Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Polizei warnt: Betrüger "fischen" Kontodaten ab, Messerstich: Gladbecker notoperiert, Stadt Marl atmet auf

  • schließen

Die Polizei Recklinghausen warnt: Mit der "Ein-Euro-Masche" wollen Internet-Betrüger an Kontodaten. Ein Gladbecker wird nach einem Messerstich notoperiert. Die Stadt Marl hat wieder etwas finanziellen Spielraum.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 1111  Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 894 als geheilt. Bislang kam es zu 28 Todesfällen.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Recklinghausen: Eine Frau aus Recklinghausen, die im Internet Wein bestellt hat, wäre beinahe Opfer von Betrügern geworden. Jetzt will sie andere Bürger vor dieser miesen Masche warnen.
  • Gladbeck: Ein Mann kommt schwer verletzt in ein Krankenhaus. Er hat eine Stichwunde. Der Verletzte muss notoperiert werden
  • Marl: Trotz hoher Rückforderung von Gewerbesteuern hat die Bezirksregierung grünes Licht gegeben. Der Schuldenstand ist aber weiterhin hoch.
  • Herten: Nach einem versuchten Einbruch in Herten-Süd auf der Ewaldstraße hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft.
  • Recklinghausen: Seit zwei Jahren wächst hinter dem Polizeipräsidium am Westerholter Weg ein Anbau in die Höhe. Doch aus der ursprünglich für Mitte 2020 geplanten Einweihung wird nichts.
  • Recklinghausen: Das Coronavirus macht den Ruhrfestspielen einen Strich durch die Rechnung. Das Theaterfestival musste abgesagt werden.
  • Oer-Erkenschwick: Stoppt die Corona-Pandemie auch die für den 28. Mai geplante zehnte Auflage des kreisweit beliebten Firmenlaufs? Jetzt ist eine Entscheidung gefallen.
  • Waltrop: Der Kreisverkehr Brambauerstraße/Landabsatz ist immer wieder Unfallort. Diesmal ließ der Unfallfahrer nach einem wilden Ritt über den Kreisel seinen Wagen einfach stehen.
  • Datteln: Die Feuerwehr war an der Olfener Straße im Brand-Einsatz. Ein Auto stand in Flammen - die Löscharbeiten sorgten für einen langen Stau.
  • Gelsenkirchen: Angeblich können oder sollen elf Spieler den FC Schalke 04 im Sommer verlassen. Die meisten Namen des S04 überraschen dabei weniger.
  • Dortmund: Auch beim BVB könnte es am Saisonende zu einem XXL-Umbruch kommen. Gleich 13 Spieler könnten den Verein laut einer Streichliste verlassen.

Der Kreis multimedial

Ab diesem Donnerstag geht für einige Schülerinnen und Schüler in NRW der Unterricht wieder los. Unsere Kollegen von cityInfo.TV haben sich an der Aloysius- und der Bonifatiusschule in Marl umgeschaut.

