+
Bei der Kontrolle im Kreis Recklinghausen wurden nicht nur Temposünden festgestellt. (Symbolbild)

Aachener Erklärung im Vest umgesetzt

Messer, böse Blicke, Haftbefehle: So lief die Straßenkontrolle der Polizei am Mittwoch

  • schließen

Im Kreis Recklinghausen kontrollierte die Polizei am Mittwoch verstärkt auf den Straßen. Dabei wurden nicht nur Temposünden festgestellt...

  • Am Mittwoch (27.11.) führte die Polizei im Kreis Recklinghausen und Bottrop einen Fahndungs- und Kontrolltag durch.
  • Insgesamt 479 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wurden geschrieben.
  • Ziel der Aktion: Bekämpfung der Hauptunfallursachen sowie der Eigentums- und Straßenkriminalität.

Zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen sowie der Eigentums- und Straßenkriminalität war die Polizei Recklinghausen am Mittwoch auf den Straßen im Kreis Recklinghausen und Bottrop unterwegs und hat Fahrzeuge und Personen kontrolliert und überprüft. 

Kontrollen im Kreis Recklinghausen: Messer sichergestellt

Insgesamt wurden 386 Personen überprüft und 363 Autos kontrolliert. Zwei Männer machten unter anderem auf sich aufmerksam, weil sie zwei Polizistinnen in der Stadt Gladbeckmit abfälligen Blicken bedachten. Als die Beamtinnen die Männer kontrollierten, fanden sie bei einem der beiden, einem 20-Jährigen, ein verbotenes Einhandmesser. Die Polizei stellte die Waffe sicher. Der Mann, der in Bottrop wohnt, bekam eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Kontrollen im Kreis Recklinghausen: Zwei Personen mit Haftbefehl

Zwei Personen hatten einen Haftbefehl und wurden festgenommen. Insgesamt 479 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wurden gegen Verkehrssünder wegen zu schnellen Fahrens geschrieben, 18 Ordnungswidrigkeiten wegen sonstiger Verstöße festgestellt. Zwei Fahrer hatten keinen gültigen Führerschein. Bei über 30 kontrollierten Kleintransportern fanden die Beamten in vier Fällen Ladung, die nicht gesichert war.

Kontrollen im Kreis Recklinghausen auch im Rahmen der Aachener Erklärung

Durch die Schwerpunktkontrollen, die im Rahmen der "Achener Erklärung" stattfinden, soll der Druck auf reisende Täter erhöht. Die gewonnenen Erkenntnisse werden ausgewertet und mobile Täter können auf ihren Reisewegen in den Fokus genommen werden.

In Castrop-Rauxel haben zwei Jungs Steine von einer Autobahn-Brücke geworfen und ein Auto getroffen. Jetzt sucht die Polizei nach den Werfern. In Gelsenkirchen sucht die Polizei aktuell nach drei jungen Tatverdächtigen. Am Freitag ist es so weit: Dann lockt der Black Friday wieder mit speziellen Rabatten auf vielen Verkaufsplattformen im Internet. Doch Polizei und Verbraucherzentrale warnen. Aufmerksame Nachbarn haben am Dienstagabend (26.11.) dafür gesorgt, dass ein gemeldeter Brand in einem Mehrfamillienhaus in Herten ein glimpfliches Ende nahm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare