Bayer 04 Leverkusen (20.30 Uhr/DAZN und Amazon Prime) vorlegen. Zum Start des 29. Spieltags der Fußball-Bundesliga tritt die Mannschaft von Trainer Peter Bosz beim SC Freiburg an.

Die Lage auf den Straßen 

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Die Sonne strahlt auch am Freitag weiter von einem fast wolkenlosen Himmel. Das Thermometer steigt bis auf 23 Grad. Perfektes Wetter gibt es auch am Pfingstwochenende: Lediglich am Sonntag steigt die Niederschlags-Wahrscheinlichkeit in den Mittagsstunden etwas an - meistens bleibt es aber völlig trocken.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Zahl der Nacht

775.000.000: Die Erfolgsserie des US-Elektroautobauers Tesla beschert Konzernchef Elon Musk einen großen Zahltag. Der Starunternehmer hat sich die Hunderte Millionen Dollar schwere erste Tranche eines hoch dotierten langfristigen Vergütungsplans verdient. Die erste Tranche umfasst demnach 1,7 Millionen Tesla-Aktien, deren letzter Schlusskurs bei knapp 806 Dollar lag und die Musk nun zum Optionspreis von 350 Dollar erstehen könnte. Aus der Differenz würde sich ein Buchgewinn von rund 775 Millionen Dollar (700 Mio Euro) ergeben. Allerdings muss Musk die Papiere mindestens fünf Jahre halten, bis dahin könnte der Kurs schon wieder ganz woanders stehen.

Trends in den sozialen Medien

US-Präsident Donald Trump wirft Online-Netzwerken wie Twitter Zensur vor und will die Plattformen mit einer neuen Verordnung stärker reglementieren. Trump unterzeichnete die Verfügung am Donnerstag im Weißen Haus. Er will damit erreichen, dass Online-Dienste für von Nutzern veröffentlichte Inhalte wie Kommentare und Videos haftbar gemacht werden können. Zugleich soll Plattformen verboten werden, gegen bestimmte Inhalte oder Nutzer vorzugehen. Auf Twitter gibt es verständlicherweise kontroverse Diskussionen über das Vorhaben unter dem Hashtag #Trump.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn

Kommentare