Corona und Schule: So haben sich Marls Grundschulen vorbereitet

Corona und Schule: So haben sich Marls Grundschulen vorbereitet

Weitere Themen des Tages

  • Frankfurt/Main: Die Deutsche Fußball Liga will den Wiederbeginn in der 1. und 2. Bundesliga vom 15. Mai an regeln. Bei einer Video-Mitgliederversammlung mit den 36 Profivereinen soll über die Folgen der Freigabe für den Neustart durch die Politik diskutiert werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder hatten am Mittwoch dem Profifußball eine Wiederaufnahme der Saison ab Mitte Mai erlaubt.
  • Berlin: Der Bundestag wird am Vormittag einen neuen Wehrbeauftragten wählen. Die SPD-Fraktion, die das Vorschlagsrecht für diesen Posten hat, hat dafür die Innenpolitikerin Eva Högl nominiert. Sie soll Amtsinhaber Hans-Peter Bartels (SPD) ablösen. Die Personalie hatte für erheblichen Wirbel gesorgt, weil der über die Parteigrenzen geschätzte Bartels selbst Interesse hatte, das Amt weiterzuführen.
  • München: Das Oberlandesgericht (OLG) München befasst sich ab 13 Uhr mit einer Schmerzensgeldklage gegen eine Heilpraktikerin. Kläger ist ein Fünfjähriger, dessen Mutter an Krebs starb. Sie soll auf eine schulmedizinische Behandlung verzichtet haben, weil die Heilpraktikerin ihr dazu geraten habe.
  • Berlin: Nach dem Diebstahl einer rund 250 Jahre alten Geige aus einer Berliner Musikhochschule muss sich ein 41-Jähriger vor dem Amtsgericht Tiergarten verantworten. Laut Anklage soll er im März 2019 mit einem Komplizen das Instrument entwendet haben. Der Wert der Violine, die 1769 von Nicolaus Gagliano in Neapel gefertigt wurde, betrage 275 000 Euro. Bis heute sei die Violine verschwunden.
  • Neu Delhi: In Indien ist aus einer Chemiefabrik giftiges Gas ausgetreten, durch das nach örtlichen Medienberichten mindestens fünf Menschen gestorben sind. Die zuständige Verwaltung forderte Bürger um die Fabrik im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh auf Twitter auf, ihre Häuser nicht zu verlassen. Anwohner seien am frühen Donnerstagmorgen mit Augenreizungen und Atemschwierigkeiten ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete der Fernsehsender NDTV.
  • Washington: US-Präsident Donald Trump will etwaige Militäraktionen gegen den Iran weiterhin nicht von einer Zustimmung durch das Parlament abhängig machen. Trump legte am Mittwochabend (Ortszeit) sein Veto gegen eine Resolution des Kongresses ein, die ihn an einem eigenmächtigen militärischen Vorgehen gegen den Iran hindern sollte.
  • Berlin: Die Digitalkonferenz re:publica in Berlin experimentiert in der Corona-Krise mit einem Online-Format. Das Szene-Treffen wird auf Live-Kanälen im Internet stattfinden. Zu den prominenten Teilnehmern der Konferenz gehören der Internet-Pionier Vint Cerf, Außenminister Heiko Maas (SPD), Umweltministerium Svenja Schulze (SPD) sowie der Youtuber Rezo, der mit einem CDU-kritischen Video über sein Kernpublikum hinaus in Deutschland zu einem Meinungsmacher aufgestiegen ist.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Der nächste herrliche Sonnen-Tag steht uns an diesem Donnerstag bevor, die Temperaturen erreichen bis zu 22 Grad. Und es geht bis Samstag weiter aufwärts mit den Werten. Dann aber kommt - pünktlich zum Beginn der Eisheiligen - der Absturz: Am Montag werden es nur 12 Grad sein! Außerdem drohen dann Niederschläge, die das Ganze noch ungemütlicher machen werden.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Zahl der Nacht

60.000.000.000: Die Kommunen müssen nach einer Schätzung des Deutschen Städte- und Gemeindebundes in diesem Jahr finanzielle Einbußen von insgesamt bis zu 60 Milliarden Euro befürchten. Hauptgrund dafür ist die Corona-Krise: "Die Steuereinnahmen, etwa bei der Gewerbesteuer, brechen dramatisch ein", sagt Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Bild". Auch Einnahmen etwa von Schwimmbädern, Museen und öffentlichem Nahverkehr fallen weg. Zugleich steigen die Ausgaben, etwa bei den Gesundheitsämtern.

Trends in den sozialen Medien

Donald Trump sorgt mit Äußerungen über eine mögliche Auflösung seiner Corona-Taskforce abermals für Verwirrung bei den Medienvertretern - aber auch den Nutzern auf Twitter. Sie diskutieren unter dem Hashtag #Trump über den Plan, den der US-Präsident mittlerweile wieder zurückgenommen hat.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare