Grafik Morgentext Der Sonntag im Vest
+
Der Sonntag im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Der Nachrichtenüberblick

Streiks im öffentlichen Dienst, Palais Vest wird Projektionsfläche, Schalke verliert

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

Am Montag wird in vielen Stadtverwaltungen und Kitas gestreikt. Das Palais Vest wird bei „RE leuchtet“ 2020 ganz besonders eingebunden. Schalke hat beim Gastspiel in Leipzig erneut verloren.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Region?

Recklinghausen: Vom 26. Oktober bis zum 11. November heißt es wieder „Recklinghausen leuchtet“. Dabei wird auch das Palais Vest in der Altstadt wieder zur großen Projektionsfläche. Der Clou: Dort können sich Bürger mit ihren Beiträgen wiederfinden.

Marl: Viele Beschäftigte der Stadtverwaltung Marl werden am Montag streiken, die Gewerkschaft Verdi ruft sie dazu auf. In den Kindertagesstätten werden Notgruppen eingerichtet. Auch Recklinghausen ist betroffen.

Herten: Wegen mehrerer Einbrüche in die frühere Städtische Realschule mit erheblichen Vandalismusschäden konnte die Martinischule nicht umziehen. Jetzt gibt es einen Umzugstermin.

Datteln: Drei Jahrzehnte Deutsche Einheit heißt auch 30 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Datteln und Genthin – erst seit 2018 kommt wieder richtig Leben in die „Ehe“.

Oer-Erkenschwick: Eltern machen sich Sorgen, dass ihre Kinder auf dem Schulweg im Baustellenverkehr an der Stimbergstraße in Oer-Erkenschwick unter die Räder kommen.

Waltrop: 30 Jahre Städtepartnerschaft Waltrop/Gardelegen: (k)ein Grund zum Feiern. Denn zwischen den Partnern herrscht Funkstille. Gardelegen versteht sich mit Gifhorn umso besser.

Gladbeck/Haltern: In Haltern und Gladbeck explodieren die Infektionszahlen mit dem Coronavirus. Kritische Inzidenzwerte werden übertroffen. Jetzt hat sich das Gesundheitsministerium geäußert.

Leipzig/Gelsenkirchen: Vor seinem ersten Spiel als Schalker Trainer hatte Manuel Baum nur wenig Zeit. Entsprechend klar lag die Favoritenrolle bei Gegner Leipzig, der dieser vollkommen gerecht wurde.

Die weiteren Themen des Tages

Minsk: Die Opposition in Belarus (Weißrussland) hat im Kampf gegen Staatschef Alexander Lukaschenko für diesen Sonntag zu neuen Protesten aufgerufen. Dabei sollen die Menschen im ganzen Land ab 13.00 Uhr MESZ für die Freilassung aller politischen Gefangenen demonstrieren. Die Proteste an den Sonntagen haben traditionell den größten Zulauf. Vor einer Woche hatten sich rund 100 000 Menschen beteiligt, mehr als 350 waren dabei festgenommen worden. Es ist das achte Wochenende in Folge mit großen Protesten gegen Lukaschenko.

Potsdam: Nach 30 Tagen gehen in Potsdam die Einheitsfeierlichkeiten zu Ende. Am Sonntag öffnet noch einmal die «Einheits-Expo», bei der sich die Bundesländer, Bundesregierung, Bundesrat, Bundestag und Bundesverfassungsgericht in Glaspavillons über die Stadt verteilt präsentieren. In Teilen der Innenstadt muss wegen der Corona-Pandemie Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Der Brandenburger Landtag lässt sich im wiederaufgebauten Stadtschloss hinter die Kulissen schauen. Ein großes zentrales Bürgerfest musste ausfallen.

Rom: Der Vatikan stellt am Sonntagmittag die neue Sozial-Enzyklika von Papst Franziskus vor. Das katholische Kirchenoberhaupt hatte das Dokument am Samstag in der italienischen Pilgerstadt Assisi in Umbrien unterschrieben. Es ist das dritte derartige Lehrschreiben von Franziskus seit seinem Amtsantritt 2013. Die Sozial-Enzyklika beschäftigt sich mit der Gerechtigkeit in der Welt und dem Zusammenhalt der Menschen. Auch die Folgen der Corona-Pandemie dürften eine Rolle spielen.

