Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Der Nachrichtenüberblick

Wand im Marler Stern stürzt ein, viel weniger Besucher im Copa, Flugzeug fliegt tief übers Vest

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

Großeinsatz im Marler Stern: Zwei Bauarbeiter wurden bei einem Wandeinsturz schwer verletzt. In Herten sind die Besucherzahlen im Copa Ca Backum drastisch eingebrochen. Ein Militärflugzeug sorgte im Tiefflug über das Vest für erschrockene Gesichter.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Region?

Die weiteren Themen des Tages

  • Washington: US-Präsident Donald Trump hat ein Vorgehen gegen weitere chinesische Auslandsvertretungen nicht ausgeschlossen. «Es ist immer möglich», weitere Auslandsvertretungen zu schließen, sagte Trump gestern (Ortszeit) auf eine entsprechende Frage bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus. Die USA hatten vorgestern die Schließung des chinesischen Konsulats in Houson verfügt und damit die Spannungen zwischen den beiden Ländern deutlich verschärft.
  • Chicago: Im Streit um den Einsatz von Sicherheitskräften des Bundes in US-Städten hat die Regierung in Washington die Entsendung von «Hunderten» Beamten in die Stadt Chicago angekündigt. Damit solle einer Welle der Gewalt in der Millionenmetropole begegnet werden, erklärte US-Präsident Donald Trump gestern (Ortszeit) im Weißen Haus. Dort habe es zuletzt eine «schockierende Explosion an Tötungen» und Gewaltverbrechen mit Schusswaffengebrauch gegeben. «Dieses Blutvergießen muss ein Ende haben», sagte Trump. «Wir haben keine andere Wahl, als uns einzumischen.»
  • Brüssel: Das Europaparlament befasst sich um 9.30 Uhr mit den Ergebnissen des EU-Gipfels zum Haushalt und zum Milliardenprogramm gegen die Corona-Krise. Die Sondersitzung wird mit Erklärungen von EU-Ratspräsident Charles Michel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen beginnen. Anschließend gibt es eine Debatte. Das Parlament will das vereinbarte Paket im Umfang von 1,8 Billionen Euro nachbessern. Kürzungen bei Forschung, Klimaschutz und Migrationspolitik sollen korrigiert werden.
  • Berlin: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) stellt heute Pläne für einen neuen Freiwilligendienst bei der Bundeswehr vor. Er soll den bereits bestehenden Freiwilligendienst ergänzen, der nach Aussetzung der Wehrpflicht im Juli 2011 gestartet wurde. Der bestehende Freiwilligendienst dauert sieben bis 23 Monate und soll der Rekrutierung von Zeit- und Berufssoldaten dienen. Der neue Dienst soll dagegen die Reserve für Krisenfälle wie die Corona-Pandemie stärken. Vorgesehen sind sechs Monate militärische Ausbildung.
  • Hamburg: Neun Monate nach Beginn des Prozesses gegen einen ehemaligen Wachmann im Konzentrationslager Stutthof will das Landgericht Hamburg um 11.00 Uhr sein Urteil verkünden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Jugendstrafe von drei Jahren beantragt. Sie wirft dem 93-Jährigen vor, durch seinen Wachdienst als SS-Mann von August 1944 bis April 1945 Beihilfe zum Mord an 5230 Menschen geleistet zu haben. Die Verteidigung hat Freispruch gefordert.
  • Freiburg: Im Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg werden um 11.00 Uhr die Urteile erwartet. Angeklagt sind elf Männer, die zur Tatzeit zwischen 18 und 30 Jahre alt waren. Die meisten Angeklagten sind Flüchtlinge. Ihnen wird vorgeworfen, die 18-Jährige Mitte Oktober 2018 nachts vor einer Disco in einem Gebüsch vergewaltigt oder ihr nicht geholfen zu haben. Insgesamt umfasste der Prozess vor dem Landgericht 43 Verhandlungstage.

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Heute erwarten uns im Kreis Recklinghausen Höchsttemperaturen von 25 Grad Celsius. Dazu wird es tagsüber größtenteils sonnig. Am späten Nachmittag können ist aber mit bewölktem Himmel zu rechnen. Abends klart es dann wieder auf. Mit Niederschlägen ist nicht zu rechnen. Es ist windstill. 

Zum detaillierten Wetter im Kreis Recklinghausen.

Die Zahl der Nacht

2.700.000.000: Die UN-Entwicklungsagentur UNDP wirbt angesichts der Corona-Krise für ein zeitlich begrenztes Grundeinkommen für knapp drei Milliarden Menschen weltweit. Mit dem Grundeinkommen könnten Personen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, während der Pandemie Zuhause bleiben; dies könne die Ausbreitung des Coronavirus bremsen, teilte UNDP heute mit. Die monatlich dafür notwendige Summe für 2,7 Milliarden Betroffene in 132 Entwicklungsstaaten würde sich auf mindestens 199 Milliarden Dollar belaufen.

Zitat der Nacht

"Ich bin entsetzt, dass der Oberbürgermeister einer weltoffenen und vielfältigen Stadt wie Düsseldorf ausgerechnet einen solchen Rapper hoffähig macht."

Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) hat in der «Rheinischen Post» Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) heftig für die Kooperation mit dem umstrittenen Rapper Farid Bang kritisiert. Das umstrittene Video sehen Sie unten. 

Die Verkehrslage im Kreis Recklinghausen

Die aktuelle Verkehrslage können Sie auf der interaktiven Karte minutengenau nachverfolgen: 

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Die Wege auf dem Waldfriedhof in Oer-Erkenschwick ähneln einem Hindernisparcours. Der Asphalt ist an vielen Stellen aufgesprungen und es gibt Schlaglöcher. Gerade für ältere Menschen ist ein Besuch auf dem Friedhof gefährlich. Doch jetzt kommen neue Wege. cityInfo.TV hat sich angeschaut, wie diese entstehen.

Trends in sozialen Netzwerken

Die Stadt Düsseldorf muss aktuell einen Shitstorm in sozialen Netzwerken über sich ergehen lassen. Der Grund: Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) soll Skandal-Rapper Farid Bang um einen Video-Appell an die Bürger der Stadt gebeten haben. Der Musiker sollte in dem Clip klarstellen, dass in diesen Zeiten Abstand gehalten werden soll. Das kam bei der Jüdischen Gemeinde in der Stadt gar nicht gut an. Hintergrund: Im vergangenen Jahr machte der Rapper mit einer antisemitischen Songzeile negativ auf sich aufmerksam. Die Stadt wiederum behauptete, die Jüdische Gemeinde im Vorfeld in die Produktion eingebunden zu haben. Das aber wurde am Mittwoch von der Jüdischen Gemeinde dementiert. Nun wird auf Twitter unter dem Hashtag #faridbang über das Thema diskutiert. 

Das umstrittene Video

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Vest - Höchstwert bei Neuinfektionen, Inzidenz schnellt wieder hoch: 148,5
Coronavirus im Vest - Höchstwert bei Neuinfektionen, Inzidenz schnellt wieder hoch: 148,5
Coronavirus im Vest - Höchstwert bei Neuinfektionen, Inzidenz schnellt wieder hoch: 148,5
Schwerer Unfall in Recklinghausen, „Nazi-Skandal“ bei der Polizei weitet sich aus, Schalke hofft, alles zu Corona
Schwerer Unfall in Recklinghausen, „Nazi-Skandal“ bei der Polizei weitet sich aus, Schalke hofft, alles zu Corona
Schwerer Unfall in Recklinghausen, „Nazi-Skandal“ bei der Polizei weitet sich aus, Schalke hofft, alles zu Corona
Auto unter Lkw-Anhänger - Totalschaden, doch ein Baby  blieb wie durch ein Wunder unverletzt
Auto unter Lkw-Anhänger - Totalschaden, doch ein Baby blieb wie durch ein Wunder unverletzt
Auto unter Lkw-Anhänger - Totalschaden, doch ein Baby blieb wie durch ein Wunder unverletzt
Coronavirus im Kreis RE: Für Schüler gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht
Coronavirus im Kreis RE: Für Schüler gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht
Coronavirus im Kreis RE: Für Schüler gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop

Kommentare