Nach Sabine steht mit Victoria das nächste Sturmtief im Kreis Recklinghausen bereits vor der Tür.
+
Nach Sabine steht mit Victoria das nächste Sturmtief im Kreis Recklinghausen bereits vor der Tür.

Unwetter

Sturmtief Victoria zieht über den Kreis RE - so viel hat die Feuerwehr zu tun

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen
  • Stephan Rathgeber
    Stephan Rathgeber
    schließen

Der Kreis Recklinghausen wurde am Sonntag Sturmtief Victoria getroffen. Die Feuerwehr musste erneut viele Einsätze fahren. 

  • Sturmtief Vicotria fegte am Sonntag über den Kreis Recklinghausen hinweg.
  • Besonders am Abend kam es zu vielen Feuerwehr-Einsätzen im Vest.
  • Tief "Victoria" brachte am Sonntag Sturmböen und frühlingshafte Temperaturen.

Update 17.2., 06.05 Uhr: Bis circa 23 Uhr war die Feuerwehr im Kreis Recklinghausen damit beschäftigt, Sturmschäden wieder zu beseitigen. Größtenteils handelte es sich dabei um heruntergefallene Dachziegel und umgeknickte Bäume. 

Es kam aber auch zu einem schweren Sturm-Unfall in Herten: Ein fahrendes Auto wurde von einem umfallenden Baum getroffen. 

Auch in Marl wird der Kreis Recklinghausen von Victoria getroffen

Update, 16.2., 19.50 Uhr: Die schlimmsten Ausläufer des Sturmtiefs Victoria sind über den Kreis Recklinghausen in östlicher Richtung weggezogen. Nun beginnt im gesamten Vest die Aufräumarbeit: Etliche Bäume sind umgeknickt und müssen - wie hier in Marl - von der Feuerwehr von den Straßen geholt werden.

In Marl muss die Feuerwehr einen umgestürzten Baum von der Straße räumen.

Auch in Waltrop gab es am späten Nachmittag einen Feuerwehreinsatz. An Altweiber wird mit Wiltrud wieder ein Sturmtief im Vest erwartet

Sturmtief Victoria ist über den Kreis Recklinghausen hinweggezogen

Update, 16.2., 19.50 Uhr: Das Sturmtief erreicht gerade seinen Höhepunkt. Mit 95 km/h weht es aktuell im Kreis Recklinghausen. Gegen 22 Uhr dürfte das Sturmtief, das nun auch noch Starkregen mit sich bringt, circa vorübergezogen sein. 

Update, 16.2., 18.50 Uhr: Die Lage im Kreis Recklinghausen spitzt sich merklich zu. Aktuell laufen 15 Einsätze der Feuerwehren im Kreis Recklinghausen. Zu den Einzelheiten konnte ein Sprecher keine Auskunft geben. Die ausführliche Sturmbilanz wird wohl erst am Montagmorgen vorliegen

Die schwersten Windböen des Sturmtiefs wehen aktuell mit 100 km/h über Reken und Lembeck. Im Kreis Recklinghausen weht es aktuell mit 90 km/h. Aus dem Westen ist aber noch mit weiteren Böen mit bis zu 120  km/h zu rechnen.   

Feuerwehr im Kreis Recklinghausen hat viel zu tun

Update, 16.2., 17.45 Uhr : Die Feuerwehr im Kreis Recklinghausen hat noch immer gut zu tun. Aktuell laufen vier Einsätze wegen Sturmtief Victoria. Doch es werden in den kommenden Stunden voraussichtlich noch einige Einsätze hinzukommen: Erst in den Abendstunden wird der Höhepunkt des Sturmtiefs erwartet.

Meteorologe Jörg Kachelmann warnt auf seinem Twitter-Kanal ebenfalls davor, Victoria zu unterschätzen: "So, jetzt sag ich doch mal ein ACHTUNG, weil #Victoria unterschätzt wird wie #Sabine überschätzt. Bitte mal das flächige Dreistellige in Belgien beachten. Das kommt auch nach NRW", schreibt der Wetter-Experte. Mit "flächige Dreistellige" meint er Windböen jenseits der 100 km/h, die aktuell noch über Belgien toben.

Sturmtief Victoria fegt über den Kreis Recklinghausen hinweg

Update, 16.2., 15 Uhr: Das Sturmtief Victoria ist im Kreis Recklinghausen deutlich zu spüren: Der Wind fegt durch die Bäume, auch beim Autofahren sind Böen deutlich wahrzunehmen. Bei der Feuerwehr im Kreis Recklinghausen ist die Lage aktuell trotz des Sturmtiefs entspannt. "Wir fahren hin und wieder Einsätze", so ein Sprecher der Feuerwehr-Leitstelle. Diese beschränkten sich jedoch auf unspektakuläre Ereignisse wie abgebrochene Äste oder umgeknickte Bäume.   

In Marl musste die Feuerwehr zu drei Einsätzen ausrücken. Die Lage könnte sich in den kommenden Stunden jedoch zuspitzen. Am späten Nachmittag soll der Sturm am stärksten zu spüren sein. Zudem ist es - wie vorausgesagt - ungewöhnlich mild. So stiegen die Temperaturen am Sonntag am Oberrhein auf 20 Grad. 

Sturmtief Victoria: Amtliche Warnung für den Kreis Recklinghausen

Update, 16.2., 10.38 Uhr: Sturmtief "Victoria" wird den gesamten Sonntag über für kräftigen Gegenwind sorgen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung vor Sturmböen ausgegeben, die bis 22 Uhr gelten wird. Das bedeutet, dass mit Böen zwischen 70 und 80 km/h zu rechnen ist, in exponierten Lagen kann es sogar zu schweren Sturmböen von bis 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) kommen.

Damit wird es wie zu erwarten stürmisch, aber im Vergleich zu Orkantief "Sabine" am vergangenen Sonntag wird mit keinen schwerwiegenden Einschränkungen gerechnet.

Dafür klettern die Temperaturen bei uns im Kreis am Sonntag auf bis zu 16 Grad bevor sie am Montag wieder auf 7 Grad abfallen.

Sturmtief Victoria: Schwächer als "Sabine" im Kreis Recklinghausen? 

Update, 14.2., 16.27 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat seine Wetterprognose für das Wochenende konkretisiert. Demnach könnte das Tief "Victoria" den Kreis Recklinghausen weniger stark treffen als noch vor Wochenfrist die Kollegin "Sabine". 

Im Verlauf des Samstags frischt der Wind im Flachland zunächst langsam auf. In der Nacht entwickelt sich dann ein ausgewachsener Sturm, der uns den ganzen Sonntag über mit Windstärken bis zur Stufe 8 ordentlich durchschüttelt. Trotzdem wird es aller Voraussicht nach nicht so heftig wie noch vor sieben Tagen werden, glauben die Experten des DWD. Und: So schnell wie "Victoria" kommt, zieht sie auch wieder davon. Wahrscheinlich schon am Sonntagabend, spätestens aber in der Nacht zu Montag ist der Spuk im Kreis Recklinghausen vorbei. 

Wetter im Kreis Recklinghausen: Temperaturen viel zu warm für die Jahreszeit

Was die Wetterfrösche allerdings richtig erstaunt: die frühlingshaften Temperaturen, die Sturmtief "Victoria" auf ihrem Weg durch Deutschland mit im Gepäck hat: 20 Grad werden nach den aktuellen DWD-Prognosen zwar nur im Süden erreicht, aber auch im Kreis Recklinghausen kann das Thermometer am Sonntag bis auf Werte um 15 Grad steigen - viel zu warm also für die Jahreszeit!

Update, 14.2., 9 Uhr: Am Freitag ist es im Kreis Recklinghausen größtenteils ruhig. Zwar ist es grau und bewölkt, aber mit Wetter-Kapriolen ist zumindest zum Start ins Wochenende nicht zu rechnen. Doch ist dies wohl nur die Ruhe vor dem Sturm. Am Sonntag erwarten uns durch Tief Victoria schwere Sturmböen - verbunden mit einem Temperatursprung auf bis zu 20 Grad Celsius.  

Wetter-Experte mit Schock-Prognose für Sturm im Kreis Recklinghausen

Update, 13.2., 19.10 Uhr: Dominik Jung, Diplom-Meteorologe, spricht in einem YouTube-Video über das Sturmtief Victoria, das am Sonntag über den Kreis Recklinghausen fegen soll. Doch nicht die hohen Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h machen dem  Wetter-Experten Sorgen, sondern vielmehr die warmen Temperaturen: "Am Sonntag teilweise bis zu 18 Grad. Und das Mitte Februar im eigentlichen Hochwintermonat. Das ist natürlich viel, viel zu warm!"

Nach Sabine: Nächster Sturm fegt mit Sommer-Temperaturen über den Kreis Recklinghausen

Unsere bisherige Berichterstattung: Mit Sturmböen von mehr als 100 km/h fegte Orkantief Sabine in der Nacht von Sonntag auf Montag über den Kreis Recklinghausen hinweg. Größere Schäden blieben dabei - anders als im Voraus erwartet - aus. Dennoch mussten die Feuerwehren im Vest rund 200 Einsätze fahren, um Sturmschäden wie herabgefallene Äste oder umgeknickte Bäume zu beseitigen. 

Nach Sturmtief Sabine: Das erwartet den Kreis Recklinghausen jetzt

Doch nach dem Orkantief Sabine - das noch bis zum Wochenende Windböen ins Vest bringt - könnte es nun erneut zu einer markanten Wetterlage im Kreis Recklinghausen kommen. Wie der Deutsche Wetterdienst berichtet, soll es am Sonntag erneut zu einer Sturmlage kommen. Vor allem in Norddeutschland kann es demnach zu Böen von 100 bis 140 km/h kommen

Auf Sabine folgt Victoria im Kreis Recklinghausen

Doch auch Nordrhein-Westfalen könnte von dem neuen Sturmtief, welches Victoria genannt wird, getroffen werden. Nur der Süden Deutschlands dürfte nach ersten Erkenntnissen von den Sturmböen verschont bleiben. Für eine genaue Vorhersage sei es nach DWD-Angaben allerdings noch zu früh

Victoria trägt milde Temperaturen in den Kreis Recklinghausen

Interessanter Nebenaspekt: Es soll auch warm werden im Kreis Recklinghausen. Die Temperaturen sollen - je nach Wetterdienst - durch das neue Sturmtief auf bis zu 18 Grad Celsius klettern - am Rhein sogar bis auf 20 Grad. Hintergrund ist, dass die warme Luft aus Südfrankreich nach Deutschland gepustet wird. So wird bereits der Samstag mild - es erwartet uns ein schöner Vor-Sturm-Tag

Orkan "Sabine" erreicht den Kreis Recklinghausen: Fotos von den Feuerwehreinsätzen

Feuerwehreinsatz des Löschzuges Oer im Bereich der Gaststätte St. Johannes, hier ist ein Baum auf eine Telefonleitung gefallen.
Feuerwehreinsatz des Löschzuges Oer im Bereich der Gaststätte St. Johannes, hier ist ein Baum auf eine Telefonleitung gefallen. © Feuerwehr Oer-Erkenschwick
Feuerwehreinsatz des Löschzuges Oer im Bereich der Gaststätte St. Johannes, hier ist ein Baum auf eine Telefonleitung gefallen.
Feuerwehreinsatz des Löschzuges Oer im Bereich der Gaststätte St. Johannes, hier ist ein Baum auf eine Telefonleitung gefallen. © Feuerwehr Oer-Erkenschwick
Feuerwehreinsatz des Löschzuges Oer im Bereich der Gaststätte St. Johannes, hier ist ein Baum auf eine Telefonleitung gefallen.
Feuerwehreinsatz des Löschzuges Oer im Bereich der Gaststätte St. Johannes, hier ist ein Baum auf eine Telefonleitung gefallen. © Feuerwehr Oer-Erkenschwick
Feuerwehreinsatz in Waltrop: Das Blech vom Stadthallen-Dach ist lose.  © Martin Behr
Der Sturm hat einen Baum am Ewaldkreisel umgeknickt, die Feuerwehr hat den Bereich abgesperrt.
Der Sturm hat einen Baum am Ewaldkreisel umgeknickt, die Feuerwehr hat den Bereich abgesperrt. © Michael Dittrich
Am Kaufhaus-Klemm haben sich durch den Sturm Styropor-Platten gelöst.
Am Kaufhaus-Klemm haben sich durch den Sturm Styropor-Platten gelöst. © Michael Dittrich
In Waltrop-Krusenhof ist ein Baukran ordentlich ins Schwanken geraten. Die Feuerwehr rückte aus.
In Waltrop-Krusenhof ist ein Baukran ordentlich ins Schwanken geraten. Die Feuerwehr rückte aus. © Martin Behr
Am Sonntagnachmittag sind dicke Äste an der Auffahrt zur A52 heruntergefallen. Die Marler Feuerwehr rückte aus.
Am Sonntagnachmittag sind dicke Äste an der Auffahrt zur A52 heruntergefallen. Die Marler Feuerwehr rückte aus. © Ralf Deinl
Am Sonntagnachmittag sind dicke Äste an der Auffahrt zur A52 heruntergefallen. Die Marler Feuerwehr rückte aus.
Am Sonntagnachmittag sind dicke Äste an der Auffahrt zur A52 heruntergefallen. Die Marler Feuerwehr rückte aus. © Ralf Deinl
Auch am Löntroper Grenzweg in Marl musste die Feuerwehr am Sonntagnachmittag einen Baum von der Fahrbahn räumen.
Auch am Löntroper Grenzweg in Marl musste die Feuerwehr am Sonntagnachmittag einen Baum von der Fahrbahn räumen. © Ralf Deinl
Schaden an der Martin-Luther-Schule in Herten nach dem Sturmtief "Sabine"
Schaden an der Martin-Luther-Schule in Herten nach dem Sturmtief "Sabine" © Stefan Korte
Schaden an der Martin-Luther-Schule in Herten nach dem Sturmtief "Sabine"
Schaden an der Martin-Luther-Schule in Herten nach dem Sturmtief "Sabine" © Stefan Korte
Schaden an der Martin-Luther-Schule in Herten nach dem Sturmtief "Sabine"
Schaden an der Martin-Luther-Schule in Herten nach dem Sturmtief "Sabine" © Stefan Korte
Schäden auf Schlägel-und-Eisen in Herten nach dem Sturmtief "Sabine"
Schäden auf Schlägel-und-Eisen in Herten nach dem Sturmtief "Sabine" © Stefan Korte
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten © Daniel Maiß
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten © Daniel Maiß
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder.
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder. © Patric Vogel
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder.
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder. © Patric Vogel
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder.
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder. © Patric Vogel
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder.
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder. © Patric Vogel
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder.
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder. © Patric Vogel
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder.
In Herten verursachte Orkan "Sabine" zum Glück nur wenige größere Schäden. So krachte unter anderem an der Martin-Luther-Schule ein Baum in einen Unterstand für Fahrräder. © Patric Vogel
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten © Patric Vogel
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten
Fotos von Orkan "Sabine" in Herten © Patric Vogel

Sabine ist noch nicht aus dem Kreis Recklinghausen verschwunden

Einzelne Nachläufer durch das Sturmtief Sabine - das zwei Frauen aus Recklinghausen auf Mallorca festsitzen ließ - sind im Kreis Recklinghausen aktuell noch zu spüren. Der Deutsche Wetterdienst warnt am Donnerstag noch immer vor Windböen, die mit bis zu 60 km/h über den Kreis Recklinghausen hinwegfegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
Dortmund: Was die neuen Schriftzeichen am U-Turm bedeuten
Dortmund: Was die neuen Schriftzeichen am U-Turm bedeuten
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen

Kommentare