Konstanz: Die Initiative «Querdenken» will am Sonntag (9.00 Uhr) in Konstanz gegen die Corona-Politik demonstrieren. Laut Stadt wurden 4500 Teilnehmer für die Kundgebung in der Nähe des Bodenseeufers angemeldet. Bereits am Samstag hatten sich Hunderte Gegner der Corona-Maßnahmen in Konstanz zu einer Menschenkette versammelt. Begleitet wurden sie von Gegendemonstranten, die die Corona-Maßnahmen verteidigten. Die Proteste verliefen laut Polizei friedlich. Auch für Sonntag sind Gegenproteste geplant.

Nouméa/Paris: Das französische Überseegebiet Neukaledonien stimmt am Sonntag zum zweiten Mal nach 2018 über seine Unabhängigkeit ab. Beim ersten Votum auf dem Archipel im Südpazifik - 18 000 Kilometer von Paris entfernt - hatten sich vor zwei Jahren fast 57 Prozent der Stimmberechtigten für den Verbleib bei Frankreich ausgesprochen. Die Wahlbeteiligung lag bei mehr als 80 Prozent. Das Ergebnis bedeutete vor allem für die Bevölkerungsgruppe der Kanaken - Neukaledoniens melanesische Ureinwohner - eine Enttäuschung. Von ihnen hoffen viele seit Jahrzehnten auf einen eigenen Staat.

Bischkek: In der zentralasiatischen Republik Kirgistan wird an diesem Sonntag ein neues Parlament gewählt. Mehr als drei Millionen Menschen in dem Land an der Grenze zu China sind bis 16.00 Uhr MESZ zur Stimmabgabe aufgerufen. Den Ausgang der Abstimmung sehen Beobachter mit Spannung entgegen, weil die Menschen die Regierung für ihren Umgang mit der Corona-Pandemie abstrafen könnten. 16 Parteien kämpfen um die 120 Sitze in der Volksvertretung.

München/Wolfsburg: Nach der unerwarteten 1:4-Pleite in Hoffenheim will der FC Bayern in der Bundesliga wieder überzeugen und sich für den Dämpfer revanchieren. Der deutsche Fußball-Rekordmeister empfängt am Sonntag (18.00 Uhr) Hertha BSC. Trainer Hansi Flick fehlt Leroy Sané. Auch der Franzose Kingsley Coman könnte ausfallen. Dafür sind Leon Goretzka und David Alaba wieder fit, die beim Supercup-Sieg gegen Borussia Dortmund gefehlt hatten. Im zweiten Sonntagsspiel (15.30 Uhr) trifft der VfL Wolfsburg nach der Blamage in der Europa-League-Qualifikation auf den FC Augsburg,

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Der Sonntag startet mit Wolken und vereinzelten Niederschlägen. Ab den Mittagsstunden klart es dann zunehmend auf. Auch die Sonne lässt sich blicken, die heute insgesamt 6 Stunden scheinen wird. Die Temperaturen klettern auf maximal 15 Grad Celsius. Zur detaillierten Wettervorhersage.

Die Verkehrslage im Kreis Recklinghausen

Aktuell herrscht auf den Straßen im Kreis Recklinghausen „tote Hose“. Die aktuelle Verkehrslage in der Region können Sie auf dieser interaktiven Karte nachverfolgen.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Es waren rund 140 Menschen, die am Freitagabend auf der Ewaldstraße in Herten eine Menschenkette bildeten, um ein Zeichen zu setzen. „Herten gegen Gewalt - Herten für die Menschlichkeit“, so lautete das Motto zu dem sich Bürger und Bürgerinnen der Stadt zusammen gefunden hatten. Das Siegel, welches Herten zur „Stadt ohne Rassismus“ erklärt, wurde zwar offiziell noch nicht überreicht, aber inoffiziell hat sie es sich bereits verdient. Das berichtet cityInfo.TV.

Trends in sozialen Netzwerken

Dass US-Präsident Donald Trump eine Coronavirus-Infektion aussitzt, ist keine Neuigkeit. Auf Twitter wird unter dem Hashtag #TrumphatCorona aber noch immer fleißig darüber diskutiert. Zumal Trump selbst seine digitale Gefolgschaft durchgehend auf dem Laufenden hält...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Höchstwerte
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Höchstwerte
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Höchstwerte
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen

Kommentare