+
Auf der Rappaportstraße sind am Freitagmorgen zwei Autos zusammengestoßen.

Polizei-Unfallstatistik

11 Tote in 2019 - wie sicher sind unsere Straßen im Kreis Recklinghausen?

  • schließen

Recklinghausen: 11 Tote in 2019 - wie sicher sind unsere Straßen im Kreis? Die Polizei legte nun ihren Unfallbericht vor.

  • Die Unfallzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr im Kreis Recklinghausen leicht gesunken.
  • Fehler beim Abbiegen und Wenden sind die häufigste Unfallursache.
  • Die Zahl der schwerwiegenden Unfälle mit Sachschaden ist wie in 2018.

"Verkehrsunfallbericht 2019" - so der offizielle Titel der Unfallstatistik der Polizei für das vergangene Jahr im Kreis Recklinghausen und Bottrop, die nun ausgewertet und deren Ergebnisse vorgestellt wurden.  "Jeder Unfall ist einer zu viel! Deshalb ist ein Verkehrsunfallbericht auch ein nachdenklich stimmendes Zahlenwerk. Denn bei polizeilicher Verkehrssicherheitsarbeit geht es nicht nur darum, Fehlverhalten zu sanktionieren, sondern das Bewusstsein von Bürgerinnen und Bürgern für ein verantwortungsvolles Handeln zu schärfen", sagte Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen anlässlich der Veröffentlichung.

Unfallzahl im Kreis Recklinghausen ist im Vergleich kleiner geworden

Die positiven Nachrichten: Die Unfallzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Wurden 2018 noch 22.426 Verkehrsunfälle aufgenommen, waren ein Jahr später 186 weniger. Zudem gibt es deutlich weniger Verkehrstote als 2018: 11 im Vergleich zu 18. Erst am Donnerstag kam es zu einem tödlichen Unfall in Marl

So auch bei einem Unfall auf der Autobahn A2 zwischen Recklinghausen-Ost und Kreuz Dortmund-Nordwest. Am Stauende war ein Fahrer aus Dortmund auf einen Lkw aufgefahren und tödlich verletzt worden. Allerdings ist die Menge an schweren Unfällen mit Sachschäden gleich hoch geblieben (248 zu 246). Schaut man jedoch aufs Jahr 2013 mit 342 Unfällen, dann ist ein positiver Trend zu erkennen.

Die meisten Unfälle passieren beim Wenden und Abbiegen

Positiv ist auch der Trend bei Unfällen auf städtischen Straßen, bei denen Kinder verletzt worden - 249 Kinder wurden verletzt. Das ist der niedrigste Wert seit drei Jahren (2018: 266, 2017: 271, 2016: 256). Die häufigste Ursache waren Fehler beim Abbiegen und Wenden. Mehr als 43 Prozent aller Unfälle waren in dieser Kategorie darauf zurückzuführen. Bei 16 % der Unfälle wurde die Vorfahrt missachtet, zu hohe Geschwindigkeit spielte bei mehr als sieben Prozent eine Rolle.

Polizei hat Raser- und Tuning-Szene im Blick

561 Personen erlitten im Jahr 2019 bei Unfällen schwere Verletzungen (2018: 553) und 2.030 Verkehrsteilnehmer verletzten sich leicht (2018: 2.049). Die Zahl der Verunglückten sank von 2.620 (2018) auf 2.602 im Jahr 2019 (-18). Neben alltäglichen Geschwindigkeitskontrollen haben wir 2019 weiterhin die Raser- und Tuning-Szene gezielt kontrolliert und halten diese Szene weiterhin im Auge. Illegale Autorennen werden konsequent durch das PP Recklinghausen verfolgt", erklärt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen.

Zwei Pkw sind an der Ecke Sinsener-/Theodorstraße in Oer-Erkenschwick zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich Rosenmontag gegen 19.40 Uhr. Eine Frau wurde schwer verletzt und muss von der Feuerwehr patientengerecht aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Dazu muss das Fahrzeug teilweise aufgeschnitten werden.

Das Panoramadach eines Autos wurde in Bochum zertrümmert. Der Autofahrer aus Marl fuhr mit seiner Ehefrau auf der A43 in Richtung Münster. In Höhe der Brücke an der Zillerstraße in Bochum schlug ein Gegenstand in das Glasdach des Kia-Sportages ein. Während des Einschlags war das Auto mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h unterwegs.

Am Donnerstag, 20. Februar war eine Frau als vermisst gemeldet worden. Nun hat die Polizei die 45-Jährige gefunden.

Gegen Baum geprallt - Oer-Erkenschwicker (20) stirbt bei Verkehrsunfall in Haltern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten

Kommentare